Diese zwei Teams haben die Saison unterschiedlich gestartet. Granada wurde knapp bezwungen und Sevilla hat einen knappen Sieg geholt. Aber das Spiel ist interessant weil es sich um ein Nachbarsderby von Andalusien handelt. In der letzten Saison haben die Mannschaften zwei Duelle in der ersten Liga gespielt, weil Granada der Aufsteiger war. Die Teams haben jeweils einen Sieg geholt, aber interessanterweise sind beide Siege auswärts gewesen. In der Hinrunde hat Granada auf dem Sanchez Pizjuan Stadion 2:1 überrascht, aber Sevilla hat sich dann in Granada mit 3:0 revanchiert. Die Saison ist übrigens für beide Teams schlecht gelaufen, da Sevilla in der Tabellenmitte gelandet ist und Granada konnte noch gerade den Klassenerhalt sichern. Beginn: 26.08.2012 – 21:00

Granada hat gleich am Saisonanfang ein Deja-vu aus der letzten Saison erlebt. Die heutigen Gastgeber haben in der ersten Runde auswärts bei Rayo Vallecano gespielt, bei dem sie in der letzten Meisterschaftrunde die rettenden Punkte anpeilen mussten. Sie haben sie nicht geholt weil der Gastgeber in der Nachspielzeit ein Tor erzielt und damit einen 1:0-Sieg geholt hat. Aber Granada ist dank anderer Ergebnisse in der Primera geblieben. Am letzten Wochenende haben die Fußballer von Granada bis zur Nachspielzeit einen Punkt in der Tasche gehabt, aber wieder hat es nicht geklappt. Nicht Raul Tamudo war der entscheidende Spieler, weil er nicht mehr für Rayo spielt, sondern Trashorras, der von der Ersatzbank eingewechselt wurde. Dieses Mal waren die Punkte zum Glück nicht so wertvoll, obwohl die Niederlage natürlich wieder schmerzhaft war. Mit dem neuen Trainer Anquela spielen sie viel offensiver, was auch angekündigt wurde, aber offensichtlich läuft das nicht so gut, da sie keinen Treffer erzielt haben. Anquela hat alle wertvollen Verstärkungen aus diesem Sommer auf den Platz geschickt. Borja Gomez ist auf der Position des Innenverteidigers gewesen, Iriney im Mittelfeld und Floro Flores und El Arabi im Angriff. Alle drei Stürmer hat der Trainer in der zweiten Halbzeit ausgewechselt und unter anderem hat auch der Rumäne Torje die Gelegenheit bekommen. Trotz der Niederlage ist es zu erwarten, dass Granada mit der gleichen Aufstellung auch gegen Sevilla aufläuft.

Voraussichtliche Aufstellung  Granada: Tono – Nyom, Borja Gomez, Inigo Lopez, Siqueira – Mikel Rico, Iriney, Lucena – Floro Flores, El Arabi, Orellana

Sevilla hat mit einem Sieg gestartet und das ist ein sehr wichtiger Triumph, da zuhause gespielt wurde und ein Patzer gleich am Start würde sicherlich für unnötige Nervosität sorgen. Die Fußballer von Sevilla haben nicht gerade brilliert, aber auch der Gegner ist gar nicht naiv gewesen. Getafe ist eine unangenehme Mannschaft, die vielen in dieser Saison Probleme bereiten wird. Sevilla hat zum Glück die Tatsache ausgenutzt, dass Getafe die Mannschaft ziemlich verändert hat und noch nicht so ganz eingespielt ist. Bis zur Halbzeit hat Sevilla zwei Tore erzielt und das hat die Arbeit ziemlich erleichtert. Innenverteidiger Fazio hat als erster ein Tor erzielt und der tolle Stürmer Negredo, der in der Vorbereitungszeit in toller Spielform war, hat das zweite Tor aus einem verwandelten Elfmeter erzielt. Gleich am Start der zweiten Halbzeit haben die heutigen Gäste dann ein Gegentor kassiert, aber sie haben den Vorsprung bis zum Ende halten können. Die Aufstellung ist wie erwartet gewesen, obwohl Trainer Michel den Neuzugang rechts außen, Cicinho gleich ins Feuer geschupst hat und anstatt dem Neuling Boti hat Fazio gespielt. Rakitic ist auch in der Startelf gewesen und del Moral wurde erst von der Ersatzbank eingewechselt. Michel hat eine gute Auswahl an Spielern und kann vieles verändern, obwohl wir bezweifeln, dass er das im Spiel gegen Granada machen wird. Das Angebot von Arsenal für Jesus Navas hat den Verein im Laufe der Woche ein wenig beunruhigt, aber dieser Nationalspieler wird offensichtlich doch in Sevilla bleiben.

Voraussichtliche Aufstellung Sevilla: Diego Lopez – Cicinho, Fazio, Spahić, Fernando Navarro – Medel, Trochowski, Rakitić – Jesus Navas, Reyes, Negredo

In der letzten Saison gab es in beiden Spielen dieser Rivalen viele Tore, genauer gesagt jeweils drei Tore. Diese Saison hat Sevilla punkteeffizient gestartet und Granada nicht, aber jetzt spielt das Team auf eigenem Terrain und nach der offensiven Aufstellung mit drei Stürmern richtend, sollte man auch Treffer erwarten. Auch Sevilla spielt mit drei Stürmern und deswegen glauben wir, dass es ein torreiches Spiel sein wird.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,15 bei 12bet (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=“ http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1322963 “ title=“Statistiken Granada – FC Sevilla „]