Granada – Espanyol 14.03.2016, Primera Division

Granada – Espanyol / Primera Division – Beide Teams haben in dieser Saison ziemlich enttäuscht. Granada befindet sich nämlich in der Abstiegszone, wobei die erste Mannschaft oberhalb der Gefahrenzone punktgleich mit Granada ist, während Espanyol fünf Punkte Vorsprung auf den heutigen Gegner hat. Dank drei erzielten Siegen in den letzten vier Runden befindet sich Espanyol in einer etwas günstigeren Situation, während Granada nach zwei Siegen in Folge am letzten Spieltag verloren hat. Beide Mannschaften wurden in den letzten zwei Runden von Betis bezwungen, während sie gegen Deportivo und Sporting gefeiert haben. Die Abwehrreihen dieser Mannschaften gehören zu den schlechteren in der Liga. Im Hinspiel haben sie ein 1:1-Remis gespielt. In den letzten zwei Gastauftritten in Granada hat Espanyol Siege geholt. Beginn: 14.03.2016 – 20:30 MEZ

Granada

Nach zwei erzielten Siegen dachte man, dass Granada in die richtige Spielform gefunden hat, aber dann kam das Auswärtsspiel gegen Betis, wo sie eine große Chance hatten zumindest ein Remis zu spielen. In der ersten Halbzeit haben sie mit dem Gegner gut mitgehalten. In der zweiten Spielhälfte hatten sie sogar einen Spieler mehr auf dem Spielfeld und dennoch haben sie das nicht ausgenutzt. Im Spielfinish kassierten sie ein Gegentor und dann ein weiteres, sodass sie am Ende eine 0:2-Niederlage verbucht haben.

Trainer Gonzalez wollte nach zwei erzielten Siegen ohne ein einziges kassiertes Gegentor keine Änderungen in der Aufstellung vornehmen und nur F. Rica wurde durch Ruben Perez ersetzt. Auch in diesem Duell sind keine großen Änderungen zu erwarten, aber ein Wechsel ist sicher, da Stürmer Penaranda fünf Gelbe Karten kassiert hat. Für ihn wird der erfahrene Barral spielen. Torwart Fernandez, der in der letzten Runde vom Platz verwiesen wurde, ist dennoch spielberechtigt und kommt in die Aufstellung, obwohl er über eine leichte Verletzung klagt.

Voraussichtliche Aufstellung Granada: A.Fernandez – M.Lopes, Babin, R.Costa, Biraghi – Rochina, Doucoure, Ruben Perez, Success – Barral, El-Arabi

Espanyol

Die heutigen Gäste haben ihre Spielform ein wenig verbessert und momentan haben sie fünf Punkte Vorsprung auf die Gefahrenzone. Sie hatten die Chance diesen Vorsprung zu vergrößern, weil sie zwei Heimspiele in Folge absolviert haben und zwar gegen die Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte. Allerdings wurden sie von Betis in Barcelona völlig überspielt (0:3), weshalb sie vor dem Match gegen Rayo Vallecano unter Druck standen. In einer frühen Spielphase gingen sie in Führung, aber in der zweiten Halbzeit kassierten sie das Gegentor zum Ausgleich und da sind sie in die Panik geraten.

Es folgten zwei Wechsel, Offensivspieler F. Caicedo und Hernan Perez wurden eingewechselt und Perez erzielte das Siegtor für sein Team. Dennoch dürfen sie nicht entspannen und in diesem Match gegen Granada könnten sie vielleicht den entscheidenden Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Trainer Galca wird sicherlich einige Änderungen in der Aufstellung vornehmen. F. Caicedo und Hernan Perez werden dieses Mal in der Startelf erwartet. Mittelfeldspieler V. Sanchez und Diop werden kartenbedingt ausfallen, während Canas verletzt ist. Das bedeutet, dass der junge Jordan auflaufen soll, zusammen mit Abraham.

Voraussichtliche Aufstellung Espanyol: Pau Lopez – J.Lopez, A.Gonzalez, E.Roco, R.Duarte – Jordan, Abraham – H.Perez, Asensio, V.Alvarez – F.Caicedo

Granada – Espanyol TIPP

Wir erwarten kein besonders attraktives Match, weil der Einsatz recht hoch ist, vor allem für Granada, der im eigenen Stadion Probleme mit der Torumsetzung hat. Espanyol würde sich auch mit einem Remis zufrieden geben, zumal er ziemlich dezimiert ist. Daher tippen wir hier auf ein torarmes Spiel.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,75 bei bet365 (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€