Espanyol – FC Sevilla, 07.12.12 – Primera Division

Ein sehr interessantes Spiel erwartet uns am Anfang dieser Runde der Primera. Beide Teams sind weit unter den Erwartungen, die sie vor dem Saisonbeginn hatten. Espanyol ist somit immer noch Tabellenletzter und Sevilla ist auf dem 11. Tabellenplatz. Der Unterschied zwischen ihnen beträgt nur acht Punkte. Interessant ist, dass sie beide auswärts jeweils einen Sieg, zwei Remis und vier Niederlagen haben. Sevilla hat zuhause genauso viele Tore erzielt, wie viele Espanyol Gegentore kassiert hat und Sevilla hat genau so viele Gegentore kassiert, wie viele Espanyol Tore erzielt hat. In dieser Saison sind sie schon zwei Mal im Rahmen des Pokals aufeinandergetroffen und beide Male hat Sevilla gewonnen. In der letzten Saison haben sie zwei Mal unentschieden gespielt, also hat Espanyol in den letzten fünf Spielen gegen Sevilla nicht gewonnen. Beginn: 07.12.2012 – 21:30

Die heutigen Gastgeber haben einen kleinen Fortschritt gemacht, aber für den Klassenerhalt werden sie viel mehr machen müssen. In der letzten Runde haben sie bei Granada gespielt und haben dabei einen Punkt geholt. Davor haben sie vier Niederlagen in Folge kassiert, auch die Pokalniederlage gegen Sevilla mitgezählt. In Granada hat übrigens der neue Trainer Aguirre debütiert, obwohl er auch beim Pokalspiel dabei gewesen ist, hatte aber davor kein Training mit der Mannschaft absolviert, also kann man ihn für diese Niederlage nicht verantwortlich machen. Was aber auch er noch nicht verbessern konnte ist die Realisation des Teams. Espanyol hat auch im dritten Spiel in Folge kein Tore erzielt, während in den letzten fünf Spielen, nur ein Tor erzielt wurde. Aguirre hat ein paar Veränderungen vorgenommen und ein paar Neuigkeiten eingeführt. Javi Lopez hat rechts außen gewirkt, Innenverteidiger Rodriguez wurde auf die Ersatzbank verbannt, Simao hat die Chance im Mittelfeld bekommen und Stuani ist der Mittelstürmer gewesen, während Longo auf der Ersatzbank geblieben ist. Eigentlich nichts besonderes, hat aber einen Auswärtspunkt gebracht und alle sind sicherlich zufrieden damit. Das Problem in diesem Spiel ist, dass sich Stuani verletzt hat, also wird der Angriff nur noch schlechter sein. Longo wird wieder auflaufen und das könnte die einzige Veränderung sein.

Voraussichtliche Aufstellung Espanyol: C.Alvarez – Javi Lopez, Colotto, Forlin, Victor Alvarez – Victor Sanchez, Raul Baena – Simao, Verdu, Wakaso – Longo

Auch die Andalusier haben schwere Zeiten, obwohl sie natürlich nicht in so einer schlechten Situation stecken wie der heutige Gegner. Sie spielen eine seltsame Saison, in der sie den Sieg gegen Real oder den klaren Triumph gegen Betis in Erinnerungen behalten werden. Aber am Ende könnte es die schlechteste Saison in den letzten paar Jahren werden. Zurzeit sind sie unter allen Erwartungen platziert. Sie haben 18 Punkte erzielt und haben sowohl 18 Tore erzielt als auch 18 Gegentore kassiert. Beim Pokal sind sie im Achtelfinale, aber in der Primera haben sie zwei Niederlagen in Folge kassiert und zwar nachdem sie Betis deklassiert haben. Man kann nicht behaupten, dass die Niederlagen in Madrid gegen Atletic unerwartet gewesen ist, aber 0:4 hat man ja doch nicht erwartet und zwar in einem Spiel, in dem die Andalusier sogar drei rote Karten bekommen haben. Dazu hatten sie auch Probleme mit den Verletzungen und somit haben sie dann praktisch selber die Niederlage am letzten Montag zuhause gegen Valladolid verschuldet. Sie sind dezimiert gewesen und der Gegner hat das maximal ausgenutzt und Sevilla wurde zu ersten Mal in dieser Saison vor den eigenen Fans bezwungen. Schon in den ersten zehn Minuten hat die Mannschaft zwei Gegentore kassiert und danach gab es keine Rettung mehr. In diesem Spiel kommen Innenverteidiger Spahic und Fazio zurück, sowie Mittelfeldspieler Rakitic und das ist eine viel bessere Situation, obwohl Medel wieder eine rote Karte bekommen hat. Dementsprechend wird er nicht mitspielen genau wie Luna, sowie der verletzte Negredo. Es ist möglich, dass sich del Moral bis dahin erholt hat.

Voraussichtliche Aufstellung Sevilla: Palop – Cicinho, Fazio, Spahić, Fernando Navarro – Maduro, Rakitić – Jesus Navas, Perotti, Reyes – Manu del Moral

Sevilla hat schon zwei Mal in dieser Saison gegen Espanyol gewonnen, aber das dritte Mal wird es etwas schwieriger sein als sonst. Espanyol kommt mit dem neuen Trainer wieder in Fahrt und es ist an der Zeit von der unteren Tabellenhälfte wegzukommen, während Sevilla nachlässt und wieder ohne ein paar wichtige Spieler spielen muss.

Tipp: Asian Handicap 0 Espanyol

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,98 bei bet365 (alles bis 1,88 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!