Real Jaen – Alaves 07.06.2014

Real Jaen – Alaves – Die spanische Segunda nährt sich dem Ende zu und dies hier ist die letzte Runde, in der alles entschieden wird. Die zwei direkten Aufsteiger sind bekannt und es bleibt noch der Kampf um die Playoff-Plätze sowie der Kampf um den Klassenerhalt. Um den Klassenerhalt kämpfen auch Jaen und Alaves, die sich zurzeit in der Abstiegszone befinden und gleichviele Punkte haben. Der Verlierer dieses heutigen Duells wird sicher absteigen, während auch der Gewinner immer noch gefährdet ist. Im Falle eines Remis werden beide Teams wahrscheinlich absteigen. Jaen ist in einer etwas besseren Position, da die Mannschaft in der Hinrunde Alaves auswärts 2:1 bezwungen hat und das war auch das einzige gemeinsamen Duell bis jetzt. Beginn: 07.06.2014 – 18:30 MEZ

Real Jaen

Jaen war bereits beim Saisonauftakt einer der wahrscheinlichsten Abstiegskandidaten. Die heutigen Gastgeber haben das kleinste Budget der Liga und eine der ältesten Mannschaften. Sie wollten somit, mit ihrer Erfahrung die übrigen Mankos gutmachen. Sie haben die Saison sehr schlecht gestartet und haben erst in der siebten Runde den ersten Sieg geholt. Später hatten sie aber auch gute Serien, aber die ganze Saison sind sie in der unteren Tabellen hälfte. Auch die Saisonschlussphase spielen sie ganz schlecht und haben in den letzten zehn Runden nur zweimal gewonnen. Sie haben die letzten drei Runden nicht gewonnen und die vorherigen zwei Duelle haben sie verloren, während sie in diesen drei Duellen kein einziges Tor erzielt haben.

Sie gehören zu den torineffizientesten Mannschaften und zwar erzielen sie im Schnitt nur ein Tor pro Spiel. Trainer Herrero hat in den letzten zwei Spielen nur zwei Veränderungen vorgenommen und zwar hat Jona, der mehr als den Drittel aller Tore von Jaen erzielt hat, in La Coruna gegen Deportivo nicht mitgespielt. Jetzt wird er sicher mitspielen genau wie Gaitan auf der Position des rechten Außenspielers.

Voraussichtliche AufstellungReal Jaen:  Rene – Gaitan, Servando, Alvarez, Nando – Juanma, Quesada – Jerez, Machado, Villa – Jona

Alaves

Alaves steht kurz vor einem neuen Abstieg in die dritte Liga. Die Mannschaft hatte in der Mitte der Saison eine Serie von acht Spielen ohne Sieg und das ist sie teuer zu stehen gekommen, den seitdem konnte sie nie wieder richtig auf die Beine kommen und befindet sich ständig in der unteren Tabellenhälfte. Die Saisonschlussphase spielen die heutigen Gäste garn nicht mal so schlecht, aber ihr Programm ist sehr unangenehm. Sie haben gegen beide Aufsteiger in die erste Liga gespielt und zwar wurden sie von Eibar bezwungen, während sie gegen Deportivo zuhause unentschieden gespielt haben. Diese Heimremis könnten am Ende auch entscheidend sein, denn Alaves hat zehn Mal unentschieden gespielt. Auswärts sind es nur zwei Remis. Ein weiteres Auswärtsremis in diesem heutigen Spiel wäre sowieso unbedeutend und deswegen müssen die Gäste auf den Sieg spielen.

Sie haben in der letzte Runde Numancia problemlos bezwungen. Trainer Alberto hat diese Mannschaft Ende März übernommen. Er hat gegen Eibar etwas offensiver gespielt als in der letzten Runde. Jetzt wird der verletzte Toti nicht dabei sein und die Startelf sollte die gleiche wie in der letzten Runde sein. Dabei werden sich alle auf Stürmer Viguera verlassen, da dieser fast die Hälfte aller Tore von Alaves erzielt hat.

Voraussichtliche AufstellungAlaves: Crespo – Rubio, Llorca, Jarosik, R.Garcia – M.Garcia, Beobide – Casaseca, Stevanović, Tejera – Viguera

Real Jaen – Alaves TIPP

Da der Einsatz sehr groß ist, ist in diesem Spiel eine vorsichtige Herangehensweise auf beiden Seiten zu erwarten. Ein Remis passt keinem der Gegner und da keine der Mannschaften besonders toreffizient spielt, könnte ein Tor somit alles entscheiden.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,62 bei bet365 (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!