Malaga – FC Barcelona, 24.01.13 – Copa del Rey

Dieses Pokalviertelfinale ist überraschenderweise spannend geworden. Es wurde erwartet, dass Barcelona im Hinspiel einen klaren Vorsprung erspielt um im Rückspiel entspannt spielen zu können, aber ein 2:2 ist sicherlich kein gutes Polster, sondern eher ein klarer Rückstand für die große Barcelona. Was den Gästen einen Grund zur Hoffnung geben sollte, ist die Tatsache, dass sie die letzten fünf Gastauftritte bei Malaga für sich entschieden haben. Beginn: 24.01.2013 – 22:00

Malaga hat vor dem oben erwähnten 2:2 neun Spiele hintereinander gegen Barcelona verloren. Malaga ist beim Pokal mutig aufgetreten. Ein paar wichtige Spieler wurden sogar auf der Ersatzbank gelassen und vielleicht hat gerade das Barcelona ein wenig eingelullt. Malaga hat es bestens ausgenutzt, ging sogar in Führung, aber das Hinspielremis bedeutet ja nicht, dass die nächste Runde sicher ist. Gegen Barcelona darf man nicht auf den sauberen Torkasten spielen, weil dies fast unmöglich ist, man muss also auf mehrere Tore spielen, was gegen Barcelona immer nach hinten losgehen kann. Heute ist das Problem, dass Isca verletzt und Monreal gesperrt ist, sodass Trainer Pellegrini keinen Raum zum Taktieren hat, sondern seine bestmögliche Startelf rausschicken muss.

Voraussichtliche Aufstellung Malaga: Caballero – Sergio Sanchez, Demichelis, Weligton, Eliseu – Camacho, Iturra – Joaquin, Buonanotte, Duda – Saviola

Barcelona hat am Samstag die erste Saisonniederlage in der Primera kassiert. Es war ja klar, dass sie irgendwann kommen musste, aber niemand hat erwartet, dass es bei einem Spiel geschehen wird, bei dem Barcelona 2:0 vorne liegt. Die Pleite bei Real Sociedad war wie ein Déjà-vu, weil der großen Barsa dasselbe in der letzten Saison passiert. Der Punktevorsprung ist immer noch sehr groß, aber zwei Spiele in Folge ohne einen Sieg sind für Barsa außergewöhnlich. Auch fünf Gegentore in gerade mal zwei Spielen sind ebenfalls seltsam. Mal schauen, ob dies zu einem Trend wird, wobei wir glauben, dass es sich um einen kurzzeitigen Ausrutscher handelt. Das Gute ist, dass Angreifer Villa wieder fit ist, sodass es aufgestellt werden kann. Trainer Vilanova wird natürlich einiges ändern, da eigentlich nur Messi richtig gesetzt ist.

Voraussichtliche Aufstellung Barcelona: Victor Valdes – Dani Alves, Mascherano, Puyol, Jordi Alba – Song, Iniesta, Fabregas – Pedro, Messi, Villa

Was kann man in diesem Duell nichts anderes als ein Torfestival erwarten. Bei sieben letzten Duellen der beiden Vereine gab es mindestens drei Tore. Einerseits zwingt das Hinspielergebnis Barcelona offensiv zu spielen, was andererseits dem Gastgeber einige Freiräume für Tore öffnet, sodass wir auf beiden Seiten Tore erwarten.

Tipp: über 3 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,63 bei 10bet (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Malaga – FC Barcelona