RCD Mallorca – FC Sevilla, 12.12.12 – Copa del Rey

Dies hier ist eines der interessanteren Achtelfinalspiele des Königspokals, auch wenn keine der Mannschaften eine gute Spielform vorweist. Das bezieht sich besonders auf Mallorca die schon seit einer Ewigkeit niemanden bezwungen hat und somit auf der Tabelle nur einen Punkt Vorsprung auf die Abstiegszone hat. Sevilla kann etwas entspannter sein, da die Mannschaft sechs Punkte mehr als Mallorca hat, aber von Sevilla hat man den Kampf um die Tabellenspitze erwartet und nicht eine Platzierung in die Tabellenmitte. Der Pokal könnte eine gute Rettung für diese Saison sein, besonders für Sevilla, die beim Europapokal mitmachen möchte, während für Mallorca zurzeit die Meisterschaft wichtiger ist. Das Gemeinsame ist ihnen, dass sie jeweils vier Mal unentschieden gespielt haben, ein Mal zuhause und drei Mal auswärts. In dieser Saison sind sie schon ein Mal aufeinandergetroffen und Sevilla hat einen 3:2-Heimsieg geholt und zwar nachdem Mallorca eine 2:1-Führung hatte. Die letzten zwei gemeinsamen Duelle bei Mallorca endeten unentschieden und sehr interessant ist auch die Tatsache, dass Mallorca als Gastgeber Sevilla in den letzten 11 gemeinsamen Spielen nicht bezwungen hat oder anders gesagt, ganze 13 Jahre lang. Beginn: 12.12.2012 – 20:00

Der Pokal steht für die heutigen Gastgeber vielleicht nicht im ersten Plan, aber sie brauchen gewiss unbedingt irgendeinen Sieg in irgendeinem Wettbewerb. Sie haben zurzeit die längste negative Serie in der Primera, da sie in den letzten zehn Runden nicht gewonnen haben. Dazu kommen auch die zwei Remis im Rahmen des Pokals und damit beläuft sich die Serie auf 12 Spiele, genauer gesagt seit der Feier gegen Valencia Ende September. Sie haben interessanterweise in den ersten fünf Runden nicht verloren und dann haben sie sechs Niederlagen in Folge kassiert, dann noch jeweils zwei Remis und zwei Niederlagen. Es ist schwer zu sagen, was mit dieser Mannschaft passiert ist, die am Saisonanfang so gut ausgesehen hat und in ihren Reihen den tollen Torschützen Hemed gehabt hat. Aber auch dieser Israeli ist nicht mehr besonders gefährlich und die Gründe für diese negative Leistung der ganzen Mannschaft sollte man unter den verletzten Mittelfeldspielern finden, sowie den schweren Auswärtsspielen. In der letzten Pokalrunde haben die Fußballer von Mallorca gegen Deportivo zwei Mal unentschieden gespielt, sind aber wegen der Auswärtstorregelung weitergekommen. In den letzten zwei Runden hat man alle Mankos von Mallorca gesehen. Gegen Saragossa hatten die heutigen Gastgeber fast das ganze Spiel einen Spieler mehr auf dem Platz und konnten gerade noch 1:1 spielen, während sie am letzten Wochenende bei Levante 0:4 deklassiert wurden. Alle Gegentore haben sie in einer sehr kurzen Zeit kassiert, obwohl sich bestimmte Spieler wie Javi Marquez von ihren Verletzungen erholt haben. Nicht dabei ist jetzt nur Joao Victor und Trainer Caparros wird mit der Aufstellung wahrscheinlich nicht rumexperimentieren, sondern wird die stärkste Startelf rausschicken.

Voraussichtliche Aufstellung Mallorca: Aouate – Ximo, Nunes, Geromel, Bigas – Pina, Javi Marquez – Nsue, Casadesus, G.dos Santos – Hemed

Auch die Andalusier sind weit davon entfernt zufrieden zu sein und es könnte wieder noch eine durchschnittliche Saison werden. Sie spielen unbeständig und ohne eine längere positive Serie, werden sie auch keine Tabellenfortschritte machen. Sie befinden sich in der Tabellenmitte auch wenn die internationalen Tabellenplätze gar nicht mal so weit entfernt sind. Auch der Pokal ist vielleicht eine gute Gelegenheit. Sie sind auch daran interessiert, was auch die letzte Runde bewiesen hat, als sie zwei Mal Espanyol bezwungen haben. Gerade gegen diese Mannschaft haben sie auch in der letzten Runde der Primera gespielt, konnten aber nicht gewinnen, sondern haben in den letzten Spielminuten den einen Punkt retten müssen. Aber das ist auch eine gute Leistung, da sie mehr als eine Halbzeit mit einem Spieler weniger auf dem Platz gewesen sind und zwar wegen dem Platzverweis von Reyes. Negredo hat sie gerettet. Er war nicht ganz fit und ist deswegen erst in der zweiten Halbzeit eingewechselt worden, hat aber dann in der Nachspielzeit ein Tor erzielt. Die heutigen Gäste haben nicht so viele Probleme

Voraussichtliche Aufstellung Sevilla: Diego Lopez – Coke, Fazio, Botia, Fernando Navarro – Medel, Rakitić – Jesus Navas, Perotti, Manu del Moral – Negredo

Der Pokal ist für beide Mannschaften eine gute Gelegenheit um die jeweilige Leistung etwas zu verbessern und deswegen werden beide Seite alles geben, um das auch auszunutzen. Die Gastgeber haben schon sehr lange nicht gewonnen, während die Gäste auswärts nicht besonders gut sind. Die Gastgeber könnten somit in diesem Spiel ein positives Ergebnis holen, um dann im Rückspiel gute Chancen auf die Viertelfinalplatzierung zu haben.

Tipp: Asian Handicap 0 Mallorca

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,15 bei bet365 (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!