Malaga – CA Osasuna 08.12.2013

Malaga – CA Osasuna – In der 4. Pokalrunde treffen zwei Erstligisten aufeinander, die wahrscheinlich im Rahmen der Primera um den Klassenerhalt kämpfen werden. Malaga ist etwas besser platziert und hat einen Punkt mehr als Osasuna, aber die Abstiegszone ist trotzdem gefährlich nahe. Beide Mannschaften sind in schlechter Spielform und haben jeweils nur einmal in den letzten vier Runden gewonnen. Anfang Oktober haben sie in Malaga gegeneinander gespielt und Osasuna hat 1:0 gewonnen. Davor hat Malaga in den letzten vier gemeinsamen Duellen gegen Osasuna nicht gewonnen. Charakteristisch für all diese Spiele sind sehr wenige Tore und zwar wurden in den letzten sechs Spielen keine einziges Mal mehr als zwei Tore erzielt. Beginn: 08.12.2013 – 21:00 MEZ

Malaga

Die Andalusier erzielen in dieser Saison die meisten Punkte zuhaue und auswärts haben sie noch nicht gewonnen. Sie gewinnen zuhause und spielen auswärts unentschieden, während sie Niederlagen auf beiden Seiten kassieren. Sie haben in den letzten neun Runden nur einmal gewonnen und dadurch sind sie sehr nahe an die Abstiegszone gekommen. Was die Ergebnisse angeht, dominieren die Niederlagen. Eine Niederlage konnten sie in der letzten Runde durch ein erzieltes Tor in den letzten Spielsekunden vermeiden. Dieser Punkt ist besonders wichtig, da sie auswärts bei Villarreal gespielt haben. Ihr Auftritt war aber wieder nicht besonders gut und den Punkt haben sie mehr durch Glück als durch Können geholt.

Der gesperrte Portilla war nicht dabei, während die Stürmer El Hamdaoui und Santa Cruz schon länger nicht dabei sind. Trainer Schuster hat ausgesagt dass die Priorität auf der Primera liegt, also wird es in diesem Duell sicher Veränderungen in der Startelf geben. Innenverteidige Weligton und S. Sanchez klagen über Verletzungen, also werden sie dieses Duell vielleicht aussetzen, während es auch im Mittelfeld zu Auswechselungen kommen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Malaga:  Caballero – Jesus Gamez, Chen, Angeleri, Antunes – Camacho, Tissone – Morales, Pawlowski, Olinga – Juanmi

CA Osasuna

Auch Osasuna hat Probleme mit der Meisterschaft. Die Mannschaft befindet sich nämlich knapp an der Abstiegszone und zwar mit nur einem Sieg in den letzten vier Runden. Die heutigen Gäste haben in dieser Zeit nur ein Tor erzielt. Dieser Treffer hat dann auch für den einzigen Sieg ausgereicht und zwar auswärts bei Valladolid. Die Ineffizienz ist von Anfang an ein Problem und zwar gleichermaßen zuhause sowie auswärts. In der letzten Runde wurden sie bei Valencia 0:3 bezwungen und die Startelf war fast die gleiche wie in Valladolid. Nur im Angriff gab es Veränderungen und zwar hat dieses Mal Oriol Riera gespielt.

In diesem Duell gegen Malaga wird es mehr Veränderungen geben, da Mittelfeldspieler Cejudo und der rechte Außenspieler Marc Bertran wahrscheinlich gar nicht erst nach Malaga reisen werden. Vielleicht wird Trainer Javi Gracia die Aufstellung ganz auswechseln und Spieler aufstellen, die bis jetzt keine große Einsatzzeit hatten. Also kommt Riesgo vors Tor und auch Miguel Flano, Echaide, Oier, Lolo und Jose Garcia werden spielen.

Voraussichtliche Aufstellung Osasuna:  Riesgo – Oier, Miguel Flano, Loties, Echaide – Lolo, Raoul Loe – Garcia, Torres, Silva – Nunez

Malaga – CA Osasuna TIPP

Keiner der Trainer wird die stärkste Startelf rausschicken. Aber wenn die Gäste mit einer völlig veränderten Mannschaft auftreten werden, dann haben sie in Malaga nichts zu suchen, besonders da die Gastgeber wegen der Niederlage gegen Osasuna besonders motiviert sind.

Tipp: Sieg Malaga

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,75 bei betvictor (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!