Espanyol – Valencia 24.08.2013

Espanyol – Valencia – Eine der interessanteren Begegnungen der zweiten Runden der Primera Division werden Espanyol und Valencia bestreiten, da die Duelle dieser Vereine in den vergangenen Saisons immer aufregend und torreich waren. In der vergangenen Saison war es 3:3 in Barcelona, während in Valencia die Gastgeber einen 2:1-Sieg holten  und zwar durch den Treffer in der Nachspielzeit. Bei den letzten drei Gastauftritten bei Espanyol hat Valencia keinen Sieg verbucht, wobei er in der vorletzten Saison eine sogar 4:0-Niederlage kassierte. Im eigenen Mestella Stadion hat Valencia fünf Mal in Folge minimale Siege geholt. Am ersten Spieltag der Primera Division hat Valencia triumphiert, während Espanyol ein Remis gespielt hat. Beginn: 24.08.2013 – 21:00 MEZ

Espanyol

Auftaktremsis ist für Espanyol ein gutes Ergebnis, weil er beim unangenehmen Celta Vigo zu Gast gespielt hat und außerdem lag er zum Beginn der zweiten Halbzeit 0:2 im Rückstand. Sie gaben aber nicht auf und letztendlich gelang ihnen der Ausgleich. Trainer Aguirre hat von den Neuzugängen den linken Außenspieler Fuentes, Mittelfeldspieler David Lopez sowie den Stürmer Pizzi eingesetzt. Mittelfeldspieler Victor Sanchez erzielte das erste Tor, obwohl dieser Spieler in der gesamten letzten Saison nur ein Tor erzielte. Der Held des Spiels war Ersatzspieler Bifouma, der Rückkehrer vom Zweitligisten Las Palmas, wo er nicht brillierte. Dieser Stürmer erzielte nach der Einwechslung das Ausgleichstor, sodass er in diesem Duell in der Startelf erwartet wird und zwar anstelle vom angeschlagenen Pizzi. Die Neuzugänge, Verteidiger Sidnei und Stürmer Lanzarote wurden noch nicht eingesetzt, während Mittelfeldspieler Wakaso wahrscheinlich verkauft wird. Torwart Casilla lieferte trotz zwei kassierten Gegentoren eine gute Partie ab, weshalb Espanyol in diesem Duell gegen Valencia sicherlich optimistisch ist.

Voraussichtliche Aufstellung Espanyol: Casilla – Javi Lopez, Colotto, Moreno, Fuentes – Victor Sanchez, David Lopez – Stuani, Simao, Sergio Garcia – Bifouma.

Valencia

Die Gäste aus Valencia triumphierten zum Auftakt, aber sie haben dennoch nicht begeistert. Sie waren die Gastgeber im Spiel gegen Malaga, der deutlich schwächer ist als im letzten Jahr, aber Valencia verbuchte nur einen minimalen Sieg und zwar durch das Tor des Verteidigers Ricardo Costa. Der neue Trainer Miroslav Djukic hat mit der Startformation ziemlich überrascht. Er ist bereits im Konflikt mit einem Spieler und zwar dem Franzosen Mathieu, der den Verien verlassen will, weil er eine kleine Einsatzzeit bekommt, weshalb er im Duell gegen Malaga überhaupt nicht gespielt hat. Der gesperrte Jones, der seine Strafe aus der letzten Saison absitzen muss, war ebenfalls nicht dabei sowie Feghouli, der auf der Ersatzbank blieb. Es war offensichtlich, dass Helder Postiga Soldado nicht kompensieren kann, sowie dass das defensive Mittelfeldduo, Javi Fuego und Michel, nicht auf Augenhöhe mit Albelda und Tino Costa, die den Verein verlassen haben, ist. In diesem Duell erwarten wir einige Änderungen in der Startelf. Jones und Feghouli sollen diesmal gleich von der ersten Minute an starten. In der Zwischenzeit wurde der Kolumbianer Pabon verpflichtet, der in letzter Saison für Betis spielte, aber er wird dieses Match wahrscheinlich von der Bank aus starten.

Voraussichtliche Aufstellung Valencia: Diego Alves – Joao Pereira, Rami, Ricardo Costa, Guardado – Javi Fuego, Michel – Feghouli, Banega, Jonas – Helder Postiga

Espanyol – Valencia TIPP

Im Einklang mit der Tradition in Duellen dieser Rivalen erwarten wir in diesem Match viele Treffer. Espanyol hat auch in Vigo sehr offensiv gespielt und dabei zwei Treffer erzielt, während diesmal im Valencia-Team Jonas dabei sein soll, was diese Mannschaft torgefährlicher machen wird.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 2,04 bei betvictor (alles bis 1,94 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!