Malaga – Valencia, 24.11.12– Primera Division

Hier haben wir ein Duell zwischen zwei Mannschaften die ganz nach oben kommen möchten und auch in der Champions League mitspielen, wo sie schon die Achtelfinalplatzierung geholt haben. Es ist also sicherlich eines der interessanteren Spiele in dieser Runde. Malaga ist Tabellenfünfter und Valencia Tabellenachter. Der Punkteunterschied beträgt nur einen Punkt und das Gemeinsame ist ihnen, dass sie beide jeweils fünf Siege bis jetzt geholt haben, wobei Valencia alles Siege auf dem eigenen Mestalla Stadion geholt hat, während Malaga auch zwei Auswärtssiege, sowie eine Niederlage hat. Malaga ist nach einem tollen Saisonstart jetzt in einer kleinen Ergebniskrise und hat in den letzten vier Runden der Primera nicht gewonnen, während Valencia sechs Spiele ohne Niederlage in Folge in allen Wettbewerben hat. In der letzten Saison haben beide Teams in den gemeinsamen Duellen den Heimvorteil ausgenutzt, aber Valencia hat in den fünf gemeinsamen Duellen davor gewonnen. Beginn: 24.11.2012 – 20:00

Die Andalusier spielen nicht mehr so gut wie am Saisonanfang, aber sie sind auch weiterhin in der Primera sehr gut platziert und haben die CL-Achtelfinalplatzierung problemlos geholt. Zurzeit haben sie eine Serie von fünf Spielen ohne Siege in Folge. Interessant ist dass sie zwei Heimspiele verloren haben, während sie in drei Auswärtsspielen unentschieden gespielt haben. Am Mittwoch haben sie in St. Petersburg im Rahmen der Champions League nur einen Punkt geholt, den sie eigentlich auch nicht gebraucht hätten, aber mit diesem Punkt haben sie den ersten Tabellenplatz noch zuzüglich gesichert. Eine ziemlich ausgewechselte Aufstellung hat gegen Zenit gespielt und schon in den ersten zehn Minuten haben die Andalusier zwei Tore erzielt. Später haben sie aber auch zwei Gegentreffer kassiert, obwohl sie auf dem Platz nicht der schlechtere Rivale gewesen sind. In der Meisterschaft haben sie zwei Heimspiele in Folge verloren und zwar jeweils 1:2. Auswärts haben sie zwei Mal in Folge torlose Spiele abgelegt und somit haben sie neben Real, die wenigsten Gegentore bis jetzt kassiert. Sie sind auswärts absolute Rekordhalter, wo sie nur zwei Gegentore kassiert haben, haben dafür auch nur drei Tore selber erzielt. Trainer Pellegrini hat in der Champions League ein paar Spieler geschont und somit haben Isco, Saviola und Joaquin nicht mitgespielt. Sie werden jetzt alle mitspielen, während nur Monreal verletzungsbedingt nicht dabei sein wird.

Voraussichtliche Aufstellung Valencia: Caballero – Jesus Gamez, Demichelis, Weligton, Eliseu – Toulalan, Camacho – Joaquin, Isco, Portillo – Saviola

Die Fledermäuse kommen langsam in Fahrt und rücken in Richtung Tabellenspitze voran, wo sie objektiv gesehen auch hingehören, obwohl sie immer noch nicht erwartungsgemäß spielen. Sie haben sechs Spiele ohne Niederlage in Folge erzielt, aber in dieser Serie ist auch ein Pokalsieg, sowie der Sieg und das Remis im Rahmen der Champions League. In der Primera haben sie zwei Mal gewonnen, aber beide Male vor den eigenen Fans, während sie beim einzigen Auswärtsspiel unentschieden gespielt haben. Die Auswärtsspiele stellen auch ein großes Probleme dar und die Leistung der Fledermäuse in der Primera sind nur zwei Remis mit zwei erzielten Toren, während sie vier Mal verloren haben. Eine Ermutigung kurz vor diesem Auswärtsspiel kann der Sieg gegen Espanyol in der letzten Runde sein und zwar durch das Tor in den letzten Spielminuten. Aber auch der Schiedsrichter hat mit zwei roten Karten für die Gastspieler und einem Elfmeter für die Gastgeber deutlich nachgeholfen. Den Elfmeter hat dann für Valencia Soldado realisiert. Auch das 1:1-Ergebnis gegen Bayern im Rahmen der Champions League ist eine Ermutigung. In diesem Spiel haben die heutige Gäste die meiste Zeit auch mit einem Spieler weniger gespielt. Dieser Punkt hat dann ausgereicht um das Achtelfinale zu erreichen, also können sie sich jetzt viel mehr der Primera widmen. In Malaga werden sie geschwächt sein, da Soldado und Victor Ruiz jeweils fünf gelbe Karten bekommen haben. Auf die Position des Innenverteidigers kommt somit Ricardo Costa, der auch gegen Bayern gespielt hat, während der einzige Stürmer Valdez sein wird.

Voraussichtliche Aufstellung Valencia: Diego Alves – Barragan, Rami, Ricardo Costa, Cissokho – Tino Costa, Banega – Feghouli, Jonas, Guardado – Valdez

Beide Teams haben im Rahmen der Champions League eine gute Arbeit geliefert und treten dieses Spiel somit gut gelaunt an. Die Punkte sind sowohl für Malaga als auch für Valencia wichtig, also wird in diesem Spiel sehr viel taktiert und es werden wahrscheinlich wenige Tore geben.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,80 bei bet365 (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=” http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1323065 ” title=”Statistiken Malaga – Valencia “]