Der zweite El Clasico von mindestens vier, die in dieser Saison bevorstehen, ist viel wichtiger geworden als man es erwartet hätte. Es ist ja bekannt, dass Real und Barcelona in den direkten Duellen immer den Sieg anpeilen, auch wenn es im Rahmen des Supercups nicht so wichtig ist. Real hat aber in den drei diesjährigen Spielen nicht einmal gewonnen und so ein Saisonanfang ist dem Team schon lange nicht passiert, während Barcelona erwartungsgemäß mit drei Siegen angefangen hat. Einer der Siege ist im ersten Spiel gegen Real auf dem Nou Camp gewesen (3:2). In diesem Spiel gab es keinen schönen Fußball und viele Fehler der Schiedsrichter und des Torwarts von Barcelona. Aber die Zuschauer konnten fünf Tore sehen und in diesem Rückspiel auf Santiago Bernabeu ist jetzt alles offen. Beginn: 29.08.2012 – 22:30

In Madrid sind die Alarmglocken schon an. Man kann sich nicht an einen schlechteren Saisonstart von Real erinnern und von einem Titelverteidiger hat man das nicht erwartet. Es hat mit dem Heimremis gegen Valencia angefangen, der ein starker gegen ist und damals hat man wegen zwei verlorenen Punkten keinen so großen Aufstand gemacht. Viel mehr Sorgen hätte das ziemlich schlechte Spiel von Real machen sollen, das auch gegen Barcelona im ersten Spiel des Supercups wiederholt wurde. Die heutigen Gastgeber haben in diesem Spiel als erster ein Tor über Ronaldo erzielen können und dann sind sie einfach stehengeblieben. Barcelona hat drei Tore erzielt und wenn es keinen großen Fehler des gegnerischen Torwarts gegeben hätte, der einen Treffer an di Maria verschenkt hat, hätten die Madrilenen jetzt eine noch schwierigere Aufgabe. Vor diesem Rückspiel hätten sie das Gesamtbild in der zweiten Runde der Primera gegen Getafe etwas verbessern müssen. Wieder haben sie geführt und wieder über Higuain, genau wie gegen Valencia und dann haben sie in der zweiten Halbzeit nachgelassen, zwei Gegentore kassiert und das Spiel verloren. Sie haben schon jetzt einen Rückstand von fünf Punkten hinter dem Erzrivalen und deswegen müssen sie wenigstens den Supercup gewinnen. Trainer Mourinho hat die Aufstellung ein wenig durchgemischt und es hat nicht geholfen. Marcelo ist wieder links außen anstatt Fabio Coentrao gewesen, Diarra hat Khedira vertreten, was keine gute Lösung war, während di Maria wieder in der Startelf gewesen ist. Pepe sollte auf die Position des Innenverteidigers zurückkommen. Die Atmosphäre sollte der Einkauf von Luka Modric ein wenig verbessern, der aber in diesem Spiel nicht dabei ist.

Voraussichtliche Aufstellung Real Madrid: Cassilas – Arbeloa, Sergio Ramos, Pepe, Marcelo – Khedira, Xabi Alonso – di Maria, Ozil, C.Ronaldo – Higuain

Barcelona tritt, im Gegensatz zu Real dieses Rückspiel ganz ruhig an. In der Meisterschaft haben die Katalanen zwei Siege geholt und in Madrid haben sie einen Vorsprung von einem Tor. Real Sociedad haben sie 5:1 auseinandergenommen, aber beim Sonntagsspiel auswärts bei Osasuna haben sie auch ihre Probleme gehabt. Sie sind lange im Rückstand gewesen und dann in den letzten 15 Minuten haben sie die endlichen 2:1 geholt. Im Unterschied zu Real, macht bei Barcelona der Star der Mannschaft seine Arbeit schon ganz gut und nach zwei Toren gegen Sociedad, hat Messi beide Tore in Pamplona erzielt, was zusammen mit einem Tor im Supercup, schon bei einer Leistung von fünf Toren in dieser Saison liegt. Wenn es diesen katastrophalen Fehler von Victor Valdes nicht gegeben hätte, hätten die Katalanen jetzt einen Vorsprung von zwei Toren, obwohl man sagen muss, dass sie das Tor für den Ausgleich gegen Real aus einer verdächtigen Abseitsposition erzielt haben. Trainer Vilanova verändert die Aufstellung ziemlich viel und in allen drei Spielen bis jetzt, hat er ein paar Veränderungen vorgenommen. In Pamplona ist Mascherano nicht dabei gewesen und Xavi, sowie Pedro wurden von der Ersatzbank aus eingewechselt. Tello und Sanchez sind im Angriff gewesen und zum ersten Mal in dieser Saison sind Pique und Puyol auf den Positionen der Innenverteidiger gewesen. Puyol hat sich verletzt und wird in Madrid nicht mitspielen, also kommt Mascherano zurück. Es wird aber bestimmt noch welche Veränderungen geben, die schwer vorherzusagen sind.

Voraussichtliche Aufstellung Barcelona: Victor Valdes – Dani Alves, Pique, Mascherano, Jordi Alba – Busquets, Xavi, Iniesta – Sanchez, Messi, Pedro

Das Ergebnis aus dem Hinspiel lässt den Madrilenen keinen Raum zum taktieren, sie werden angreifen müssen und in dieser Situation ist Barcelona sehr gefährlich. In diesem Fall muss Real noch mehr angreifen und somit könnte das Spiel ein richtiges Spektakel von Toren werden.

Tipp: über 3 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,81 bei 10bet (alles bis 1,71 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=“ http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1293095 “ title=“Statistiken Real Madrid – FC Barcelona „]