Levante – Rayo Vallecano 09.01.2016, Primera Division

Levante – Rayo Vallecano / Primera Division – Hier haben wir ein klassisches Kellerduell, in dem die zwei letztplatzierten Teams aufeinandertreffen. In diesem Fall ist der Gastgeber das Schlusslicht und die Gäste sind eine Position darüber platziert. Der Unterschied beträgt aber ganze vier Punkte. Beide Teams haben eine gleichlange negative Serie und haben in den letzten sieben Spielen nicht gewonnen. Die Pokalspiele eingeschlossen. Der Unterschied liegt daran, dass Levante zweimal unentschieden gespielt und dann fünf Spiele verloren hat, während Rayo Vallecano zuerst fünf Spiele verloren und danach zweimal unentschieden gespielt hat. Beide Teams haben jeweils 11 Meisterschaftsspiele verloren und fast identische negative Auswärtsergebnisse erzielt. Rayo Vallecano spielt auch noch beim Pokalwettbewerb mit, wo Levante ausgeschieden ist. In der letzten Saison hat Rayo Vallecano beide gemeinsamen Duelle gewonnen. Beginn: 09.01.2016 – 22:05 MEZ

Levante

Levante lässt stark nach, weswegen bereits dieses heutige Duell, im Kampf um den Klassenerhalt entscheidend sein könnte. Die Mannschaft ist Tabellenletzter und hat bereits so einen großen Rückstand, dass eine gute Partie nicht ausreichend ist. Wenn sie dieses heutige Duell auch noch verlieren sollte, dann wird es noch komplizierter, denn Rayo Vallecano ist nämlich genau über Levante platziert. Die heutigen Gastgeber haben zurzeit sieben Punkte Rückstand auf die sichere Zone, während sie auch noch schon sehr lange nicht gewonnen haben. Die Pokalelimination ist dabei auch noch das kleinste Problem, da sie in den letzten vier Runden verloren und dabei nur ein Tor erzielt haben.

Sie sind das torineffizienteste Team der Liga und eines der zwei schlechtesten Gastgeber. Die einzige Ermutigung kann die Tatsache sein, dass sie die letzten zwei Spiele jeweils 0:1 verloren haben. Die Heimniederlage gegen Malaga hätte nicht passieren dürfen und in der letzten Runde haben die Spieler von Levante Atletico in Madrid gut pariert. Kurz vor dem Spielende kassierten sie aber das einzige Gegentor, während sich dabei auch noch Jose Maria verletzt hat. In der Zwischenzeit wurde auch Mittelfeldspieler Cuera dazu geholt, der jetzt gleich auflaufen wird, da Casadesus nicht dabei ist.

Voraussichtliche Aufstellung Levante: Marino – I.Lopez, Trujillo, Feddal, Tono – Simao, Camarasa – Lerma, Morales, Cuero – Deyverson

Rayo Vallecano

Auch bei Rayo Vallecano geht es bergab und er ist zurzeit auf dem vorletzten Tabellenplatz. Jetzt geht es ab zu Gast zu einer Mannschaft, die unter ihm platziert ist und deswegen unter Druck steht. Die heutigen Gäste haben seit Langem nicht gewonnen, und zwar den Pokalsieg Anfang Dezember nicht mitgerechnet. Im Rahmen der Meisterschaft haben sie das letzte Mal Anfang November gewonnen und seitdem gab es nur zwei Remis sowie fünf Niederlagen. In der letzten Runde spielten sie zu Hause gegen Real Sociedad unentschieden.

Sie lagen dabei zweimal in Führung, konnten sie aber nicht halten. Das passierte ja auch noch nicht zum ersten Mal in dieser Saison, denn sie lagen auch gegen Villarreal sowie Real Madrid in Führung und verloren. Im Laufe der Woche spielten die heutigen Gäste im Rahmen des Pokalwettbewerbs gegen Atletico Madrid. Dabei lagen sie wieder in Führung, aber es endete unentschieden. Sie werden die nächste Runde also wohl kaum erreichen. Vor zwei Runden haben sie das Meisterschaftsspiel gegen Atletico verloren, und zwar mangelte es ihnen auch an Glück. Nicht dabei sind immer noch die zwei Torwärter Tono und Coben, Mittelfeldspieler Ebert und Rat, während Llorent kartenbedingt aussetzen muss.

Voraussichtliche Aufstellung Rayo Vallecano: Y.Rodriguez – Tito, Dorado, Ze Castro, Nacho – Trashorras, Raul Baena – Embarba, Jozabed, Bangoura – J.Guerra

Levante – Rayo Vallecano TIPP

Levante braucht unbedingt Punkte, weswegen er aber auch unter Druck steht. Rayo dagegen wird wieder ohne jegliche Taktik und auf den Sieg spielen. Wir erwarten deswegen, dass die Gäste ein Tor erzielen und die Gastgeber müssen das sowieso schaffen, wenn sie nicht absteigen möchten.

Tipp: beide Teams erzielen ein Tor

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,90 bei betvictor (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€