Granada – Celta Vigo 31.01.2014

Granada – Celta Vigo – Diese Runde wird von zwei Tabellennachbarn gestartet, die in dieser Saison ziemlich unbeständig spielen. Granada lässt anscheinend wieder nach und bei Celta geht es bergauf, obwohl so etwas bei beiden Mannschaften immer sehr relativ ist. Beide Gegner haben bis jetzt jeweils 11 Niederlagen kassiert, wobei Granada zwei Punkte mehr hat. Granada hat in den letzten fünf Runden nur einen Sieg und ein Remis geholt, während Celta in den letzten drei Runden zwei Heimspiele gewonnen hat. Vor genau fünf Monaten sind diese Teams zum ersten Mal in dieser Saison aufeinandergetroffen und damals war es in Vigo 1:1. In der letzten Saison hat Granada zuhause 2:1 gewonnen. Beginn: 31.01.2014 – 21:00 MEZ

Granada

Nach der Pokalelimination und dann auch zwei Meisterschaftsniederlagen in Folge hat Granada Valladolid 4:0 bezwungen. Damals dachte man, dass es der Anfang einer positiven Serie ist, aber bereits in der nächsten Runde haben die heutigen Gastgeber zuhause gegen Osasuna ein torloses Spiel abgelegt und am letzten Wochenende haben sie dann in Madrid gegen Real 0:2 verloren. Das ist aber auch kein schlechtes Ergebnis. Sie haben dem Gegner fast eine ganze Stunde gut pariert aber dann mussten sie nachgeben.

Der Angriff war chancenlos und das ist auch ein Problem mit dem Granada schon länger zu kämpfen hat. Die Mannschaft hat nur 19 Meisterschaftstreffer erzielt und nur das erwähnte Spiel gegen Valladolid hat das Gesamtbild ein wenig verbessert. Sie hatten bestimmte Probleme mit den Verletzungen. Innenverteidiger Diakhate, Mittelfeldspieler Yebde und Benitez sind deswegen nicht dabei gewesen, aber jetzt sind alle fit und mindestens zwei von ihnen sollten in der Startelf sein. Nicht dabei sind immer noch Ighalo und Riki.

Voraussichtliche Aufstellung Granada:  Roberto – Nyom, Diakhate, Murillo, Angulo – Iturra, Yebda, Fran Rico – Brahimi, Piti, El-Arabi

Celta Vigo

Celta ist in letzter Zeit etwas besser geworden, aber auch nur zuhause. Die Mannschaft hat zwei Siege in Folge im Balaidos Stadion geholt und zwar gegen Valencia und Betis. Auswärts hat sie aber seit Anfang November nicht gewonnen und zwar als sie bei Sevilla einen Sieg holen konnte. Interessanterweise haben die heutige Gäste in den letzten 16 Runden nur einmal unentschieden gespielt und zwar vor kurzem zuhause gegen Osasuna. Trainer Luis Enrique kann mit der Leistung seiner Schützlinge im Spiel gegen Valencia und vor allem auch gegen Betis zufrieden sein, obwohl es sich beim letzteren um das letztplatzierte Team handelt. Celta hat in diesen Duell Charakter bewiesen und hat jeweils einen Vorsprung von einem Tor aufholen können.

In beiden Spielen hat der beste Torschütze des Teams, Stürmer Charles die Tore erzielt. Er weist eine wirklich gute Spielform vor. Gegen Betis hat sich ihm auch Orellan dazugesellt, der in letzter Zeit den Vortritt vor Nolit bekommt. Nolit hat gegen Betis nachdem er eingewechselt wurde auch ein Tor erzielt. Enrique hat somit jetzt mehr Varianten, aber er wird wahrscheinlich das Team, das gewonnen hat nicht ändern.

Voraussichtliche Aufstellung Celta Vigo: Yoel Rodriguez – Hugo Mallo, Fontas, Costas, Jonny Castro – Alex Lopez, Oubina, Rafinha – Krohn-Dehli, Orellana, Charles

Granada – Celta Vigo TIPP

Die Gegner sind gleichgut und obwohl Celta in letzter Zeit etwas besser spielt, sehen wir Granada im Vorteil. Die Gastgeber haben bis jetzt oft gepatzt und Celta stellt als eine der schlechtesten Gastmannschaften eine gute Möglichkeit dar, um die Ergebnisse vor den eigenen Fans zu verbessern.

Tipp: Sieg Granada

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,10 bei betvictor (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)