Malaga – Valladolid 01.03.2014

Malaga – Valladolid – Diesen Samstag finden die Duelle im Rahmen der Primera statt und alle sind, was den Kampf um den Klassenerhalt angeht entscheidend. Wir haben uns für dieses Spiel entschieden weil Malaga einen Platz über der Abstiegszone ist und Valladolid mit drei Punkten weniger genau unter Malaga platziert ist. Beide Mannschaften spielen gut zuhause und haben die meisten Punkte vor den eigenen Fans erzielt, während sie beide auch jeweils einen Auswärtssieg geholt haben. In den letzten drei Runden haben die Gegner nicht gewonnen und in der letzten Runde haben sie auch beide unentschieden gespielt. Es handelt sich um Duelle gegen die direkten Mitkonkurrenten auf den Klassenerhalt, wobei Malaga auswärts gespielt hat und Valladolid zuhause. In der Hinrunde war es im gemeinsamen Duell 2:2. Valladolid hat seit 2004 nicht gewonnen. Damals hat die Mannschaft in Malaga gefeiert. Beginn: 01.03.2014 – 16:00 MEZ

Malaga

Das größte Problem von Malaga in dieser Saison ist definitiv die Punkteineffizienz. Wenn die Andalusier dieses Problem beseitigen können, dann gewinnen sie auch. Aber in den letzten acht Runden haben sie das nur einmal geschafft und zwar als sie Sevilla empfangen haben. Damals haben sie 3:2 gewonnen. In den anderen sieben Duellen haben sie nur ein Tor erzielt und zwar als sie bei Rayo Vallecano 1:4 verloren haben. Sie haben zweimal jeweils 0:0 gespielt, aber zuhause gegen Valencia und in der letzten Runde bei Almeria waren das auch keine schlechten Ergebnisse.

Trainer Schuster, ist nach seiner Strafe in der letzten Runde wieder auf der Trainerbank gewesen und hat eine Reihe von Veränderungen vorgenommen. Es sind aber alles positive Auswechselungen gewesen, da ein paar von den Stammspielern wie Jesus Gamez und Sergio Sanchez wieder zurückgekommen sind. Auch Stürmer Santa Cruz ist endlich wieder fit und dies hier ist das richtige Spiel für ihn, um seine Torjägerfähigkeiten unter Bewies zu stellen. Auch Innenverteidiger Weligton sollte fit sein, wird aber wahrscheinlich auf der Ersatzbank sitzen.

Voraussichtliche Aufstellung Malaga: Caballero – Jesus Gamez, S.Sanchez, Angeleri, Antunes – Camacho, Tissone – Samuel, Duda, Amrabat – Santa Cruz

Valladolid

Valladolid hat die Möglichkeiten zuhause gegen direkte Mitkonkurrenten Punkte zu erzielen versiebt und das könnte die Mannschaft am Ende teuer zu stehen kommen. Dafür spricht auch nur ein geholter Sieg in den letzten neun Runden. Interessant ist dass die heutigen Gäste den stärksten Gegner, den sie empfangen haben und zwar Villarreal bezwingen konnten. Gegen Betis, Elche und Levante mussten sie sich jeweils mit Remis zufrieden geben und jetzt sind sie mit ganzen zehn Remis absolute Rekordhalter der Primera. Sie sind mit nur einem geholten Sieg das zweitschlechteste Auswärtsteam der Liga.

Valladolid konnte nämlich nur gegen Getafe einen Punkt holen, während sie gegen Espanyol, Granada, Athletic und Atletico schwere Niederlagen kassiert haben. In der letzten Runde mussten sie gegen Levante einen Rückstand aufholen, genau wie vor zwei Runden als sie gegen Elche einen Rückstand von zwei Toren hatten. Innenverteidiger Ruedo ist wieder dabei und hat die Abwehr verstärkt, während Trainer Martinez, Omar und Victor Perez erst später eingewechselt hat. Jetzt sollten diese zwei in der Startelf sein.

Voraussichtliche Aufstellung Valladolid: Marino – Rukavina, Mitrović, Rueda, Pena – Fa.Rossi, Alvaro Rubio – Victor Perez, Osorio, Omar – Javi Guerra

Malaga – Valladolid TIPP

Was Malaga angeht sollte dieses Spiel vielleicht auch entscheidend sein und deswegen erwarten wir, dass die Gastgeber von der ersten Minute an den Sieg anpeilen. Valladolid spielt auswärts sehr schlecht und weist überhaupt zurzeit eine schlechte Spielform vor, also glauben wir nicht, dass die Gäste ein positives Ergebnis holen können.

Tipp: Sieg Malaga

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,85 bei bet365 (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)