Granada – Getafe 20.10.2013

Granada – Getafe – Dies ist ein Duell zweier Vereine, für die die Tabellenmitte reserviert ist. Nach acht gespielten Runden befindet sich Granada ein wenig unterhalb der Tabellenmitte, während Getafe ein wenig oberhalb dieser Grenze verweilt. Sie werden durch fünf Punkte getrennt, die sich Getafe in den letzten paar Ligarunden erspielt hat. Andererseits hatte Granada einen wunderbaren Saisonstart, aber zuletzt stotterte die Granada-Maschinerie. Bisher trafen die beiden heutigen Kontrahenten viermal in der ersten Liga aufeinander und Granada feierte zwei Heimsiege, bei denen Getafe kein einziges Tor erzielen konnte. Bei Getafe gab es einen Heimsieg der Madrilenen und dazu noch ein 2:2-Remis. Beginn: 20.10.2013 – 12:00 MEZ

Granada

Die heutigen Gastgeber haben viele Probleme und viele Unzulänglichkeiten in ihrem Spiel und zwar obwohl sie erwartet haben, dass sie in der neuen Saison viel besser spielen werden. Bisher haben sie nur zwei Spiele gewonnen und gerade mal fünf Tore erzielt, was der schlechteste Wert der Primera ist. Mit gerade mal zwei Heimtoren sind sie das heimschwächste Team der Liga. Beide Heimtore haben sie in einem Spiel erzielt und zwar am vorletzten Spieltag gegen Athletic Bilbao, als sie 2:0 gewonnen haben. Sie haben nach diesem Heimsieg gehofft, dass sie in eine Positivserie kommen, aber direkt danach gab es die überzeugende 0:3-Auswärtspleite bei Villarreal. Das bedeutet, dass die Abwehr wieder sehr schlecht gespielt hat und zwar obwohl nach dem 2:0-Sieg in der Startaufstellung kaum was verändert wurde. Ihr Trainer Alcaraz änderte nämlich gerade mal eine Position und setzte Yebda anstatt des verletzten Recia ein. Heute ist Yebda wieder dabei, da Recia nicht genesen ist. Dafür ist Piti wieder fit und kann für Pereira im Mittelfeld spielen, was für viele positive Impulse nach vorne sorgen sollte.

Voraussichtliche Aufstellung Granada: Roberto – Nyom, Diakhate, Murillo, Angulo – Iturra, Yebda – Brahimi, Buonanotte, Piti – El-Arabi

Getafe

Getafe hatte einen sehr schlechten Saisonauftakt, aber irgendwann wachten die Madrilenen auf. Seitdem haben sie vier Siege in fünf Runden geholt und diese Positivserie brachte sie auf den fantastischen siebten Tabellenplatz. Hätten sie nicht beim überstarken Stadtrivalen Real spielen müssen, wäre die Serie noch besser ausgefallen. Man muss schon sagen, dass sie einerseits im eigenen Stadion viel besser spielen, aber beim 2:0-Auswärtssieg bei Espanyol sah man, dass sie auswärts auch sehr gut spielen können, aber eher in Ausnahmefällen und sporadisch. Am letzten Spieltag empfingen sie Betis und gewannen 3:1. Von den Spielern sollte man die beiden Offensivspieler Adrian Colunga und Pedro Leon zumindest erwähnen, da sie Tore wie am laufenden Band erzielen. Heute fehlt ansonsten Innenverteidiger Alexis, aber dafür kehrt Lafita in die Startelf zurück.

Voraussichtliche Aufstellung Getafe: Moya – Arroyo, Rafa, Lisandro, Roberto Lago – Mosquera, Borja – Pedro Leon, Lafita, Digeo Castro – Adrian Colunga

Granada – Getafe TIPP

Getafe spielt zwar zurzeit gut, aber die Serie dauert einfach zu lange an, vor allem wenn man bedenkt, dass Getafe nur eine durchschnittliche Mannschaft ohne viele Ambitionen ist. Andererseits brauchen die Gastgeber dringend einen Erfolg und demensprechend werden sie sehr konzentriert spielen. Diese Partie ist nämlich eine wunderbare Gelegenheit das Punkteheimkonto aufzubessern.

Tipp: Sieg Granada

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,20 bei betvictor (alles bis 2,05 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!