Espanyol – Malaga 26.08.2016, Primera Division

Espanyol – Malaga / Primera Division – Hier haben wir zwei Teams, die irgendwie ihren Namen her an die Tabellenmitte der spanischen Primera assoziieren und wahrscheinlich hätten sie nichts dagegen, die Tabellenmitte auch in der aktuellen Saison zu besetzen. Espanyol hat seine Aufstellung ausgewechselt und Verstärkungen geholt, wobei auch Malaga einige sehr interessante neue Spieler geholt hat. In der ersten Runde spielte Espanyol ein spektakuläres Duell, in dem zehn Treffer erzielt wurden, aber sie wurden letztendlich geschlagen und man konnte sehen, dass sie sich nicht eingespielt haben. Malaga hat ebenfalls nicht gefeiert und das Heimremis gegen Osasuna ist keine besondere Leistung. In der letzten Saison verbuchte Espanyol einen 2:0-Heimsieg gegen Malaga, während es in La Rosaleda 1:1 war. Malaga verbuchte keinen Sieg in gemeinsamen Duellen dieser zwei Teams seit dem Jahr 2012. Beginn: 26.08.2016 – 22:00 MEZ

Espanyol

Was für eine Prämiere für Espanyol in der ersten Runde der neuen Meisterschaft. Während der Sommerpause bekam dieser Verein einen neuen finanziellen Anschub und es wurden viele Spieler geholt, von denen einige wirklich Verstärkungen sind und es wurde ja auch ein neuer Trainer auf die Trainerbank geholt und zwar Quique Flores. In Vorbereitungsduellen erbrachten sie ziemlich gute Leistung und dank der Auslosung hatten sie schon gleich am Anfang ein unangenehmes Auswärtsduell bei Sevilla. Man konnte sehen, dass sie voller Selbstbewusstsein waren und sie lagen schon bald in Führung, wonach sie allerdings zwei Gegentore kassiert und danach gleich wieder zwei Treffer erzielt haben. Somit lagen sie wieder in Führung, wonach es in der zweiten Halbzeit so richtig bergab ging und letztendlich wurden sie 4:6 bezwungen. Sechs kassierte Gegentore ist wirklich viel, wenn man nicht gegen Real oder Barcelona spielt, aber ein Trostpflaster ist, dass sie wenigstens diese vier Treffer erzielt haben.

Interessant ist, dass die Abwehr nicht besonders ausgewechselt wurde und es liefen eigentlich alle Spieler aus der letzten Saison auf, mit dem neuen Torhüter Roberto. Aber irgendwie waren sie nicht auf der Höhe, vielleicht auch wegen der Verletzung des Innenverteidigers O. Duarte, der in der ersten Halbzeit ausgewechselt wurde. Im Mittelfeld ist Neuankömmling Piatti aufgelaufen und hat gleich getroffen, während im Angriff Baptistao vorzufinden war. Es wurden noch Reyes und J. Fuego reingeschickt, die ja ebenfalls wertvolle Verstärkungen sind und man wartet ja auch auf das Debüt von Demichelis, mit dem die Abwehr sicherer sein sollte. Der genannte O. Duarte ist in diesem Duell fraglich, so dass wahrscheinlich Ciani auflaufen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Espanyol: Roberto – J.Lopez, Alvaro, Ciani, R.Duarte – V.Sanchez, Diop, Hernan Perez, Piatti – G.Moreno, Baptistao

Malaga

Malaga hegt nicht dermaßen große Ambitionen wie Espanyol und sie befanden sich vor einigen Jahren in ähnlicher Situation, als sie eine hervorragende Aufstellung hatten und sogar in die Champions League eingezogen sind. All dies dauerte nicht lange und Malaga ist wieder ein durchschnittliches Team, so dass sie mit der Tabellenmitte ganz zufrieden sind. In der letzten Saison hatten sie gerade im ersten Meisterschaftsteil mit Problemen zu kämpfen, wonach es allerdings bergauf ging. Auch diesmal starteten sie bescheiden und mit dem neuen Erstligisten Osasuna fuhren sie nur ein 1:1-Heimremis ein. Sie kamen erst am Anfang der zweiten Halbzeit in Führung dank Juanpui, wonach sie im Finish allerdings ein Gegentor kassiert haben und somit nicht feiern konnten.

Der neue Trainer Juande Ramos ließ gleich zwei neue Innenverteidiger auflaufen, Kone und D. Llorente, im Mittelfeld waren Keko und Jony als Neuankömmlinge vorzufinden und im Angriff ist Sandro Ramirez aus Barcelona als Verstärkung aufgelaufen. Also fünf neue Spieler und Kuzmanovic, der von der Ersatzbank aufgelaufen ist, so dass es ja kein Wunder ist, dass immer noch nicht alles nach Plan läuft. Genau deswegen wird Ramos die Aufstellung wahrscheinlich nicht ändern, trotz des bescheidenen Remis am Auftakt und man sollte hier erwähnen, dass Innenverteidiger Weligton verletzungsbedingt nicht auflaufen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Malaga: Kameni – Rosales, D.Llorente, B.Kone, Ricca – Camacho, Recio – Keko, Juanpi, Jony – S.Ramirez

Espanyol – Malaga TIPP

Espanyol zeigte in der ersten Runde zwei Gesichter, ein schlechtes defensives und ein sehr gutes offensives und jetzt spielen sie zuhause und wünschen sich den ersten Sieg als Bestätigung ihrer großen Ambitionen in der aktuellen Saison. Malaga brillierte nicht und es ist ja bekannt, dass sie auswärts etwas schlechter spielen, so dass sie in diesem Duell schwer einen Sieg verbuchen werden, in dem ja auch die Tradition nicht zu ihren Gunsten steht.

Tipp: Asian Handicap 0 Espanyol

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,65 bei betvictor (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€