Granada – FC Sevilla 01.12.2013

Granada – FC Sevilla – Hier haben wir noch ein Spitzenspiel von Andalusien, wobei in diesem Fall zwei Teams aufeinandertreffen, die in dieser Saison die beste Platzierung seit langem haben. Granada ist endlich in die Tabellenmitte gekommen und Sevilla ist in der oberen Tabellenhälfte bzw. auf dem achten Platz und mit zwei Punkten mehr als Granada. Die Spielform der Teams geht also bergauf. Granada hat dementsprechend drei Siege in Fünf Runden geholt, während Sevilla in den letzten vier Spielen nicht verloren hat, auch die Europaliga einbezogen. Die Teams sind bis jetzt viermal im Rahmen der Primera aufeinandergetroffen und Sevilla hat dabei zweimal gewonnen, während Granada einmal auswärts gewonnen hat. In der letzten Saison war es in Granada 1:1. Beginn: 01.12.2013 – 17:00 MEZ

Granada

Die Spielform von Granada wird immer besser, aber das Spielprogramm ist hauptsächlich daran schuld, dass die Mannschaft keine längere positive Serie hat. Gerade als die heutigen Gastgeber zwei Siege in Folge geholt haben, mussten sie auswärts gegen Barcelona spielen. In diesem Duell ist es natürlich schwer Punkte zu holen und sie wurden 0:4 bezwungen. Dabei hat aber der Gastgeber zwei Elfmeter realisiert und Mittelfeldspieler Iturra hat eine rote Karte bekommen. Vor den zwei erwähnten Siegen haben sie Atletico empfangen und da sie in dieser Saison zuhause nicht besonders gut sind, haben sie auch dieses Spiel verloren. Sie haben vor den eigenen Fans nur zweimal gewonnen und auch nur sechs Tore erzielt. Aber auch in diesem Segment geht es bergauf, da die Hälfte der Tore vor zwei Runden gegen Malaga erzielt wurde.

Alle Tore hat Stürmer El-Arabi erzielt und er hat auch mehr als die Hälfte aller Tore von Granada erzielt. Aber die Mannschaft hat insgesamt nur 11 Tore erzielt und ist damit das torineffizienteste Team der Liga. Das größte Problem für Trainer Alcaraz ist dass der gesperrte Iturra nicht dabei ist. Wahrscheinlich wird ihn Yebda vertreten, während der Rest des Teams unverändert bleiben wird.

Voraussichtliche Aufstellung Granada:  Roberto – Nyom, Diakhate, Murillo, Foulquier – Recio, Yebda, F.Rico – Piti, Brahimi – El-Arabi

FC Sevilla

Sevilla schafft es einfach nicht alles zur selben Zeit unter Kontrolle zu haben, weswegen die Mannschaft nie ganz zufrieden ist. Die heutigen Gäste haben ihre Spielform in der Primera deutlich verbessert. Sie haben dabei zwei Siege in Folge geholt. Zuerst war es der Auswärtssieg bei Espanyol und dann in der letzten Runde haben sie gegen den Stadtrivalen Betis 4:0 gewonnen. Der Höhepunkt hätte der EL-Sieg am Donnerstag gegen Estoril sein sollen, wodurch sie auch den ersten Tabellenplatz gesichert hätten, aber sie haben nur unentschieden gespielt und jetzt ist deswegen auch die Weiterplatzierung fraglich.

Trainer Emery hat in diesem Spiel erwartungsgemäß ein paar Spieler ausgeruht. Es gab aber keine großen Veränderungen und das kann auch keine Entschuldigung für das Remis sein. Sevilla hat nämlich schnell die Führung gehabt und der Gegner hat auch in der letzten Spielminute den 1:0-Rückstand aufgeholt. Ein paar Stammspieler sind von der Ersatzbank aus eingewechselt worden und Torwart Beto, Figueiras und Bacca haben gar nicht gespielt. Jetzt wird wieder die stärkste Startelf auflaufen, genauer gesagt die Mannschaft, die Betis in der letzten Runde auseinandergenommen hat. Parejo, Marin und Cicinho sind immer noch nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Sevilla:  Beto – J.Figueiras, Fazio, Caricco, Moreno – Iborra, Mbia – J.Reyes, Rakitić, Vitolo – Bacca

Granada – FC Sevilla TIPP

Es ist schwer hier einen Gewinner vorherzusagen, da Granada zuhause und Sevilla auswärts nicht besonders überzeugend spielen. Es sollte ein hartgeführtes Spiel werden, da es sich um ein Nachbarsderby handelt und deswegen erwarten wir auch nicht so viele Tore.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,75 bei bet365 (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!