Granada – Almeria 11.05.2014

Granada – Almeria – Dies hier ist das einzige Duell der vorletzten Runde in dem zwei Abstiegskandidaten aufeinandertreffen und deswegen ist das Spiel sehr interessant. Granada ist vor ein paar Runden in einer viel besseren Situation gewesen, hat aber alles mit einer schlechten Serie kaputtgemacht. Almeria dagegen war in einer sehr schlechten Lage, hat sie aber dann mit zwei Siegen in Folge deutlich verbessert. Granada hat außer des Heimvorteils noch zwei Punkte mehr und somit passt der Mannschaft, unter bestimmten Umständen auch ein  Remis. Im ersten gemeinsamen Duell in dieser Saison hat Almeria zuhause Granada 3:0 deklassiert. Beginn: 11.05.2014 – 19:00 MEZ

Granada

Granada steht jetzt sehr unter Druck. Dieses Spiel ist nämlich entscheidend und zwar wird unter bestimmten Umständen auch ein Sieg nicht ausreichend sein. In der letzten Runde spielen die heutigen Gastgeber auswärts bei Valladolid, der auch um den Klassenerhalt kämpft. Sie können also in diesem heutigen Spiel viel mehr verlieren als gewinnen. Sie haben unverständlicher Weise nachgelassen und haben Spiele verloren, die sie auf keinen Fall hätten verlieren dürfen und zwar sind das die Heimspiele gegen Levante und Rayo Vallecano.

Am Montag haben sie bei Real Sociedad gespielt und hatten viel Glück, da sie den einen Punkt durch das Tor von Ersatzspieler Ighalo in der dritten Minute der Nachspielzeit geholt haben. Brahimi hat nicht mitgespielt, während der Rest des Teams wie erwartet gewesen ist. Jetzt kommt Brahimi zurück, aber Mittelfeldspieler Recia wird nicht mitspielen. Er hat nämlich in San Sebastian eine rote Karte bekommen und das bestätigt auch nur, wie nervös die Spieler von Granada sind.

Voraussichtliche AufstellungGranada:  Karnezis – Nyom, Ilori, Murillo, Angulo – Iturra, Fran Rico – Brahimi, Riki, Piti – El-Arabi

Almeria

Bei Almeria geht es wieder bergauf und zwar befindet sich die Mannschaft zurzeit nicht in der Abstiegszone, aber auch das nur wegen der besseren Ergebnisbilanz im Vergleich zu den direkten Mitkonkurrenten. Almeria hat vier Niederlagen in Folge kassiert und zwar gegen direkte Mitkonkurrenten Valladolid und Osasuna. Es sah damals so aus als ob es keine Rettung mehr für Almeria geben würde, aber dann hat die Auslosung den heutigen Gästen zwei Kandidaten zugeteilt, die keinen Imperativ haben. Das haben sie auch maximal ausgenutzt und sechs Punkte erzielt. Bei Espanyol hatten sie bis 20 Minuten vor dem Ende einen Rückstand von einem Tor und dann in drei Minuten haben sie einen Spieler mehr auf dem Platz ausgenutzt und gewonnen.

In der letzten Runde gab es dann zuhause gegen Betis ein noch größeres Drama. Die Gäste haben 2:1 geführt und hatten auch einen Spieler mehr auf dem Platz, aber Almeria hat nicht aufgegeben und in der dritten Minute der Nachspielzeit hat Ersatzspieler Azeez ein Tor für die endlichen 3:2 erzielt. In diesem heutigen Spiel wird der wichtige Mittelfeldspieler Suso nicht dabei sein, aber Innenverteidiger Trujillo kommt zurück, während auch Soriano ins Team reinrutschen wird.

Voraussichtliche AufstellungAlmeria: Esteban – Rafita, Trujillo, Torsiglieri, Mane – Verza, Corona – Soriano, Vidal, O.Diaz – Rodri

Granada – Almeria TIPP

Granada ist doch die bessere Mannschaft und es ist endlich an der Zeit, dass auch auf dem Platz zu zeigen, denn ansonsten werden die Gastgeber ausscheiden. Almeria spielt auswärts nicht besonders gut und wird den Klassenerhalt in der letzten Runde zuhause anpeilen müssen.

Tipp: Sieg Granada

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,95 bei betvictor (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!