Girona – Almeria, 19.06.13 – Segunda Division

Das Aufstiegsfinale brachte uns doch das erwartete Duell und zwar das Duell zweier Teams, die im regulären Saisonteil den vierten und dritten Tabellenplatz geholt haben. Beide Teams haben dieses Finale auf eine ähnliche Art und Weise erreicht. Beide haben nämlich ihre Auswärtshinspiele unentschieden gespielt und anschließend zuhause gewonnen. Girona ist gegen ihren Gegner Alcorcon etwas überzeugender als Almeria gegen Las Palmas gewesen. In den beiden direkten Saisonduellen hat Almeria zwei Siege geholt und zwar zuhause einen 2:1- und auswärts einen 1:0-Sieg. Sie haben insgesamt viermal gegeneinander gespielt und Girona konnte nur einmal ein Remis erspielen. Beginn: 19.06.2013 – 20:00

Girona hat im Halbfinale die Favoritenrolle bestätigt und hat vielleicht auch etwas leichter als man es erwartet hat, Alcorcon eliminiert. Schon im ersten Spiel hatten die heutigen Gastgeber lange die Führung gehabt, mussten sich am Ende aber mit einem Remis zufriedengeben. Danach im Rückspiel haben sie dann ihre Macht demonstriert und einen klaren 3:1-Sieg geholt, indem sie das einzige Gegentor in der Spielschlussphase kassiert haben. In beiden Spielen haben sie sehr früh ein Tor erzielt, was die Arbeit wirklich erleichtern hat. Wiedermal hat sich bestätigt dass Girona zuhause viel besser ist und deswegen wird dieses Hinspiel gegen Almeria vielleicht auch entscheidend sein. Der Gegner passt ihnen gar nicht, zumindest nach der Statistik, aber sie hoffen das beenden zu können. Eine schlechte Nachricht ist dass sich Stürmer Acuna im Spiel gegen Alcorcon verletzt hat. Er hat in der fünften Spielminute ein Tor erzielt und wurde sieben Minuten danach ausgewechselt. Und auch Hurtado ist verletzt, der in der Halbzeit ausgewechselt wurde. Bei Girona hofft man, dass beide für dieses Spiel fit sein werden, während auch Moral immer noch fraglich ist und ihn wieder Bordas vertreten wird.

Voraussichtliche Aufstellung Girona: Becerra – Jose, Hurtado, Herrero, Garcia – Luso, Tebar – Hens, Bordas – Sanchon, Acuna

Der Favorit auf die Primera ist sicherlich Almeria und den ersten Teil der Arbeit hat die Mannschaft auch erfolgreich erledigt, obwohl es im Halbfinale gegen Las Palmas gar nicht leicht gewesen ist. Kurz vor dem Hinspiel hätte man das auch erahnen können, aber nach dem 1:1-Auswärtsremis ist Almeria zum größeren Favoriten geworden. Aber im Rückspiel lief es nicht ganz so leicht und die erste Halbzeit endete torlos. Als sie endlich über den besten Torschützen Charles die Führung geholt haben, hat man erwartet dass sie die Arbeit routinemäßig zu Ende führen. Anstatt dessen haben sie fünf Minuten vor dem Ende ein Gegentor kassiert und das Spiel ging in die Verlängerung, die voll von Überraschungen war. Zuerst hat Charles einen Elfmeter versiebt, dann hatten die Gäste einen Spieler weniger auf dem Platz und dann hat Charles in der letzten Spielminute für die große Feier seines Teams gesorgt. Trainer Garcia verändert auch weiterhin nichts in der Aufstellung, was nach den guten Ergebnissen auch verständlich ist. Diese Startelf ist also ziemlich gewiss auch in Girona.

Voraussichtliche Aufstellung Almeria: Esteban – Gunino, Trujillo, Pellerano, Fernandez – Corona, Verza – Vidal, Soriano, Falque – Charles

Diese Partie könnte ein sehr hartgeführtes Spiel werden, da der Einsatz sehr groß ist und keines der beiden Teams ein unnötiges Gegentor kassieren will. Die Gäste werden ein Remis anpeilen, während Girona in den Duellen gegen Almeria viele Probleme mit der Torausbeute hatte. All die genannten Argumente sprechen eher für ein torarmes Spiel.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,73 bei ladbrokes (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Girona – Almeria