Real Madrid – FC Sevilla, 09.02.13 – Primera Division

Obwohl die beiden Vereine in dieser Saison enttäuscht haben, ist diese Partie ein echtes Spitzenspiel, weil sie seit Jahren zur Spitze des spanischen Fußballs gehören. Real ist momentan nur der Tabellendritte und das gleicht für die Madrilenen einer Katastrophe, vor allem wenn man bedenkt, dass Barcelona nicht mehr eingeholt werden kann. Andererseits ist Sevilla auf dem elften Platz und die internationalen Tabellenplätze sind viele Punkte entfernt. In der Hinrunde haben die Madrilenen ihren Gastauftritt in Sevilla 0:1 verloren, aber davor gab es in diesem Duell fünf Real-Siege in Folge. Der letzte Auswärtssieg von Sevilla in Madrid war im Jahre 2008. Beginn: 09.02.2013 – 22:00

Real gefällt es gar nicht, dass er gegen eine andalusische Mannschaft spielen muss, weil er in dieser Saison vier Gastauftritte in Andalusien verloren hat. Die Krönung kam am letzten Spieltag gegen Granada, als sie mit einem Eigentor von Ronaldo das Spiel verloren haben. Jetzt kann man sogar sagen, dass sie all die schlechten Sachen erlebt haben, sodass es nur besser werden kann. Die Motivation ist für das heutige Spiel gegen Sevilla da, weil sie gegen die südlichen Vereine immer sehr motiviert spielen, aber es wird nicht leicht. Gegen Granada war Özil nicht dabei und sein Fehlen hat man jedenfalls stark gespürt, wobei sein Ersatz Modric auch nicht schlecht gespielt hat. In der Spitze hat Trainer Mourinho Higuain anstatt Benzema eingesetzt und am Ende hat sich diese Entscheidung als ganz schlecht herausgestellt. Heute fehlt wieder Torwart Casillas, somit Diego Lopez wieder im Real-Torkasten stehen wird. Özil kommt zurück, aber dafür ist der Einsatz des Innenverteidigers Varane fraglich.

Voraussichtliche Aufstellung Real: Diego Lopez – Essien, R.Carvalho, Sergio Ramos, Marcelo – Khedira, Xabi Alonso – di Maria, Özil, C.Ronaldo – Benzema

Sevilla spielt seit der Ankunft des neuen Trainers Emery wie neugeboren. Vor allem in der Primera sind die Andalusier gut drauf, da sie eine Serie von einem Remis und zwei Siegen haben, während sie im Pokal im Halbfinale stehen. Das Pokalhinspiel bei Atletico wurde zwar verloren, aber mit einem knappen 1:2, das viel Raum für Hoffnung im Rückspiel zulässt. Da die internationalen Tabellenplätze sehr weit entfernt sind, ist der Pokal in den Vordergrund geraten, weil dadurch ein internationaler Platz geholt werden kann. Das soll aber nicht heißen, dass sie die Primera völlig vernachlässigen werden, was man an der erfolgreichen Serie von zwei Heimsiegen in Folge sehen kann. Die Gegner sind Granada und Rayo Vallecano gewesen und in den beiden Spielen kamen sie auf fünf erzielte Tore und ein einziges Gegentor. Wir sollten aber anmerken, dass Trainer Emery einige Probleme mit dem Zusammenstellen der Startelf hat. Gleichzeitig mit dem Weggang des Torwarts Lopez hat sich der zweite Torwart Palop verletzt, somit aus Braga Beto auf Leihbasis geholt wurde. Außer des Torwartproblems besteht auf der rechten Außenseite auch ein Problem, da Cicinho verletzt ist, aber viel schlimmer ist der Ausfall des Mittelfeldspielers Rakitic, der sich am letzten Spieltag eine gelb-rote Karte geholt hat, sodass er heute gesperrt ist. Das ist schade für Sevilla, weil er am letzten Spieltag fantastisch gespielt hat. Rakitic wird von Maduro und Cicinho von Coke vertreten.

Voraussichtliche Aufstellung Sevilla: Beto – Coke, Fazio, Spahić, Fernando Navarro – Maduro, Medel, Kongdogbia – Jesus Navas, Reyes – Negredo

Die mächtigen Madrilenen werden sehr konzentriert und vor allem motiviert dieses Spiel antreten, weil sie sich für die Hinspielniederlage revanchieren wollen. Gleichzeitig sind die Gäste aus Sevilla ersatzgeschwächt, somit sie Real kaum Gegenwehr bieten können. Das bedeutet, dass Sevilla einer klaren Niederlage nicht entgehen kann

Tipp: Asian Handicap -1,5 Real Madrid

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,05 bei bet365 (alles bis 1,95 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Real Madrid – FC Sevilla