Malaga – Sporting Gijon 11.03.2016, Primera Division

Malaga – Sporting Gijon / Primera Division – Beide Teams befinden sich in der unteren Tabellenhälfte, wobei es Malaga viel besser hat, der Tabellenmitte näher ist und sieben Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone hat. Sporting befindet sich in dieser Zone, genauer gesagt auf der vorletzten Tabellenposition und hat neun Punkte Rückstand auf seinen Gegner und zwei auf die Abstiegszone. Beide Teams weisen eine gleich schlechte Spielform vor und Malaga holte schon seit fünf Runden keinen Sieg, verbuchte aber drei Remis und zwei Niederlagen, während Sporting schon seit sieben Runden keinen Sieg verbucht hat und in den letzten drei Duellen Niederlagen einstecken musste. Im gemeinsamen Duell dieser zwei Teams im ersten Saisonteil holte Sporting einen 1:0-Heimsieg, während sie in Malaga bis jetzt noch nicht gefeiert haben. Beginn: 11.03.2016 – 20:30 MEZ

Malaga

Malaga steckt wieder mal in Krise, was man aber mit der Situation im ersten Saisonteil nicht vergleichen kann, als sie nach einer Reihe schlechter Ergebnisse sogar das Tabellenschlusslicht waren. Danach verbuchten sie sieben niederlagenlose Duelle in Folge und stiegen bis zur Tabellenmitte auf. Damals hatten sie solide Punkte auf dem Konto, so dass sie einigermaßen aufatmen konnten. Jetzt wird der Druck allmählich größer, aber die Alarmglocken läuten noch nicht und mit einem Sieg gegen Sporting könnten sie wieder mal aufatmen. Ihr Spielplan war in letzter Zeit gar nicht leicht, was eine Rechtfertigung für schlechte Ergebnisse sein könnte, denn zuhause spielten sie gegen Real und Valencia und ergatterten gegen die Madrilenen einen Punkt, während sie von Villarreal auswärts geschlagen wurden. Auswärtsremis fuhren die heutigen Gastgeber bei Real Sociedad und in der letzten Runde bei Deportivo in La Coruna ein.

In diesem Duell lagen sie zweimal in Führung und mussten letztendlich den einen Punkt versuchen zu retten (3:3). Nach der Heimniederlage von Valencia musste Trainer Garcia einige Änderungen in der Aufstellung vornehmen, denn Stürmer Cop hat sich verletzt und Juanpi musste wegen Karten pausieren. In La Coruna sind sie ohne Torhüter Kameni geblieben, der sich eine Verletzung zugezogen hat und eine Zeit lang nicht auflaufen wird. In diesem Duell bekam Mittelfeldspieler Camacho einen Platzverweis, so dass auch er im Duell gegen Sporting ausfallen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Malaga: Ochoa – Rosales, Albentosa, Weligton, Torres – Juanpi, Recio, Atsu, Chori Castro – Charles, Cop

Sporting Gijon

Bei Sporting geht es bergab und die Situation wird immer schwieriger. Die momentane Spielform der heutigen Gäste ist sehr schlecht und sie mussten deswegen auch drei Niederlagen in Folge einstecken, während sie von Anfang Januar noch keinen Sieg verbucht haben, als sie bei Valencia in Mestalla für Überraschung gesorgt haben. Zuhause kassierten sie zwei Niederlagen in Folge und besonders schmerzhaft war die Niederlage vor drei Runden, als sie von Espanyol zuhause 2:4 geschlagen wurden. Danach kassierten sie in Granada eine 0:2-Auswärtsniederlage, wonach sie am Sonntag wieder mal 0:2 geschlagen wurden, diesmal aber von Athletic Bilbao.

Sie erzielten also schon seit zwei Runden keinen Treffer und sie müssten allmählich daran arbeiten, nicht mehr so ineffizient zu sein. Trainer Abelardo nahm nach der Auswärtsniederlage in Granada einige Änderungen vor und zwar im Mittelfeld, wobei er auch eine Vertretung für Alvarez finden musste, der vor zwei Runden gesperrt wurde. Jetzt kehrt er wieder in die Aufstellung zurück, was die einzige Änderung sein sollte, aber Abelardo muss die Aufstellung zusätzlich auswechseln, da Vranjes die fünfte gelbe Karte bekommen hat und somit pausieren muss. Eine logische Vertretung ist Lora, der in diesem Duell außen rechts auflaufen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Sporting: Cuellar – Lora, L.Hernendez, Mere, Canella – S.Alvarez, Mascarell, Halilovic, Ndi – Jony, Sanabria

Malaga – Sporting Gijon TIPP

Beide Teams stecken in Krise, die heutigen Gäste dennoch mehr und sie verbuchten seit längerer Zeit keinen Sieg, obwohl sie einen etwas leichteren Spielplan als Malaga hatten. Demnach erwarten wir, dass die Gastgeber diesmal die Oberhand haben werden und sich mit einem Sieg in diesem Duell im weiteren Saisonverlauf einigermaßen entspannen können.

Tipp: Asian Handicap -1 Malaga

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,00 bei bet365 (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€