Espanyol – Deportivo, 20.12.12 – Primera Division

Dies hier ist das klassische Kellerduell zweier potenzieller Absteiger, die gleich viele Punkte haben und zwar jeweils 12. Beide Vereine haben jeweils zwei Saisonsiege geholt und eine gleichlange Serie ohne Sieg und zwar genau sieben Spiele in Folge. Sie haben jeweils drei Remis geholt und vier Niederlagen in dieser Serie kassiert. Der Unterschied besteht nur darin, dass Espanyol in den letzten drei Spielen unentschieden gespielt hat, während es bei Deportivo anders verteilt ist. In der letzten Runde haben beide Teams unentschieden gespielt, wobei Espanyol ein schweres Auswärtsspiel hatte. Sie sind das letzte Mal in der vorletzten Saison aufeinandergetroffen und damals haben beide Mannschaften jeweils einen Heimsieg geholt. Beginn: 20.12.2012 – 22:00

Die Tabellenlage zeigt es zwar nicht an, aber Espanyol scheint in letzter Zeit gut zu spielen und sollte langsam Richtung Tabellenmitte voranschreiten. Die heutigen Gastgeber haben zwar noch nicht gewonnen, aber dafür haben sie die Serie von vier Niederlagen in Folge mit drei Remis in Folge beendet. Es hat mit dem neuen Trainer Aguirre und dem Auswärtsspiel bei Granada angefangen. Danach haben sie ziemlich ungeschickt die Führung gegen Sevilla in den letzten Spielminuten versiebt. In der letzten Runde haben sie bei Real gespielt und man hat sie schon abgeschrieben, aber Espanyol hat sich den favorisierten Madrilenen mutig entgegengestellt. Die Mannschaft ist mit dem ersten Saisontor von Sergio Garcia in Führung gegangen, aber dann in gerade mal drei Minuten hat sie zwei Gegentore kassiert. Zwei Minuten vor dem Ende hat Ersatzspieler Albin mit seinem Tor einen Punkt gebracht. Zwei Mal in Folge haben sie 2:2 gespielt, also spielt der Angriff immer besser und zwar mit unterschiedlichen Torschützen. Aguirre hat gerade an dieser Stelle Veränderungen vorgenommen. In Madrid sind Stuani und Longo nicht dabei gewesen, denn Sergio Garcia ist der einzige Stürmer gewesen, während Simao die Gelegenheit vor Rui Fonte bekommen hat. Der Trainer musste noch den verletzten Torwart C. Alvarez auswechseln, der auch heute nicht dabei sein wird und deswegen kommt wieder Casilla ins Tor. Die einzige Auswechselung könnte Cristian Alfonso anstatt Wakaso sein.

Voraussichtliche Aufstellung Espanyol: Casilla – Javi Lopez, Colotto, Moreno, Victor Alvarez – Victor Sanchez, Forlin – Simao, Verdu, Cristian Alfonso – Sergio Garcia

Bei Deportivo ist kein Krisenende in Sicht. Die heutigen Gäste spielen ab und zu unentschieden, aber das wird sie vom letzten Tabellenplatz nicht wegbringen. Das Spiel gegen Valladolid, das am Montag im ihrem Riazor Stadion gespielt wurde, war sicherlich eine gute Gelegenheit dafür, die sie aber nicht ausgenutzt haben, weil der Angriff nicht richtig funktioniert. Generell gesehen sind sie nicht gerade torineffizient, aber sie haben seit zwei Spielen kein Tor erzielt. Nach dem Debakel in Madrid, als sie von Atletico 6:0 bezwungen wurden, haben sie gegen Valladolid wieder ein torloses Spiel abgelegt. Interessant ist, dass die Abwehr kein Gegentor kassiert hat, obwohl sie generell gesehen die schlechteste Defensive der Primera sind und zwar mit 37 Gegentoren. Sie sind eines der zwei Teams, das auswärts keinen Gegner bezwungen hat und sie kassieren auswärts im Schnitt drei Gegentore pro Spiel. Trainer Oltra hat nach dem Spiel gegen Atletico entschieden Auswechselungen vorzunehmen und sogar Torwart Aranzubi wurde auf die Ersatzbank verbannt und die beiden Innenverteidiger Insue und Roderick, sowie der linke Außenspieler Ayoze sind nicht mal auf der Ersatzbank gewesen. In den Angriff kam zwar Pizzi zurück, aber ergebnislos. Jetzt wird der Trainer wahrscheinlich in der Abwehrreihe nichts verändern, aber im Angriff ist der beste Torschütze Riki verletzt und für ihn sollte dann Nelson Oliveira spielen.

Voraussichtliche Aufstellung Deportivo: Lux – Laure, Marchena, Aythami, Evaldo – Alex, Aguilar –Bruno Gama, Valeron, Pizzi – Nelson Oliveira.

Ein Kellerduell vorherzusagen ist immer schwer, aber die Gastgeber aus Barcelona sind gut aufgelegt, da sie zuletzt Atletico Madrid bezwungen haben. Auf der anderen Seite ist Deportivo auswärts unglaublich schlecht und somit steht dem Sieg der Gastgeber nichts im Wege.

Tipp: Sieg Espanyol

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,91 bei bet365 (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!