Rayo Vallecano – Valencia 04.12.2014, Copa del Rey

Rayo Vallecano – Valencia / Copa del Rey – Dies hier sollte ein sehr interessantes Pokalspiel werden. Beide Teams haben die aktuelle Saison mit großen Ambitionen gestartet und bis jetzt spielen sie auch angemessen ihrer Qualität gut. Rayo befindet sich in der Tabellenmitte und spielt solide, während die Mannschaft zurzeit auch eine Serie von zwei Siegen hat. Valencia hat sieben Punkte mehr und ist Tabellenfünfter, während es mit der Spielform etwas bergab geht und die Fledermäuse die letzten drei Spiele nicht gewinnen konnten. In der letzten Saison haben diese zwei Gegner zwei sehr kompakte Duelle abgelegt und jedes Mal haben die jeweiligen Gastgeber jeweils 1:0 gewonnen. Eine Saison davor wiederrum haben jedes Mal die jeweiligen Gäste gewonnen und ein Remis gab es das letzte Mal im Jahr 2000. Beginn: 04.12.2014 – 22:00 MEZ

Rayo Vallecano

Rayo ist wieder in Fahrt gekommen und hat nach einer Serie von drei Niederlagen jetzt zwei 1:0-Siege in Folge geholt. Die Mannschaft hat also kein Gegentor kassiert. In den erwähnten drei Niederlagen haben sie ganze 12 Gegentore kassiert. Aber dann war die Abwehr im Heimspiel gegen Celta sowie auswärts bei Almeria großartig. Gegen Celta haben die heutigen Gastgeber in der ersten Halbzeit die Führung geholt und sie bis zum Ende behalten, während sie gegen Almeria geduldig auf ihre Chance gewartet und das gewinnbringende Tor vier Minuten vor dem Ende erzielt haben.

Sie spielen auch weiterhin ohne viel Spieltaktik und haben somit seit der zweiten Runde, also ganze zehn Spiele nicht unentschieden gespielt. In Almeria war Mittelfeldspieler Raul Baene kartenbedingt und Ze Castro verletzungsbedingt nicht dabei. Trainer Paco Jemez hat für dieses heutige Spiel große Veränderungen angekündigt und zwar wird fast keiner von den Spielern, die in den letzten zwei Duelle gespielt haben, jetzt auflaufen. Tito wird vielleicht in der Startelf sein, da er in der nächsten Runde kartenbedingt nicht mitspielen kann. Auch Raul Baena sollte mitspielen.

Voraussichtliche Aufstellung Rayo Vallecano: Cobeno – Tito, Morcillo, Amaya, Nacho – Raul Baena, Fatau – Aquino, Pozuelo, Moreno – J. Pereira

Valencia

Valencia lässt etwas nach. Es sieht aber noch nicht ganz so schlecht aus und zwar hat die Mannschaft zuhause gegen Athletic unentschieden gespielt. Das war auch zu erwarten. Die Niederlage gegen Levante hat man jedoch nicht erwartet, aber es war auch ein Stadtderby. Am Sonntag haben die heutigen Gäste gegen Barcelona verloren und zwar durch ein Gegentor in der Nachspielzeit. Sie hätten in diesem Spiel gewinnen können, während ein Remis objektiv zu erwarten war, aber sie hatten einfach kein Glück. Man sieht also, dass der Angriff in einer Krise steckt, da die Fledermäuse nur ein Tor erzielt haben und zwar über Mittelfeldspieler Parejo.

Es ist auf jeden Fall spürbar, dass Stürmer P. Alcacer verletzt ist, da Negredo offensichtlich nicht in Form ist. Man sollte eine Reihe von Veränderungen der Startelf erwarten. Innenverteidiger Otamendi ist verletzt und wird sicher nicht mitspielen, also rutscht R. Vezo rein. Orban sollte nach links außen kommen, Filipe Augusto, de Paul und Piatti ins Mittelfeld. Vielleicht werden auch Cancelo, Zuculini und Gil mitspielen.

Voraussichtliche Aufstellung Valencia: Diego Alves – Cancelo, Mustafi, R.Vezo, Orban – F.Augusto, Zuculini – de Paul, Gil, Piatti – P.Alcacer

Rayo Vallecano – Valencia TIPP

Der Pokalwettbewerb hat sicherlich nicht den Vortritt bei den heutigen Gegnern und sie werden beide offensichtlich kombinierte Aufstellungen rausschicken. Das Spiel sollte somit nicht besonders kompakt verlaufen, aber dafür sollte es sehr torreich werden.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€