Espanyol – Getafe 25.09.2014

Espanyol – Getafe – Das Spitzenspiel dieser Runde der Primera wird in Barcelona gespielt, wo zwei Teams aufeinandertreffen werden, die die aktuelle Meisterschaft sehr schlecht gestartet haben. Das bezieht sich besonders auf Espanyol, der in den ersten vier Runden nicht gewonnen, aber dafür zweimal unentschieden gespielt hat. Getafe hat einmal gewonnen und dreimal verloren. Was die gemeinsamen Duelle angeht hat in den letzten zwei Saisons der jeweilige Gastgeber nicht gewinnen und auch kein Tor erzielen können. Getafe hat in beiden Saisons jeweils 2:0 gewonnen und letzte Saison in Madrid gab es keine Tore. Beginn: 25.09.2014 – 20:00 MEZ

Espanyol

Espanyol hat in der aktuellen Saison noch nicht gewinnen können und das schlimmste daran ist, dass diese negative Serie bereits seit der letzten Saison anhält. In der letzten Saison konnte die Mannschaft in den letzten acht Spielen nicht gewinnen. Alles in allem sind es also 12 Spiele bzw. sechs Monate ohne Sieg. Dazwischen gab es auch die Sommerpause. Ende März haben die heutigen Gastgeber Malaga bezwungen. In der letzten Runde haben sie dann wieder gegen Malaga gespielt und natürlich auf ein positives Ergebnis gehofft. Sie waren auch zweimal in Führung, die zweite Führung holten sie auch zwei Minuten vor dem Ende des Spiels. Es sah bereits nach einem Triumph aus. Aber dann in der dritten Minute der Nachspielzeit haben sie ein Gegentor kassiert und mussten sich mit einem Remis zufriedengeben.

In der ersten Runde konnten die Spieler von Espanyol auf eine ähnliche Weise einen Punkt in Almeria holen und dazwischen gab es dann zwei Niederlagen. Nach der klaren Niederlage in Valencia hat Trainer Gonzales vier Veränderungen vorgenommen. Espanyol hat aber trotzdem nur teilweise gut gespielt und zwar dreht sich wiedermal alles um Kapitän Sergio Garcia. Er ist nämlich der beste Einzelspieler. In diesem heutigen Spiel wird der verletzte Montanes nicht dabei sein und seine Vertretung sollte Stuani sein.

Voraussichtliche Aufstellung Espanyol: Casilla – J. Lopez, Colotto, A. Gonzalez, V. Alvarez – V. Sanchez, Canas – Vazquez, Stuani, S. Garcia – F. Caicedo

Getafe

Auch Getafe hat die aktuelle Saison schlecht gestartet, aber das Programm hat es dieser Mannschaft auch nicht leichter gemacht. Die heutigen Gäste haben einen knappen Heimsieg gegen Almeria geholt und drei klare Niederlagen kassiert. Besonders machtlos waren sie am Montag gegen Valencia. Der Gegner hat gleich am Start zwei Tore erzielt und sie völlig überspielt. Am Ende hätte es dann auch noch schlimmer als 0:3 werden können. Die ganze Frust wegen der Machtlosigkeit, haben sie dann durch grobe Auftritte und viele gelben Karten ausgelassen. Das kann ihnen dann in der Saisonfortsetzung ja nur Probleme bereiten.

Ähnlich lief es auch eine Runde davor in Sevilla. In diesem Segment sind die Spieler von Getafe somit die negativen Rekordhalter der Liga. Trainer Contra versucht es mit irgendwelchen Veränderungen, aber es läuft einfach nicht. Die meisten Spieler sind nämlich nicht in Spielform. Pedro Leone ist auch weiterhin gesperrt und jetzt sollte auch Mittelfeldspieler Sammir wegen des schlechten Auftritts auf die Ersatzbank verbannt werden. Der Senegaler Baba drängt sich in den Vordergrund, wo er in diesem Spiel auch agieren sollte, zusammen mit einem verstärkten Mittelfeld.

Voraussichtliche Aufstellung Getafe: Guaita – Valera, Naldo, Alexis, Escudero – J. Rodriguez, Sarabia – D. Castro, Lafita, Hinestroza – Baba

Espanyol – Getafe TIPP

Nach diesem gemeinsamen Duell wird die Krise eines von den zwei Teams fortgesetzt werden. Bei Espanyol würde nur ein Sieg die negative Serie beenden, während Getafe auch mit einem Remis zufrieden wäre. Die Gastgeber haben aber das bessere Team und sind auch besser gelaunt. Zusammen mit dem Heimvorteil sollte das für einen Sieg ausreichen.

Tipp: Sieg Espanyol

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,73 bei betvictor (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!