Rayo Vallecano – Atletico Madrid 30.12.2015, Primera Division

Rayo Vallecano – Atletico Madrid / Primera Division – Ein kleines Madrider Derby, für Rayo Vallecano das zweite in Folge und die Spieler können zurzeit nur hoffen, dass es bei ihnen nicht dermaßen schlecht laufen wird wie im ersten Derby gegen Real. Atletico kassierte auch völlig unerwartet eine Auswärtsniederlage und verbuchte, wie auch seine heutigen Gegner, zwei Remis. Dies ist zugleich das einzige, was diese zwei Teams derzeit verbindet. Alles andere ist auf der Seite der heutigen Gäste, die zweitplatziert sind und 21 Punkte Vorsprung auf Rayo Vallecano haben, das sich derzeit in der Abstiegszone befindet.  In der letzten Saison endete ihr gemeinsames Duell auf „Vallecas“ torlos, während Rayo das letzte Mal im Jahr 2013 einen 2:1-Sieg geholt hat. Beginn: 30.12.2015 – 18:15 MEZ

Rayo Vallecano

Rayo verbuchte vier Niederlagen in Folge, davon eine Pokalniederlage, nach der sie aber nicht ausgeschieden sind. Wegen den vier Niederlagen in Folge sind sie aber in der Meisterschaft in die Abstiegszone gelangt und jetzt steigt der Druck allmählich und zusätzlich ist ihr Gegner alles außer leicht. Rayo ist das einzige Team in der Liga, das bis jetzt zehn Niederlagen einstecken musste und sie kassierten die meisten Gegentore, insgesamt betrachtet und bei Gastauftritten. Für all dies ist das Duell aus der letzten Runde bei Real Madrid schuld, in dem die heutigen Gastgeber in den ersten 15 Minuten dem Erzrivalen gut pariert haben und sogar in Führung lagen. Es folgte aber der erste Platzverweis, danach auch der zweite, wonach alles den Bach runterging.

Am Ende war es 10:2, was ja wirklich unglaublich klingt und natürlich beeinträchtigte diese hohe Toranzahl die Statistik dieses Teams. Insgesamt betrachtet verbuchten sie seit fünf Runden keinen Sieg und jetzt hat Trainer Jemez auch mit vielen Problemen zu kämpfen, denn außer den gesperrten Tito und Raul Baena, fehlt auch Nacho, der fünf gelbe Karten hat. Zwei Torhüter und Mittelfeldspieler Ebert sind verletzt, so dass viele Auswechslungen zu erwarten sind. Quini und Rat werden als Außenspieler auflaufen, während die heutigen Gäste mit Bebe im Mittelfeld etwas offensiver agieren sollten.

Voraussichtliche Aufstellung Rayo Vallecano: Y. Rodriguez – Quini, Amaya, Ze Castro, Rat – Jozabed, Trashorras – Bangoura, P. Hernnadez, Bebe – J.Guerra

Atletico Madrid

Atletico war bis zur letzten Runde in einer brillanten Serie und es schien, als wären sie wirklich unbesiegbar, besser gesagt, konnte kein Team gegen die heutigen Gäste nicht einmal ein Remis verbuchen. Diese Serie wurde gestoppt, denn die heutigen Gäste verbuchten völlig unerwartet eine Auswärtsniederlage gegen Malaga, die in dieser Saison sehr schlecht spielt und sich in der unteren Tabellenhälfte befindet. Das war ein solches Duell, das sie in dieser Saison schon mehrmals gespielt haben und zwar ein sehr standfestes und grobes Duell, so dass es viele Karten gab. Atletico hatte es diesbezüglich dennoch schlechter und am Anfang der zweiten Halbzeit bekam der Mittelfeldspieler Gabi einen Platzverweis, was die Sache ja jedenfalls schwieriger machte.

Vor dem Spielende kassierten sie das einzige Gegentor, so dass sie das dritte Mal in dieser Saison bezwungen wurden und zwar mit dem dritten Gegentor, das sie in Auswärtsduellen kassiert haben. Die heutigen Gäste blieben ohne den wichtigen Mittelfeldspieler Gabi, aber auch ohne den linken Außenspieler Filipe Luis, der seine fünfte gelbe Karte bekommen hat, so dass auch er nicht auflaufen kann. Seine Vertretung wird sicherlich Siqueira sein, während anstelle von Gabi Thomas auflaufen könnte, da Tiago schon von früher verletzt ist. Auch im Angriff könnte es Auswechslungen geben und zwar wird F. Torres anstelle von Vietto auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung Atletico: Oblak – Juanfran, Godin, Gimenez, Siqueira – Thomas, Saul Niguez – Carrasco, Koke, Griezmann – F.Torres

Rayo Vallecano – Atletico Madrid TIPP

In der letzten Runde hat Rayo noch einmal gezeigt, dass sie auch gegen die stärksten Teams Angst vor einem offenen Spiel haben, sodass wir das gleiche auch in diesem Duell erwarten, obwohl sie überaus geschwächt sind. Auch bei Atletico ist die Situation diesbezüglich nicht gerade brillant, aber sie wollen ja jedenfalls keine zwei Niederlagen in Folge kassieren, so dass dieses Duell auf beiden Seiten offen und mit etwas mehr Toren sein könnte.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,05 bei betvictor (alles bis 1,95 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€