Elche – Getafe 06.04.2014

Elche – Getafe – In der unteren Tabellenhälfte der Primera Division herrscht großes Gedränge und bis zum Ende wird ein ungewisser Kampf um den Klassenerhalt geführt werden. Diese zwei Mannschaften befinden sich mitten in diesem Gedränge und zwar knapp über der Abstiegszone. Sie sind Tabellennachbarn. Elche hat aber ein Punkt mehr und das ist in dieser Situation sehr wichtig. Elche spielt in letzter Zeit schlecht und hat seit fünf Runden nicht verloren, während es dreimal unentschieden gewesen ist. Getafe hat sehr lange nicht gewonnen und dann in der letzten Runde hat die Mannschaft überraschenderweise in Valencia gewonnen. Die Gegner haben bis jetzt nur ein gemeinsames Primera-Duell abgelegt und zwar im Herbst, als es 1:1 gewesen ist. Im Rahmen der Segunda war es fünfmal 1:1 und Elche hat in fünf Heimspielen kein einziges Mal gewonnen. Beginn: 06.04.2014 – 17:00 MEZ

Elche

Elche kämpft um den Klassenerhalt was ja auch zu erwarten war und die Tabellenposition ist auch noch besser als erwartet. Zurzeit hat die Mannschaft zwei Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone und alles liegt in ihren Händen. Die heutigen Gastgeber müssen endlich etwas besser spielen. Sie haben in den letzten neun Runden nur einmal gewonnen, aber sie spielen auch viel öfter unentschieden als sie verlieren und jeder Punkt ist ja wichtig. Sie haben zwei klare Remis in Folge geholt. Zuerst zuhause gegen Athletic und dann auswärts bei Villarreal.

Das sind Gegner die um die CL-Teilnahme kämpfen und ein Remis gegen sie ist wirklich ein Erfolg. Die Torausbeute ist auch weiterhin ein großes Problem für die Spieler von Elche und deswegen sind sie auch die torineffizienteste Mannschaft der Liga. Das kommt besonders zuhause zur Geltung. Trainer Escriba verändert die Startelf in letzter Zeit nicht so oft, aber er war dazu gezwungen weil sich del Moral verletzt hat und Stürmer C. Herrera ist zurück. Da die Mannschaft gegen Villarreal gut gespielt hat wird dann auch jetzt die gleiche Startelf wie in diesem Spiel auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung Elche: M.Herrera – Suarez, Botia, Pelegrin, Domingo Cisma – R.Perez, C.Sanchez – Coro, J.Marquez, Fidel – C.Herrera

Getafe

Für jede Serie kommt irgendwann das Ende und für Getafe kam es in der letzten Runde als die Mannschaft endlich gewonnen hat. Das Auswärtsspiel bei Valencia gehört zu den etwas schwierigeren, aber Getafe hat die Torchancen ausgenutzt, während Torwart Codin sehr gut gewesen ist und die Mannschaft 3:1 gewonnen hat. Die heutigen Gäste haben davor im Rahmen der Meisterschaft vier Monate lang nicht gewonnen oder genauer gesagt, sie haben in 15 Runden nur drei Punkte erzielt. In so einer starken Liga wird so etwas teuer bezahlt. Deswegen erwartet sie jetzt ein harter Kampf um den Klassenerhalt und auch das bevorstehende Programm ist nicht ganz ohne.

Dies hier ist ihr zweites Auswärtsspiel in Folge und sie möchten die Partie aus dem Mestalli Stadion wiederholen, aber in diesem Fall ist auch der Gastgeber gefährdet. Es könnte sogar schwieriger sein als am letzten Sonntag. Trainer Contra wurde die Startelf sicherlich nicht verändern, wenn er wegen der gelben Karten von Mittelfeldspieler Mosquere nicht dazu gezwungen wäre. Ihn wird dann Lacen vertreten. Valera kommt wieder zurück ins Team und sollte rechts außen anstatt Arroy agieren.

Voraussichtliche Aufstellung Getafe: Codina – Valera, L.Lopez, Rafa, Escudero – Borja, Lacen – Pedro Leon, J.Rodriguez, Lafita – Marica

Elche – Getafe TIPP

In den Heimspielen von Elche werden definitiv die wenigsten Tore erzielt und dies hier ist auch noch ein sehr wichtiges Spiel für beide Rivalen. Es ist somit objektiv zu erwarten, dass es ein hartgeführtes Spiel mit wenigen Toren wird.

Tipp: unter 2 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,93 bei 10bet (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)