Rayo Vallecano – Cordoba 12.01.2015, Primera Division

Rayo Vallecano – Cordoba / Primera Division – Am Ende der 18. Runde der spanischen La Liga bleibt uns noch das Duell zwischen einem durchschnittlichen Gastgebers aus Madrid und eher schwachen Gast aus Cordoba. Die Madrilenen spielen zwar sehr unbeständig, aber sie befinden sich in der Tabellenmitte, womit sie sehr zufrieden sind, während die Gäste in der Abstiegszone sind. Ansonsten trafen die beiden Vereine schon sehr lange Zeit nicht aufeinander. Das letzte Mal war es vor vier Jahren in der Segunda und damals gewann Rayo. Insgesamt haben sie bisher zehnmal gegeneinander gespielt und Cordoba hat dabei kein einziges Mal gewonnen. Beginn: 12.01.2015 – 20:45 MEZ

Rayo Vallecano

Die unbeständige Spielform der Madrilenen geht weiter und man kann schon sagen, dass sie entweder Top oder Flop spielen, weil sie alle Spiele entweder gewinnen oder verlieren. Die einzigen beiden Ligaremis haben sie an den ersten zwei Spieltagen erspielt. Insgesamt überwiegen die Niederlagen und damit sind sie irgendwo in der goldenen Tabellenmitte. Aus dem Pokal sind sie vor kurzem rausgeflogen und zwar in einem verrückten Doppelduell gegen Valencia. Die Ergebniskrise von Rayo fing auch da an. Zuerst bezwang sie Valencia im Pokalhinspiel 1:2 und anschließend wurden sie noch von Sevilla 0:1 bezwungen. Direkt danach kam noch die zweite Niederlage gegen Valencia und zwar in der Liga. Nach dieser Liganiederlage kam noch das dritte Duell gegen Valencia und zwar das verrückte 4:4-Pokalrückspiel. Der Höhepunkt der Krise kam dann mit der 1:3-Heimniederlage gegen Espanyol. Mit diesen Ergebnissen haben sie das letzte Jahr abgeschlossen.

Im neuen Jahr sind sie wieder auf dem guten Wege, da sie Getafe 2:1 bezwungen haben. Insgesamt haben sie viel mehr Punkte auswärts als zuhause geholt, sodass man sagen kann, dass sie immer noch genügend Potenzial nach oben haben. Sie müssen nur ihre Heimstärke verbessern. Ihr Trainer Jemez bevorzugt in letzter Zeit mit einer Dreierreihe hinten zu spielen. Dadurch ist das Mittelfeld besser drauf, weil er da mit fünf Spielern spielen lässt. Bisher ist diese Taktik aufgegangen, somit er sie nicht ändern wird. Heute muss Jemez auf den linken Außenspieler Insua verzichten, aber Nacho kann ihn gut vertreten. Auch Innenverteidiger Ze Castro ist nicht dabei und zwar genauso wie der Torwart Cobena.

Voraussichtliche Aufstellung Rayo Vallecano: Tono – Tito, Abdoulaye, Nacho – Raul Baena, Trashorras, Jozabed, Kakuta, Moreno – Baptistao, Bueno

Cordoba

Die Gäste aus Andalusien spielen eine richtig qualvolle Saison und die meiste Zeit sind sie in der Abstiegszone. In letzter Zeit sind sie zwar ein wenig besser geworden, aber ob dieser Trend anhält, ist sehr fraglich. In den letzten fünf Spielen haben sie zwei Siege, zwei Remis und eine Niederlage geholt, wobei die einzige Pleite bei der großen Barsa kassiert wurde. Eines der beiden Remis unterlief ihnen im Pokal, aber die Punkteteilung gegen Granada hat nicht gereicht, um im Pokal eine Runde weiterzukommen. Jetzt bleibt ihnen nur noch die Liga, was an sich nicht schlecht ist, weil sie in der Liga sehr viele Probleme haben.

Am ersten Spieltag des Jahres haben sie direkt ein gutes Ergebnis geholt und zwar einen Heimsieg gegen Granada und dies war erst der zweite Saisonligasieg von Cordoba. Diese Partie gegen Granada haben sie sehr gut gespielt und schon zur Halbzeitpause stand es 2:0 für Cordoba. Das einzig Negative war die fünfte gelbe Karte des Mittelfeldspielers Fede, weil er für dieses Spiel gesperrt ist. Für ihn könnte der Benfica-Winterneuzugang Bebe starten. Neben Bebe haben sie noch den linken Außenspieler Edimar geholt, aber er wird vorerst auf der Bank bleiben. Am letzten Spieltag hat ihr Trainer Djukic ein Experiment gewagt und zwar im defensiven Mittelfeld, wo er Innenverteidiger Deivid eingesetzt hat. So ähnlich könnte er auch heute spielen lassen, wobei er im Mittelfeld weitere Änderungen machen könnte.

Voraussichtliche Aufstellung Cordoba: J. Carlos – Campadabal, Pantic, Crespo, Pinillos – Deivid, Fa. Rossi – Bebe, Borja Garcia, Fidel – Ghilas

Rayo Vallecano – Cordoba TIPP

Die Gastgeber aus Madrid haben das klar bessere Team und es wird langsam an der Zeit, dass sie dies auch in ihrem Stadion zeigen und nicht nur in fremden Stadien. Die Gäste aus Cordoba haben zwar das erste Lebenszeichen von sich gegeben, aber es ist kaum vorstellbar, dass sie zwei Spiele in Folge gewinnen können. All dies bringt uns auf den Heimsieg, der aus unserer Sicht relativ locker passieren sollte.

Tipp: Sieg Rayo Vallecano

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,73 bei bwin (alles bis 1,67 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bwin bonus
50€