RCD Mallorca – Atletico Madrid, 06.01.13 – Primera Division

Dies hier ist sicher eines der interessanteren Spiele dieser Runde, da Mallorca in der letzten Runde eine sehr lange Serie von Niederlagen beendet hat und Atletico die Traumsaison spielt und sich immer noch auf dem zweiten Tabellenplatz befindet. Den großen Punkteunterschied auf der Tabelle sollte man nicht besonders berücksichtigen, da Atletico spieltechnisch nicht so viel besser ist als Mallorca. In der letzten Saison hat Mallorca einen Heimsieg gegen Atletico geholt, während es in Madrid unentschieden gewesen ist. In den letzten acht Auswärtsspielen in Palma de Mallorca hat Atletico nur ein Mal gewonnen. Beginn: 06.01.2013 – 21:00

Sicher waren alle Fans erleichtern als Mallorca im letzten Spiel des letzten Kalenderjahres endlich einen Sieg und zwar auswärts geholt hat. Das war der erste Auswärtssieg in dieser Saison, aber auch der erste Sieg nach drei Monaten. In dieser Zeit haben die heutigen Gastgeber 11 Meisterschaftsspiele abgelegt und drei Spiele im Rahmen des Königspokals und kein einziges Mal haben sie gewonnen. Dazu haben sie in den ersten fünf Runden nicht verloren. Damit es noch schlimmer wird, haben sie in der Primera nur zwei Mal unentschieden gespielt, also haben sie sogar neun Mal verloren. Es gab darunter auch schwere Niederlagen, wie die bei Levante oder gegen Sevilla, aber auch knappe Niederlagen, die sie hätten vermeiden können. Auch gegen Betis hat es nicht gut angefangen, da sie gleich am Anfang ein Gegentor kassiert haben. Später sind sie aber wieder ins Spiel gekommen und haben zwei Tore erzielt, die dann für einen Triumph ausgereicht haben. Wahrscheinlich waren sie dann enttäuscht, dass die Pause folgte, aber dieser Sieg sollte trotzdem eine große Motivation für diese Mannschaft sein. Für den Jahresanfang haben sie auch keinen besonders günstigen Gegner bekommen, also wird es eine große Herausforderung sein. Trainer Caparros hat alles Mögliche mit der Aufstellung versucht. In der letzten Runde hat er sogar den besten Torschützen des Teams Hemed auf der Ersatzbank gelassen. Innenverteidiger Geromel ist kartebedingt nicht dabei gewesen und wird auch jetzt nicht dabei sein, also rutscht Conceicao rein. Casadesus wird auch kartenbedingt nicht dabei sein, genau wie Joao Victor der verletzte ist, also sollte Alfaro in der Startelf sein.

Voraussichtliche Aufstellung Mallorca: Aouate – Nsue, Conceicao, Nunes, Bigas – Pina, J.Marquez – Arizmendi, Alfaro, G.dos Santos – Hemed

Die Madrilenen hatten im letzten Kalenderjahr eine Traumsaison, aber jetzt müssen sie all diese Erfolge und Siege auch rechtfertigen. Es wird nicht leicht sein, da sie jetzt alle anderen Mannschaften besonders motiviert, weil sie ja Tabellenzweiter und aktueller Europaliga- und Supercupgewinner sind. Was sie bis jetzt geliefert haben, war wirklich schön und attraktiv anzusehen. Stürmer Falcao ist natürlich besonders gut gewesen. Aber in den letzten zwei Spielen sieht es so aus, als ob auch die Madrilenen nachlassen würden und somit kam die Pause ganz richtig. Sie haben im Nou Camp eine klare Niederlage kassiert, obwohl sie in Führung gewesen sind und dann haben sie in der letzten Runde zuhause Celta aus Vigo bezwungen. Auch weiterhin haben sie die maximalen Ergebnisse vor den eigenen Fans, während es auswärts nur solide ist. Den Sieg gegen Celta haben sie teuer bezahlt und dass könnte sich erst in diesem Spiel auswirken. Der beste Spieler Falcao, sowie der tolle Mittelfeldspieler Arda Turan haben jeweils fünf gelbe Karten bekommen und können nicht mitspielen, während Innenverteidiger Miranda eine rote Karte bekommen hat. Auch der linke Außenspieler Filipe ist verletzt also hat Trainer Diego Simeone große Probleme und muss improvisieren. Das wird eine Aufstellung sein, die bis jetzt nur bestimmte unwichtige Spiele gespielt hat.

Voraussichtliche Aufstellung Atletico Madrid: Courtois – Juanfran, Cata Diaz, Godin, Domingo Cisma – Mario Suarez, Gabi – Koke, C.Rodriguez – Diego Costa, Adrian

Vielleicht sieht es so aus als ob Atletico der Favorit wäre, aber mit allen erwähnten Problemen, sowie der motivierten Mallorca, sind wir uns nicht ganz so sicher. Es scheint sogar dass die Gäste hier schwer einen Sieg holen können und dass sie mit einem Remis zufrieden wären, also sehen wir den Gastgeber im Vorteil.

Tipp: Asian Handicap +0,5 Mallorca

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,73 bei bet365 (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!