Getafe – Atletico Madrid 13.04.2014

Getafe – Atletico Madrid – Das kleine Madrider Spitzenspiel sorgt an diesem Sonntag für große Aufmerksamkeit da die Gastgeber in einer nicht sehr beneidenswerten Situation stecken. Sie befinden sich nämlich auf dem 18. Tabellenplatz, der den direkten Abstieg bedeutet. Atletico dagegen hat das CL-Halbfinale erreicht und ist immer noch Tabellenführer in der Primera, was er bis zum Ende auch bleiben möchte. Getafe weist eine sehr schlechte Spielform vor und hat in der Rückrunde nur einen Sieg geholt. Atletico anderseits sieht wieder unbesiegt aus, obwohl er nicht mehr so klar gewinnt wie im Hinspiel gegen Getafe, das er 7:0 gewonnen hat. Aber Atletico hat seit vier Saisons auswärts bei Getafe nicht gewonnen. Beginn: 13.04.2014 – 19:00 MEZ

Getafe

Getafe hat eine Serie von 15 Spielen ohne Sieg und auch der tolle Sieg in Valencia vor zwei Runden konnte nicht viel helfen. Jetzt befinden sich die heutigen Gastgeber in der Abstiegszone da sie in der letzten Runde wieder verloren haben und zwar gegen einen direkten Mitkonkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt, Elche. Sie hätten auch fast einen Punkt erzielt, hatten aber kein Glück, denn sie haben in der dritten Minute der Nachspielzeit ein Gegentor kassiert. Nach dem Sieg in Valencia hat Trainer Contra die Startelf erwartungsgemäß nicht viel verändert und nur der gesperrte Mittelfeldspieler Mosquera sowie der verletzte Außenspieler Escudero waren nicht dabei.

Jetzt sollten beide wieder dabei sein, also wird es wieder zu neuen Veränderungen kommen. Valera sollte wieder rechts außen sein und auch Mittelfeldspieler Sammir hat sich erholt, der wahrscheinlich auf der Ersatzbank starten wird. Getafe hat Probleme mit der Torausbeute, aber Contra hat im Angriff keine besonders große Auswahl an Spielern und somit sollte man da keine Veränderungen erwarten.

Voraussichtliche Aufstellung Getafe:  Codina – Valera, Lisandro, Alexis, Escudero – Mosquera, Lacen – Pedro Leon, J.Rodriguez, Lafita – Marica

Atletico Madrid

Atletico hat es geschafft im CL-Viertelfinale Barcelona zu eliminieren und das Halbfinale dieses Wettbewerbs zu erreichen. Deswegen herrscht richtige Euphorie bei den heutigen Gästen. Nach der Auslosung und auch nach dem Hinspiel gegen Barcelona, das 1:1 geendet hat, hat man den Madrilenen keine großen Chancen für das Weiterkommen vorhergesehen. Aber sie haben im Rückspiel sehr schnell die Führung geholt und dann konnten sie auch noch die Katalanen daran hindern einen Treffer zu erzielen. Damit konnte die Feier auch anfangen. Dieser Sieg ist noch wertvoller wenn man berücksichtigt, dass die Madrilenen ohne zwei der besten Spieler gespielt haben, Diego Costa und Arda Turan. Das hat sie aber nicht daran gehindert mit dem tollen Courtois einen tollen Sieg zu holen.

Aber sie haben nicht so viel Zeit zum Feiern, da sie im Rahmen der Primera Tabellenführer sind und den Meistertitel holen möchten. Somit dürfen sie im Rahmen der Meisterschaft keinen einzigen Patzer haben. Getafe sieht anscheinend wie ein leichter Gegner aus, aber die Madrilenen sind sicherlich alle erschöpft und haben immer weniger Ersatzspieler, denn Arda Turan und Diego Costa sind immer noch nicht fit. Deswegen sollte man C. Rodriguez, Mario Suarez und Diego in der Startelf erwarten. Vielleicht wird es auch zu bestimmten Veränderungen auf den Positionen der Innenverteidiger kommen.

Voraussichtliche Aufstellung Atletico: Courtois – Juanfran, Miranda, Godin, Filipe – Mario Suarez, Gabi – C.Rodriguez, Raul Garcia, Diego – Villa

Getafe – Atletico Madrid TIPP

Getafe hat definitiv Probleme mit der Spielform und es ist schwer zu erwarten, dass es im Duell gegen eine der besten Mannschaften der Liga besser wird. Atletico ist in einer tollen Laune und durch die CL-Halbfinalplatzierung motiviert, werden die Gäste auch die tolle Serie von Meisterschaftssiegen fortsetzen.

Tipp: Asian Handicap -1 Atletico

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,83 bei bet365 (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)