Espanyol – FC Sevilla 30.08.2014

Espanyol – FC Sevilla – In der ersten Runde haben diese zwei Teams beide jeweils 1:1 gespielt. Somit befinden sie sich jetzt beide in der Tabellenmitte. Espanyol hat auswärts bei einem, objektiv gesehen schwächeren Gegner, unentschieden gespielt, während Sevilla zuhause im Spitzenspiel ein Remis geholt hat. In der letzten Saison hat Sevilla auswärts bei Espanyol 3:1 gewonnen, womit eine lange Serie ohne Auswärtssieg beendet wurde. Zuhause hat Sevilla Espanyol 4:1 deklassiert. Espanyol hat gegen Sevilla seit drei Saisons nicht gewonnen, auch die zwei Pokalduelle 2012 mitgezählt. Beginn: 30.08.2014 – 23:00 MEZ

Espanyol

Espanyol hat die Saison mit einem Remis gestartet und kann eigentlich auch zufrieden sein. Die heutigen Gastgeber haben zwar bei Almeria gespielt, aber sie sind ja auch nicht so gut, um immer der Favorit sein zu können. Sie haben in Almeria ziemlich schlecht gespielt und hätten auch fast verloren. Die Niederlage konnten sie in der Nachspielzeit vermeiden. Sie hatten auch eine Stunde lang einen Spieler weniger auf dem Platz und zwar wurde der Neuzugang, der rechte Außenspieler Arbilla vom Platz verwiesen.

Er gehört zu den fünf neuen Spielern, die es in die Startelf von Trainer Gonzalez geschafft haben. Im Spiel von Espanyol stimmt definitiv vieles nicht, aber es ist auch schwer etwas zu sagen, wenn die Mannschaft mit zehn Spielern gespielt hat. Kapitän Sergio Garcia hat die Mannschaft wie so oft retten müssen. Drei von den Neuzugängen Montanes, S. Sevilla und F. Caicedo wurden im Laufe des Spiels ausgewechselt. In diesem heutigen Duell  wird anstatt des gesperrten Arbille, J. Lopez spielen. D. Lopez dagegen wird den Verein wahrscheinlich bald verlassen, also wird er auch jetzt wahrscheinlich nicht mitspielen.

Voraussichtliche AufstellungEspanyol:  Casilla – J.Lopez,  Colotto, A.Gonzalez, V.Alvarez – V.Sanchez, Abraham – Montanes, S.Sevilla, Sergio Garcia – F.Caicedo

FC Sevilla

Sevilla hat zwar große Erwartungen an die neue Saison, hat aber gleich am Anfang ziemliche Probleme. Die Niederlage gegen Real im Rahmen des Superpokals hätte man ja auch erwartet, aber dann haben die Andalusier in der ersten Runde gegen Valencia eine schlechte Partie geliefert und können mit dem geholten Remis glücklich sein. Sie haben in der ersten Halbzeit sehr schlecht und nicht koordiniert gespielt, während die zweite Halbzeit etwas besser aussah, aber da hatten sie auch einen Spieler mehr auf dem Platz. Sie haben aber trotzdem auch noch ein Gegentor kassiert. Rakitic fehlt definitiv und darüber hinaus sind noch mehrere Spieler verletzt. Gleich am Anfang des Spiels gegen Valencia hat sich Torwart Beto verletzt.

Er wird jetzt nicht mitspielen und vors Tor kommt Barbosa. In der Zwischenzeit wurde Innenverteidiger Fazio verkauft und Tremoulinas nach links außen geholt. Vidal und Iborra sind auch verletzt und Trainer Emery muss jetzt wieder Veränderungen vornehmen. Es kann sein dass Tremoulinas gleich links außen auflaufen wird, während auch der junge Deulofeu aus Barcelona gute Leistungen liefert. Sevilla hat keine richtige Vertretung für Iborra und da sollte Banega reinrutschen, obwohl er keine gute Spielform vorweist.

Voraussichtliche AufstellungSevilla: Barbosa – Coke, N.Pareja, Caricco, Tremoulinas – Krychowiak, Banega – Deulofeu, D.Suarez, Vitolo – Bacca

Espanyol – FC Sevilla TIPP

Sevilla wird es in diesem Auswärtsspiel nicht leicht haben. Espanyol brilliert auch nicht gerade und hat viele neue Spieler. In der ersten Runde konnte man sehen, dass die jeweilige Abwehr in beiden Teams nicht eingespielt ist. In den früheren Saisons waren die gemeinsamen Duelle immer sehr torreich und so sollte es auch dieses Mal werden.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,20 bei betvictor (alles bis 2,05 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!