Granada – CA Osasuna 18.01.2014

Granada – CA Osasuna – Beide Mannschaften befinden sich in der unteren Tabellenhälfte, neigen aber beide doch eher der Tabellenmitte hin. Granada befindet sich auf dem zehnten Tabellenplatz und hat zwei Punkte mehr als Osasuna. Osasuna ist lange in der Abstiegszone gewesen, konnte aber mit einer Reihe von positiven Ergebnissen den 13. Tabellenplatz holen. Beide Mannschaften haben jeweils zehn Niederlagen und spielen selten unentschieden. Granada erzielt mehr punkte auswärts. Beide Mannschaften sind aus dem Pokalwettbewerb ausgeschieden, wobei Osasuna eine Runde mehr abgelegt hat. In der letzten Runde haben beide Gegner gewonnen. Am Saisonanfang hat Granada in Pamplona Osasuna 2:1 bezwungen. Von insgesamt fünf gemeinsamen Duellen in der Primera hat Osasuna nur ein Spiel gewonnen und in Granada war es einmal unentschieden. Beginn: 18.01.2014 – 20:00 MEZ

Granada

Granada wurde überraschenderweise vom Zweitligisten Alcorcon aus dem Pokalwettbewerb eliminiert und zwar nachdem die Mannschaft einen Auswärtssieg geholt hat. Die heutigen Gastgeber haben danach zwei Meisterschaftsniederlagen kassiert und zwar zuhause gegen Real Sociedad sowie auswärts bei Almeria. Beide Male haben sie auch jeweils drei Gegentore kassiert. Das Ende der negativen Serie kam dann in der letzten Runde, als sie vor den eigenen Fans Valladolid 4:0 deklassiert haben. Das war der dritte Heimsieg, während sie auch die Hälfte aller bis dahin erzielten Tore in Granada erzielt haben.

Trainer Alcaraz standen die verletzten Diakhate und Yebdu nicht zur Verfügung. Er hat links außen wieder Angulu aufgestellt, während vor dem Tor wieder Roberto stand. Für dieses Duell heute sollten Diakhate und Yebda wieder fit sein, während Stürmer Brahimi fraglich ist. Ighala ist dagegen sicher nicht dabei. Wenn Brahimi nicht mitspielt wird wahrscheinlich Buonanotte spielen.

Voraussichtliche Aufstellung Granada:  Roberto – Nyom, Diakhate, Mainz, Angulo – Yebda, Recio, Iturra – Piti, El-Arabi, Brahimi(Buonanotte)

CA Osasuna

Osasuna hat die Schlussphase der Hinrunde großartig abgelegt und hat jetzt gute fünf Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone. Die Mannschaft hat in vier Runden keine Niederlage kassiert. Die Serie fing aber mit zwei Remis an und dann folgten auch zwei Siege. Im Rahmen des Pokals haben die heutigen Gäste Malaga mit zwei Remis bezwungen, hatten dann aber kein Glück, da sie Real rausgezogen und zwei Niederlagen kassiert haben. Beide Male war es jeweils 0:2, also haben sie sich nicht ganz blamiert, aber das Weiterkommen konnten sie nicht schaffen. Viel wichtiger ist die Meisterschaft und da haben sie gegen Real einen Punkt erzielt, was auch der Anfang der positiven Serie gewesen ist. Dieses Spiel hat ihrem Selbstbewusstsein offensichtlich gut getan und danach haben die Spieler von Osasuna in Vigo unentschieden gespielt sowie gegen Espanyol gewonnen.

Der Höhepunkt war dann der Sieg beim direkten Mitkonkurrenten auf den Klassenerhalt, Betis. Trainer Gracia hat ein paar Veränderungen in der Startelf vorgenommen und die haben sich als ein Volltreffer erwiesen, da Neuzugang Torres das entscheidende Tor erzielt hat. Sie hatten aber auch ein wenig Glück in diesem Spiel, da der Gastgeber einen Elfmeter versiebt hat. Osasuna hat aber einen Sieg auch mit einem Platzverweis von Stammtorwart Fernandez bezahlt und er wird somit in diesem Duell gegen Granada nicht mitspielen. Der erfahrene Punal kommt ins Mittelfeld zurück und Riesgo geht ans Tor.

Voraussichtliche Aufstellung Osasuna: Riesgo – Marc Bertran, Loties, Arribas, Damia – Punal, Lolo – Cejudo, de las Cuevas, Torres – Oriol Riera

Granada – CA Osasuna TIPP

Osasuna weist zurzeit eine bessere Spielform vor, wird aber wohl kaum zwei Auswärtssiege in Folge holen können und zwar besonders ohne den Stammtorwart. Granada ist seit dem letzten Wochenende hochmotiviert und ist hier doch im Vorteil.

Tipp: Sieg Granada

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,00 bei betvictor (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)