Espanyol – Valencia, 13.04.13 – Primera Division

Was den Primera-Samstag angeht, ist diese Partie definitiv das interessanteste Spiel, weil zwei sehr gute Vereine aufeinandertreffen. aber man muss schon zugeben, dass die Gäste die Punkte dringender als die Gastgeber brauchen. Espanyol ist zurzeit in der Tabellenmitte und kann sich nicht mehr dem Kampf um die internationalen Tabellenplätze anschließen, während Valencia um den vierten Platz kämpft. Momentan werden die beiden Vereine durch zehn Punkte getrennt. In der Hinrunde gab es einen 2:1-Heimsieg der heutigen Gäste. Beginn: 13.04.2013 – 20:00

Espanyol ist wieder im guten Spielrhythmus und hat zurzeit eine Serie von drei niederlagenlosen Spielen. Interessanterweise haben sie zwei Auswärtsspiele gewonnen, während sie das einzige Heimspiel in dieser Spielphase unentschieden gespielt haben. Letzte Woche haben sie in Pamplona gespielt und Osasuna 2:0 bezwungen. Bei diesem Spiel mussten sie ohne Mittelfeldspieler Victor Sanchez auskommen, weil er gesperrt war, aber seine Vertretung Raul Baena hat ihn gut vertreten. Ihr Trainer Aguirre hat bei diesem Spiel in der Halbzeitpause Wakaso für Simao eingewechselt und gerade dieser Schachzug war goldrichtig. Nach seiner Einwechslung erzielten sie die beiden Tore und das zweite Tor hat er sogar selber erzielt. Aus genau diesem Grund könnte Wakaso heute starten und zwar genauso wie der Rückkehrer Victor Sanchez. Dies sollten die einzigen Veränderungen im Vergleich zum letzten Spieltag sein.

Voraussichtliche Aufstellung Espanyol: Casilla – J.Lopez, Colotto, Moreno, Victor Alvarez – Victor Sanchez, Forlin – Verdu, Stuani, Wakaso – Sergio Garcia

Valencia hat ebenfalls drei gute Ergebnisse in Folge erspielt und zwar zwei Heimsiege und ein Auswärtsremis, wobei das Auswärtsremis bei Atletico Madrid war, also als ein sehr gutes Ergebnis angesehen werden muss. Man sollte sich aber die drei Spiele ein wenig genauer anschauen. In Madrid haben sie mutig gespielt und haben definitiv diesen Punkt verdient, aber die beiden Heimsiege waren eher glücklich. Zuerst gegen Betis gewannen sie 3:0, aber sie hatten sehr lange Zeit einen Spieler mehr auf dem Platz und die letzten beiden Tore sind erst sehr spät gefallen. Am letzten Spieltag hatten sie gegen Valladolid noch mehr Mühe und hatten wieder einen Spieler mehr auf dem Platz, aber das Spiel geriet außer Kontrolle. Sie kassierten sogar ein Gegentor, als der Gegner schon längst dezimiert war und verpatzten einen Elfmeter. Zu ihrem Glück rettete sie Jonas, der in der Nachspielzeit das entscheidende Tor erzielte. Nach dem Auswärtsremis in Madrid hat ihr Trainer Valverde einiges geändert. Es wurden Torwart Diego Alves, Innenverteidiger Ricardo Costa und Mittelfeldspieler Banega und Piatti ausgewechselt und dafür wurden Torwart Guaita, Innenverteidiger Rami und Mittelfeldspieler Feghouli und Canales eingewechselt. Heute wird es sicherlich weitere Änderungen geben, weil Valencia eigentlich nicht gut spielt.

Voraussichtliche Aufstellung Valencia: Guaita – Joao Pereira, Rami, Mathieu, Cissokho – Tino Costa, Albelda – Feghouli, Banega, Jonas – Soldado

Da die beiden Vereine unbeständig spielen, ist es sehr undankbar den Sieger des Spiels zu prognostizieren. Einerseits brauchen die Gäste einen Sieg mehr als Espanyol, aber andererseits spielt Espanyol immer sehr gut gegen Valencia. Diese Kombination bringt uns auf den Gedanken, dass das Spiel torreich sein sollte, weil beide Teams auf einen Sieg spielen werden, also nicht so viel taktieren werden.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,10 bei betvictor (alles bis 1,98 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Espanyol – Valencia