Malaga – Valencia 17.01.2014

Malaga – Valencia – Nach den Pokalspielen, die unter der Woche stattgefunden haben, wird mit dieser Begegnung die Rückrunde der Primera Division eröffnet. Beide Vereine haben in der Hinrunde ziemlich enttäuscht, vor allem von Valencia wurden bessere Partien erwartet. Malaga hat drei Punkte weniger auf dem Konto und hat in dieser Woche nicht im Pokal gespielt, da diese Mannschaft bereits eliminiert wurde. Am Dienstag hat Valencia im Duell gegen Atletico das gleiche Schicksal erlitten. In der letzten Ligarunde wurden beide Rivalen auswärts bezwungen. Mittel August hat Valencia im Hinspiel einen 1:0-Sieg gegen Malaga geholt, aber in den letzten zwei Saisons hat Malaga als Gastgeber triumphiert und Valencia hat dabei kein einziges Tor erzielt. Beginn: 17.01.2014 – 21:00 MEZ

Malaga

Hinter Malaga ist eine bescheidene Hinrunde und derzeit befinden sich die heutigen Gastgeber näher an der Abstiegszone als an den internationalen Tabellenplätzen. Nach all den finanziellen Problemen ist das keine große Überraschung, obwohl man viel mehr von dieser Mannschaft erwartet hat. Vor allem schlecht waren sie auswärts, wo sie nur einen Sieg verbucht haben, während sie zuhause kein einziges Remis eingefahren haben. Die Ineffizient bereitet ihnen ebenfalls Probleme und im Schnitt erzielen sie genau ein Tor pro Match. In den letzten zwei Begegnungen kassierten sie minimalen Niederlagen und haben keine Tore erzielt, während sie in den letzten sieben Runden nicht mehr als ein Tor pro Spiel erzielt haben.

Am vergangenen Wochenende wurden sie von Levante bezwungen und in diesem Spiel war ihre Abwehrreihe durch die kartenbedingte Abwesenheit von Antunes und Angeleri ziemlich geschwächt. Der linke Außenspieler Eliseu hat sich erholt, aber diesmal stellt ihnen die Verletzung des besten Verteidigers Welington ein Problem dar. Jesus Games klagt über eine leichte Verletzung, aber er soll diesmal dabei sein. Die Rückkehr von Angeleri und Antunes ist von großer Bedeutung und da ist noch die Winterverstärkung, Pablo Perez.

Voraussichtliche Aufstellung Malaga: Caballero – J.Gamez, S.Sanchez, Angeleri, Antunes – Tissone, Camacho – Portillo, Eliseu, Morales – Santa Cruz

Valencia

Valencia wurde am Freitag aus dem Pokalwettbewerb eliminiert und nun sind sie nur noch in zwei Wettbewerben aktiv. Primera Division soll jetzt im Vordergrund stehen, da sie hinter den Mannschaften auf den internationalen Tabellenplätzen immer mehr hinterherhinken und es ist die höchste Zeit, dass sie eine längere positive Serie machen. Nach dem Sieg gegen Levante haben sie sich so etwas erhofft, aber im folgenden Spiel in Vigo wurden sie wieder geschlagen. Sie gingen sogar in Führung, aber dennoch konnten sie sich kein Remis erkämpfen. Die Verletzung von Mathieu brachte sie ein wenig aus dem Takt, obwohl das keine Entschuldigung ist. Mathieu ist wiedergenesen und er war bereits im Pokalspiel dabei.

In dem Spiel kassierten sie eine 0:2-Niederlage und der Hauptschuldige war diesmal Torwart Guaita. Er machte einen Fehler auch im ersten Match gegen Atletico, sodass sich Trainer Pizzi gut überlegen muss, ob er ihm Vortritt vor Diego Alves geben wird. Einige Spieler wie Jonas, Oriol Romeu oder Canales spielen im Pokal nicht, aber nun kehren sie ins Team zurück.

Voraussichtliche Aufstellung Valencia: Diego Alves – J.Pereira, Ricardo Costa, Mathieu, Guardado – Parejo, Oriol Romeu – Piatti, Canales, Feghouli – Jonas

Malaga – Valencia TIPP

Wir erwarten ein ziemlich ausgeglichenes Spiel und es würde nicht überraschen, wenn Malaga sein erstes Heimremis in dieser Saison einfahren würde, da Valencia keine Kraft zum Siegen hat. Dementsprechend sollten wir in diesem Spiel nicht so viele Treffer erwarten.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei betvictor (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)