Getafe – Malaga 18.09.2015, Primera Division

Getafe – Malaga / Primera Division – Beide Mannschaften haben die neue Saison schlecht eröffnet, wobei Getafe den letzten Platz besetzt und ist die einzige Mannschaft in der Liga, die noch keinen Punkt ergattert hat. Malaga ist sieglos in den ersten drei Runden aber dafür haben sie zwei Remis und eine Niederlage verbucht. Das größte Problem der heutigen Gäste ist nämlich die Tatsache, dass sie noch kein Tor erzielt haben. In der vergangenen Saison haben beide Rivalen in den direkten Duellen Heimsiege verbucht (Malaga 3:2, Getafe 1:0). In den letzten drei Saisons feiert regelmäßig die Heimmannschaft in den direkten Duellen. Beginn: 18.09.2015 – 20:30 MEZ

Getafe

Bei Getafe kam es öfters vor, dass sie in einer langen Negativserie sind, aber in den letzten Saisons passierte es nie, dass sie die Saison so schlecht eröffnen. In den ersten drei Runden kassierten sie nämlich ebenso viele Niederlagen, wobei sie zwei Mal auswärts und nur einmal zuhause gespielt haben. Es ist interessant zu sagen, dass Getafe die letzte Saison mit einer langen Negativserie beendete, sodass diese Mannschaft in den letzten elf Spielen nicht gefeiert hat und den letzten Triumph holte sie Anfang April dieses Jahres. Seit damals haben sie zwei Remis und sogar neun Niederlagen verbucht. Die erste und die letzte Niederlage in dieser Negativserie, die noch anhält, kassierten sie von Athletic Bilbao.

Am vergangenen Wochenende kassierten sie nämlich eine 1:3-Niederlage, wobei Getafe schon in der ersten Halbzeit zwei Gegentore kassierte und es war gleich klar, dass sie wieder verlieren werden. Davor wurden sie zwei Mal minimal bezwungen, auswärts von Espanyol sowie zuhause von Granada. Trainer Escriba nimmt Änderungen vor jedem Match vor, um seine gewinnbringende Kombination zu finden und wahrscheinlich wird das auch dieses Mal der Fall, zumal er nach der Wiedergenesung von Yoda und Buendie alle Spieler zur Verfügung hat.

Voraussichtliche Aufstellung Getafe: Guaita – D.Suarez, Velazquez, Alexis, Roberto Lago – Lacen, J.Rodriguez – Pedro Leon, Lafita, Moi Gomez – A.Vazquez

Malaga

Das größte Problem für Malaga zu Beginn der neuen Saison stellt ihre Torineffizienz dar, weil diese Mannschaft in den ersten drei Runden noch kein Tor erzielen konnte. Sie haben zwei Mal zuhause gespielt, wobei sie auch gegen zwei sehr starke Gegner antreten mussten, obwohl es für das torloses Heimremis gegen Eibar am letzten Spieltag keine Entschuldigung gibt. Am ersten Spieltag haben sie gegen Sevilla ein torloses Remis gespielt, was kein so schlechtes Ergebnis ist, genau wie die minimale Niederlage in Nou Camp gegen Barcelona. Trainer Gracia hat in den ersten drei Runden keine größeren Änderungen vorgenommen. Gegen Barcelona spielte Weligton in der Abwehr, aber er verletzte sich und so sprang wieder Albentos ein.

Links außen spielten Torres und Boka abwechselnd, während im Angriff die Neuzugänge Charles und Cop rotiert werden. Nun brauchen sie eine Erfrischung im Mittelfeld, um viel mehr Torchancen zu produzieren. Deshalb wird wahrscheinlich der erfahrene Duda anstelle von J. Carlos spielen und da sie auswärts spielen, ist es schwer zu erwarten, dass Garcia mit zwei Stürmern aufläuft.

Voraussichtliche Aufstellung Malaga: Kameni – Rosales, Albentosa, Angeleri, Boka – Recio, Tissone – Horta, Duda, Amrabat – Charles

Getafe – Malaga TIPP

Beide Mannschaften haben Probleme und brillieren nicht zu Beginn der neuen Saison und beide werden versuchen, die Negativserie zu beenden. Getafe braucht die Punkte und das ist eine gute Gelegenheit zumindest einen Punkt zu ergattert, obwohl sie unserer Meinung nach auch zum Sieg kommen könnten. Auch die Gäste aus Malaga sollen endlich ein Tor erzielen, aber es ist die Frage, ob sie die Niederlage vermeiden können.

Tipp: Asian Handicap 0 Getafe

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,83 bei bet365 (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€