FC Sevilla – Getafe 05.01.2014

FC Sevilla – Getafe – Das Sonntagsprogramm der Primera startet mit einem Duell zweier Tabellennachbarn. Sevilla befindet sich nämlich auf dem siebten und Getafe mit drei Punkten weniger auf der sechsten Tabellenposition. Beide Teams haben jeweils sieben Siege geholt und haben die gleichen Ergebnisse zuhause erzielt. Der Unterschied ist nur dass Sevilla drei Auswärtsremis geholt hat. In der Schlussphase der Hinrunde hat Sevilla sehr gut gespielt, wenn man die Pokalelimination auslässt. Getafe ist im Rahmen des Pokalwettbewerbs dagegen weitergekommen, aber mit etwas schlechteren Meisterschaftspartien. In der letzten Saison hat Sevilla gegen Getafe zuhause 2:1 gewonnen und in Madrids Vorstadt war es 1:1. Beginn: 05.01.2014 – 12:00 MEZ

FC Sevilla

Sevilla ist kurz vor dem Ende des letzten Jahres richtig in Fahrt gekommen und hat ein paar tolle Ergebnisse in Folge erzielt. Es ist somit sehr schade dass die Andalusier im Rahmen des Pokals dagegen den Zweitligisten Racing eliminiert worden sind. Sie sind aber vielleicht auch nicht besonders traurig gewesen, da sie auch weiterhin in der Europaliga mitmachen und eine Verpflichtung weniger im Frühling ist nicht so schlecht. Die EL-Gruppenphase haben sie ohne eine kassierte Niederlage abgelegt und im Rahmen der Primera wurden sie das letzte Mal vor zwei Monaten bezwungen und zwar zu Hause gegen Celta. Sie haben ca. ein Jahr lang keinen Meisterschaftssieg auswärts geholt und als sie gegen Espanyol diese negative Serie beenden können, haben sie noch zwei Triumphe in Folge geholt. Das war nämlich bei Granada und Villarreal. Sie haben also drei Auswärtssiege in Folge geholt und seit fünf Spielen haben sie nicht gewonnen. Dadurch sind sie auch wieder im Kampf um die internationalen Tabellenplätze.

Trainer Emery hat ständig Probleme mit dem Spielerkader und die Serie von guten Ergebnissen ist deswegen noch wertvoller. Neben den verletzten Spielern sind immer wieder Spieler auch kartebedingt abwesend. Dieses Mal ist Mittelfeldspieler Iborra, Innenverteidiger Cale und der rechte Außenspieler Figueiras nicht dabei. Caricco kommt aber auf die Position des Innenverteidigers zurück, Cristofor rutscht ins Mittelfeld rein und auch Mbia kommt zurück.

Voraussichtliche Aufstellung Sevilla:  Beto – Coke, Fazio, Caricco, F.Navarro – Mbia, Cristoforo – Reyes, Rakitić, Vitolo – Bacca

Getafe

Getafe befindet sich in der Tabellenmitte und zwar obwohl die Mannschaft das letzte Jahr ziemlich schlecht beendet hat. Die heutigen Gäste haben in sechs Runden nur einmal gewonnen und zwar 1:0 zuhause gegen Levante. Sie haben im Rahmen des Pokals Giron bezwungen und das Jahr beendeten sie mit einer Heimniederlage gegen Barcelona. Auch das schwere Programm ist einer der Gründe für die wenigen erzielten Punkte, da sie nämlich u.a. auch gegen Athletic, Valencia, Atletico und Barcelona gespielt haben. In diesen erwähnten Spielen sind sie dreimal die Gastgeber gewesen, während sie in Madrid 0:7 auseinandergenommen wurden. Auch gegen Barcelona wurden sie in der letzten Runde klar bezwungen, obwohl sie in einer früheren Spielphase 2:0 in Führung gelegen haben.

Sie haben aber die Führung bereits bis zur Halbzeit ein wenig unverständlich versiebt und dann haben sie auch fünf Gegentore kassiert, wobei ihr Spiel völlig auseinandergefallen ist. Trainer Garcia stehen in diesem Duell alle Spieler zur Verfügung. Es sind ein paar Veränderungen zu erwarten, vor allem im Mittelfeld, wo Sarabia wahrscheinlich Lafito vertreten wird.

Voraussichtliche Aufstellung Getafe: Moya – Valera, L.Lopez, Alexis, Escudero – Borja, Mosquera – Diego Castro, Sarabia, Pedro Leon – Marica

FC Sevilla – Getafe TIPP

Sevilla ist so richtig in Fahrt gekommen und weist unserer Meinung nach trotz der kurzen Pause eine gute Spielform vor. Getafe hat gegen die stärkeren Gegner nicht gerade brilliert und wird bei diesem unangenehmen Auswärtsspiel eine Niederlage kaum vermeiden können.

Tipp: Asian Handicap -1 Sevilla

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,93 bei bet365 (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)