Rayo Vallecano – Espanyol, 09.03.13 – Primera Division

Die heutigen Gastgeber waren eine Zeitlang sehr gut platziert, aber dann wurden sie sehr unbeständig, wobei sie in letzter Zeit ziemlich schlecht sind. Die Gäste haben lange als eine große Enttäuschung der Primera Division gegolten. In der Rückrunde sind sie ziemlich verspielt geworden, aber in den letzten zwei Begegnungen scheiterten sie. Rayo und Espanyol wurden nämlich in der vorletzten Runde bezwungen, während sie am letzten Spieltag torlose Remis eingefahren haben. Im Hinspiel feierte Espanyol einen 3:2-Sieg und zwar in einem Spiel, in dem sie zwei rote Karten kassierten und das Siegtor in der Nachspielzeit erzielten. Es ist interessant, dass Espanyol in den letzten fünf direkten Duellen gegen Rayo gesiegt hat. Von insgesamt 11 Ligaduellen hat Rayo nämlich nur einen Sieg verbucht. Beginn: 09.03. 2013 – 16:00

Viele werden sagen, dass Rayo Vallecano gerade dies passiert, was auch zu erwarten war. Vor ungefähr zwei Monaten haben sie toll ausgesehen und  niemand konnte sie schlagen, weshalb sie die Anwärter auf die Champions League gewesen sind, aber danach folgte eine Serie der Heimsiege und Auswärtsniederlagen. Dadurch hat sich ihre Tabellenplatzierung verschlechtert. In den letzten drei Begegnungen haben sie nur einen Punkt ergattert und zwar im Auswärtsspiel gegen den letztplatzierten Deportivo. Die Niederlage gegen Real war erwartungsgemäß, obwohl sie fast das gesamte Match  einen Spieler mehr auf dem Platz hatten, während die Heimniederlage gegen Valladolid nicht passieren durfte. In diesem Match haben sie ziemlich schlecht gespielt und die Abwesenheit vom gesperrten Mittelfeldspieler Bangoura kann nur eine kleine Entschuldigung sein. In La Coruna waren sie nämlich vollständig, aber sie haben nicht getroffen. In diesem Duell gegen Espanyol wird Verteidiger Amat kartenbedingt ausfallen. Für ihn soll Figueras spielen.

Voraussichtliche Aufstellung Rayo Vallecano: Ruben – Tito, Galvez, Figueras, Casado – Trashorras, Javi Fuego – Bangoura, Dominguez, Piti – Leo

Espanyol hat nach einer Serie von sechs Spielen ohne Niederlage, wobei sie sogar fünf Mal gesiegt haben, geschafft, von der Gefahrenzone wegzukommen. Zurzeit befinden sie sich nämlich in der Tabellenmitte und anscheinend haben sie sich ein wenig entspannt, da sie in den letzten zwei Duellen ziemlich schwach ausgesehen haben und zwar genauso wie zum Beginn der Saison, als sie zu einem Zeitpunkt sogar den letzten Tabellenplatz belegt haben. In Madrid hat man gegen Atletico keinen Sieg erwartet, aber ein besseres Spiel wurde auf jeden Fall erwartet, zumal sie in der zweiten Halbzeit einen Spieler mehr auf dem Platz hatten (0:1). Am letzten Spieltag lieferten sie wieder eine sehr schwache Partie ab, weil sie im eigenen Stadion nur ein torloses Remis gegen Valladolid gespielt haben, sodass die Alarmglocken wieder läuten müssen. Sie sind nicht in der Nähe der Gefahrenzone, aber sie wollen auf jeden Fall diese negative Serie möglichst schnell beenden. In diesem Duell wird Verteidiger Colotto, der am letzten Spieltag eine Gehirnerschütterung erlitten hat, fehlen, während Stürmer Stuani nach der abgesessenen Strafe wieder dabei ist.

Voraussichtliche Aufstellung Espanyol: Casilla – Javi Lopez, Raul Rodriguez, Moreno, Capdevila – Victor Sanchez, Christian Gomez – Simao, Stuani, Verdu – Sergio Garcia

Rayo ist in dieser Saison ein sehr unangenehmer Gastgeber, aber diesmal steckt er in einer leichten Krise, während zum Besuch der unangenehme Espanyol, der in letzter Zeit ebenfalls etwas schlechter spielt, kommt, sodass wir der Meinung sind, dass Rayo in diesem Duell zumindest ungeschlagen bleiben wird.   

Tipp: Asian Handicap +0,5 Espanyol

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,98 bei bet365 (alles bis 1,88 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Rayo Vallecano – Espanyol