Malaga – Atletico Madrid, 03.03.13 – Primera Division

Das einzig wahre Spitzenspiel wird in Madrid gespielt, aber diese Partie ist auch ein Spitzenspiel, da der Tabellenvierte den Tabellenzweiten empfängt. Der Punkteunterschied zwischen den beiden Vereinen beträgt zurzeit 14 Punkte, aber die beiden Teams sind keine Konkurrenten, da Malaga versucht, den vierten Platz zu halten, während Atletico versucht, vor Real auf dem zweiten Platz zu bleiben. In der Hinrunde gab es einen glücklichen 2:1-Heimsieg der Madrilenen. Beginn: 03.03.2013 – 19:00

Die Gastgeber aus Malaga haben die letzten zwei Spiele verloren und haben dabei nicht mal ein Tor erzielt, somit man schon von einer kleinen Krise sprechen darf. Nach dem Pokal-Aus gegen Barcelona haben sie vier gute Ligaspiele absolviert, in denen sie drei Mal gewonnen haben. Dann kam das CL-Achtelfinale gegen FC Porto und die erste Niederlage. Anscheinend haben sie sich in diesem Spiel so verbraucht, dass sie anschließend beim Gastauftritt bei Betis völlig ohne Gegenwehr gespielt haben. Das erste Gegentor gegen Betis kam in der ersten Minute und bis zur Halbzeitpause stand es schon 2:0 für Betis. In der zweiten Halbzeit haben sie sich zuerst konsolidiert, aber dann kam die rote Karte von Camacho, somit das Spiel gelaufen war. Trainer Pellegrini hat in den zwei verlorenen Spielen die Startaufstellung jedes Mal stark geändert, aber anscheinend brachten die Experimente sehr wenig. Heute ist der eben erwähnte Camacho gesperrt und Baptista ist verletzt. Das bedeutet, dass Jesus Gamez auf die rechte Außenseite zurückkehrt und Weligton in die Innenverteidigung kommt.

Voraussichtliche Aufstellung Malaga: Caballero – Jesus Gamez, Demichelis, Weligton, Antunes – Toulalan, Iturra – Joaquin, Isco, Portillo – Saviola

Atletico hat sich sehr schnell von der Elimination aus der Europaliga erholt und anschließend zwei Ligaspiele gewonnen und dazu noch den Einzug ins Pokalfinale erspielt. Beim Pokalrückspiel in Sevilla haben sie sehr früh den ersten Treffer erzielt, somit das Spiel den gewünschten Verlauf genommen hat. Als Falcao das zweite Tor erzielt hat, war es klar, dass sie den 2:1-Vorsprung aus dem Hinspiel nicht mehr hergeben werden. Leider hat sich bei diesem Spiel Mittelfeldspieler Tiago verletzt, somit er ein paar Spieltage nicht spielen wird. Bei dieser Pokalpartie hat uns Trainer Simeone mit dem Einsatz des Innenverteidigers Raul Garcia überrascht. Heute ist aufgrund von einer Sperre der defensive Mittelfeldspieler Gabi nicht dabei, was zusammen mit der Verletzung von Tiago ein großes Problem darstellt. Andererseits sind sie sehr müde, da sie in den letzten 53 Tagen 15 Spiele absolviert haben!!!

Voraussichtliche Aufstellung Atletico: Courtois – Juanfran, Miranda, Godin, Filipe – Mario Suarez – Koke, Raul Garcia, Arda Turan – Falcao, Diego Costa

Diese Partie könnte sehr gut werden und zwar obwohl auf beiden Seiten einige Spieler fehlen. Die Gäste aus Madrid sind viel ausgelaugter als die Gastgeber aus Malaga und wenn man noch den Heimvorteil hinzuaddiert, dann ist es klar, dass Malaga einen zumindest leichten Vorteil hat.

Tipp: Asian Handicap 0 Malaga

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,05 bei bet365 (alles bis 1,95 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Malaga – Atletico Madrid