Real Madrid – Rayo Vallecano, 17.02.13 – Primera Division

Eigentlich ist dieses Spiel auf den ersten Blick uninteressant, aber wir sollten bedenken, dass hier der Tabellendritte auf den Tabellenfünften trifft. Das Spiel ist dazu noch ein Stadtderby. Real hat aber neun Punkte Vorsprung auf den Stadtrivalen, aber wenn man sich die beiden Spielerkader anschaut, dann müsste der Punktevorsprung mindestens doppelt so hoch ausfallen. Die beiden Vereine trafen bisher 11 Mal aufeinander und kein einziges Mal hat Rayo gewonnen. Beginn: 17.02.2013 – 21:00

Die Madrilenen spielen in dieser Saison so unbeständig, dass man den Eindruck gewinnt, dass es keine leichten Gegner mehr gibt. Die gegnerischen Vereine spüren diese Verunsicherung und nutzen sie sehr oft aus. Das beste Beispiel kam vor zwei Runden, als sie von Granada 0:1 bezwungen wurden. Am letzten Spieltag haben sie wieder den Eindruck verbessert, da sie den FC Sevilla 1:4 deklassiert haben, aber am Mittwoch kam wieder eine enttäuschende Vorstellung, die kaum jemand erwartet hat. Die Unbeständigkeit und vor allem die Lustlosigkeit bei den Ligaauftritten sind ein wenig verständlich, da der spanische Titel aufgrund des großen Punktevorsprungs von Barcelona nicht mehr zu holen ist, aber in der CL dürfen sie sich keine Patzer leisten, wenn sie den Titel holen wollen. Das Mittwochsspiel gegen ManU war aber ein echter Patzer, da sie den Heimvorteil gar nicht ausgenutzt haben und nur 1:1 gespielt haben. Sie haben zwar Alles versucht um das Spiel zu gewinnen, haben angegriffen, haben aus allen Lagen geschossen, aber am Ende hätten sie sogar verlieren können. Heute dürfen sie sich keine weitere Ligablamage erlauben, somit sie völlig konzentriert und motiviert an das Spiel herangehen werden. Es fehlen: Modric, Arbelo, Higuain und Casillas.

Voraussichtliche Aufstellung Real: Diego Lopez – Essien, Sergio Ramos, Pepe, Marcelo – Khedira, Xabi Alonso – Callejon, Özil, C.Ronaldo – Benzema

Über Rayo, die große positive Überraschung aus Madrid, kann man sich nur wundern. Die heutigen Gäste haben einen sehr kleinen Etat und dazu noch ein kleines Stadion, aber sie erspielen große Ergebnisse. Momentan sind sie auf dem fünften Platz mit gerade mal zwei Punkten Rückstand auf den vierten Platz, mit dem sie sogar in die CL kommen würden. In der letzten Runde wurde der große Atletico in die Knie gezwungen, der eigentlich in dieser Saison besser als Real spielt, zumindest in der Primera und jetzt wollen sie den größten Nachbar genauso in die Knie zwingen. Gegen Atletico haben sie sehr abgeklärt gespielt. Nach ca. 30 Minuten haben sie zwei Tore erzielt und anschließend ganz ruhig das Spiel nach Hause geschaukelt. Ihr größter Vorteil ist das Offensivquartett Piti, Dominguez, Bangoura und Leo, das ohne jeglichen Druck oder Zwang vom Spiel zum Spiel genussvoll den Fußball zelebriert. Die Abwehr ist nicht so gut, da sie relativ viele Gegentore kassiert, aber sie lösen ihre Aufgaben über den Angriff. In der letzten Ligarunde hat Tito gefehlt, weil er eine Kartensperre absitzen musste, aber heute ist er dabei. Dies ist auch die einzige Änderung in der Startelf gegenüber dem letzten Spieltag.

Voraussichtliche Aufstellung Rayo: Ruben – Tito, Galvez, Amat, Casado – Javi Fuego, Trashorras – Bangoura, Dominguez, Piti – Leo

Real braucht eine Partie um den angestauten Frust loszuwerden und traditionell gesehen ist dieser Gegner genau richtig für so ein Vorhaben. Rayo ist zwar in dieser Saison sehr gefährlich, aber der kleine Wunderverein kommt zum falschen Zeitpunkt zum großen Nachbar. Real wird diese Partie völlig ernst nehmen und dementsprechend klar gewinnen.

Tipp: Asian Handicap -2 Real Madrid

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,83 bei bet365 (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Real Madrid – Rayo Vallecano