Leganes – Alaves, 14.10.2015 – Copa del Rey

Leganes – Alaves / Copa del Rey – Das ist ein Duell der zweiten Runde des spanischen Königspokalwettbewerbs, in der es noch keine Erstligisten gibt. Es könnte aber leicht vorkommen, dass Zweitligisten aufeinandertreffen. Das ist genau hier der Fall, denn Leganes befindet sich in der Tabellenmitte der Segunda Division mit drei Punkten Rückstand auf Alaves, der Tabellenvierter ist. Das Gemeinsame für diese zwei Teams ist, dass sie beide je neun Gegentore kassiert haben. Alaves hat in acht Runden nur ein Remis eingefahren, während Leganes schon viermal unentschieden gespielt hat. Leganes ist in einer Folge von vier niederlagenlosen Duellen, während Alaves vor zwei Runden eine Niederlage kassierte, aber in der letzten Runde den Tabellenreiter schlug. Leganes und Alaves trafen in dieser Saison schon einmal aufeinander und zwar Ende September als Alaves ein 0:0-Heimremis einfuhr. Von insgesamt fünf gemeinsamen Duellen in der Segunda Division endeten vier unentschieden, während Alaves einmal einen Sieg holte. Beginn: 14.10.2015 – 20:30 MEZ

Leganes

Leganes befindet sich in einem guten Spielrhythmus und kassierten vier Spiele in Folge noch keine Niederlage. In diesen vier Spielen haben sie aber sogar dreimal ein 0:0-Remis eingefahren. Die Duelle von Leganes können in Heimduelle und Gastauftritte eingeteilt werden, denn sie kassierten keine Heimniederlagen, holten zwei Heimsiege und spielten zuhause zweimal unentschieden. Andererseits fuhr Leganes zwei Auswärtsremis ein, kassierte aber auch zwei Auswärtsniederlagen. Da Leganes derzeit eine gute Spielform aufweist und zuhause sowieso besser spielt, könnte das Team diesem Duell ziemlich optimistisch beitreten.

Am letzten Wochenende fuhren sie gegen Tenerife ein torloses Remis ein. Davor schlugen sie Albacete zuhause in einer ziemlich dramatischen Endphase, als sie ein Gegentor in der zweiten Minute der Nachspielzeit kassierten, wonach es 2:2 stand. Den entscheidenden Treffer erzielte Leganes in der fünften Minute der Nachspielzeit. In den genannten zwei Duellen spielte fast die gleiche Aufstellung und am meisten rechnet man auf den Innenverteidiger Insua und Stürmer Lazaro und Guillermo. Es ist aber schwer zu sagen, ob Trainer Garitano auch im Königspokalwettbewerb die stärkste Startelf auflaufen lässt.

Voraussichtliche Aufstellung Leganes: Serantes – Diaz, Mantovani, Insua, Ruiz – Sastre, Martin, Elzmendi, Pena – Guillermo, Lazaro

Alaves

Alaves hat einen hervorragenden Tabellenplatz, angesichts des eingeschätzten Wertes dieses Teams und der Erwartungen vor dem Anfang des Wettbewerbs. Zurzeit sind sie Tabellenvierte und hinken nur drei Punkte hinter dem Spitzenreiter Osasuna hinterher, den sie am letzten Wochenende mit einem überzeugenden 3:0-Heimsieg geschlagen haben. Bei Alaves gibt es keine so großen Unterschiede was die Heimspiele und Gastauftritte angeht. Sie haben schon zwei Auswärtssiege geholt, kassierten aber auch eine unerwartete Heimniederlage gegen Mirandes. Das einzige Remis fuhren sie gegen Leganes ein. Insgesamt betrachtet zählen sie zu den toreffizienteren Teams dieser Liga.

Wenn Alaves auswärts spielt, spielt Trainer Bordalac mit einer etwas defensiveren Aufstellung, was er auch gegen Saragossa vor zwei Runden gemacht hat. Nichtsdestotrotz kassierten sie gegen Saragossa eine 1:0-Auswärtsniederlage. Der einzige Stürmer in der Spitze ist Toquero, die große diesjährige Verstärkung aus Athletic Bilbao, der zurzeit der erste Torschütze von Alaves ist. Als Außenstürmer agieren Femenia und Juli.  Im Team sind auch die Außenspieler Estrada aus Real Sociedad und Raul Garcia. Der teuerste Spieler ist der geliehene Pacheco aus Betis. Insgesamt betrachtet kann Alaves ein sehr unangenehmer Gegner sein.

Voraussichtliche Aufstellung Alaves: F.Pacheco – Estrada, Laguardia, Pelegrin, R.Garcia – Mora, M.Garcia – Juli, D.Pacheco, Femenia – Toquero

Leganes – Alaves TIPP

Leganes spielt zuhause relativ gut, aber Alaves erbrachte insgesamt eine bessere Leistung. All dies bezieht sich aber auf die Meisterschaft. Im Pokal könnten beide Teams ein etwas anderes Spiel abliefern, vielleicht mit weniger Taktik. Demnach sollte es in diesem Duell mehr Tore als im Meisterschaftsduell geben.

Tipp: über 2 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,79 bei 10bet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€