Getafe – Betis Sevilla, 05.11.12 – Primera Division

Beide Vereine befinden sich im oberen Teil der Tabelle und in letzter Zeit spielen sie beide sehr gut, sodass dieses letzte Spiel dieser Runde der Primera Division sehr interessant werden könnte. Betis hat drei Punkte mehr auf dem Konto und deshalb wird Getafe in dieses Duell hochmotiviert gehen, um sich mit den Gästen in der Tabelle auszugleichen. Beide Mannschaften brillieren in der Ferne und haben jeweils zwei Siege geholt und sieben Punkten erzielt. Dabei haben sie jeweils sechs Tore erzielt. In der vergangenen Woche haben sie unterschiedliche Ergebnisse im Cup erzielt. Getafe feierte nämlich in der Ferne gegen den Niedrigligisten, während Betis gegen einen Erstligisten verlor. In letzter Saison feierte Getafe einen minimalen Heimsieg gegen Betis, während in Sevilla ein 1:1-Remis gespielt wurde. In sechs Erstliga-Duellen, die im Vorort von Madrid gespielt wurden, hat Betis nur einmal triumphiert und zwar vor mehr als zehn Jahren, aber dafür hat Betis im Cup vor zwei Jahren gefeiert. Beginn: 05.11.2012 – 21:30

Getafe ist eine sehr unangenehme Mannschaft aus der Mittelklasse des spanischen Fußballs, allerdings haben sie zu Beginn dieser Saison sehr wechselhaft gespielt. Sie haben z.B. Real Madrid bezwungen aber dafür wurden sie von Celta oder Levante besiegt. In letzter Zeit haben sie in die richtige Form gefunden, sodass sie in fünf Spielen vier Siege verbucht haben, sowie eine überraschende Heimniederlage gegen Levante.  Außerdem haben sie zwei Auswärtssiege in Folge verbucht, davon einen in Bilbao als sie Athletic bezwungen haben. Das Endergebnis von 2:1 spiegelt das gute Spiel von Getafe nicht besonders wider aber sie haben brilliert und das Gegentor haben sie erst im Spielfinish kassiert. Der beste Spieler der Mannschaft, Barrada kehrte in diesem Spiel ins Team zurück, da er das Spiel gegen Levante kartenbedingt verpasste, sodass dies einer der Gründe für die Niederlage gewesen ist. Diego Castro, Alvaro und Juan Rodriguez waren dabei und gerade die beiden letzten haben Tore erzielt. Im Cup haben sie Ponferradina regelrecht auseinandergenommen (4:0), obwohl Trainer Luis Garcia mit einer kombinierten Mannschaft gespielt hat. Gegen Betis werden wieder die Besten spielen. Allerdings ist der Verteidiger Abraham, der im Cup den Platz verletzungsbedingt frühzeitig verlassen hat, fraglich.

Voraussichtliche Aufstellung Getafe: Moya – Valera, Alexis, Rafa, Torres – Xavi Torres, Juan Rodriguez – Pedro Leon, Barrada, Diego Castro – Alvaro.

Betis oszilliert ebenfalls viel in dieser Saison, obwohl es weniger ausgeprägt ist und somit haben sie mehr Siege als Niederlagen verbucht, wobei die Remis nur selten vorkommen. Im Cup haben sie das Match gegen Valladolid verloren (0:1), sodass sie immer noch im Rennen auf das Weiterkommen in die nächste Runde sind. In der Meisterschaft haben sie nach dem Debakel gegen Atletico und Malaga als sie acht Gegentore kassiert haben, geschafft, drei Spiele ohne Niederlage und ohne kassiertes Gegentor zu erzielen. Das erste Remis in dieser Saison haben sie in Pamplona gegen Osasuna gespielt, während sie zuhause zuerst Real Sociedad (2:0) und dann Valencia (1:0) bezwungen haben, was wirklich ein großer Erfolg ist. Nach dem Spiel gegen Osasuna hat Trainer Pepe Mel viele Änderungen vorgenommen und das gleiche hat er auch im Cup gemacht, wo er Perquis auf der Position des Verteidigers und Nacho auf der linken Außenseite spielen ließ. Es ist sehr wahrscheinlich, dass diese beiden Spieler in der Startelf bleiben, weil der Verteidiger Mario Alvarez verletzt ist, während Nacho sowieso die erste Wahl links außen ist. Der Mittelfeldspieler Ruben Perez wird dieses Spiel verletzungsbedingt verpassen, während sie die gleichen Probleme mit den Torhütern haben. Der erste Torwart Fabricio fiel aus, sodass Adrian im Tor stand, während im Cup Casto zwischen den Torpfosten stand. Aufgrund seiner Erfahrung könnte er den Vorteil in diesem Spiel bekommen.

Voraussichtliche Aufstellung Betis: Casto – Nelson, Perquis, Paulao, Nacho – Benat Etxebarria, Canas – J.Pereira, Salva Sevilla, Ruben Castro – Jorge Molina

Nach der Qualität zu urteilen sind die beiden Teams ausgeglichen. In letzter Zeit spielen beide Vereine gleich gut, sodass ein Remis in dieser Begegnung irgendwie realistisch ist, aber weder Getafe noch Betis spielen oft  Remis und in dieser Saison haben sie jeweils ein Remis verbucht. Deshalb haben wir uns entschieden auf den Sieger dieser Begegnung zu tippen. Wir sind der Meinung, dass die Gastgeber näher an einem Sieg dran sind, vor allem wegen der Tradition und dem Heimvorteil.

Tipp: Sieg Getafe

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,00 bei hamsterbet (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=” http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1323038 ” title=”Statistiken Getafe – Betis Sevilla “]