Diesen Sonntag werden die Rückspiele im Halbfinale der Ausscheidungsspiele für den Aufstieg in die Primera gespielt. Wie wir es schon erwartet haben, wurde nach den ersten Spielen nichts entschieden und die Rückspiele werden somit alle Dilemmas wegschaffen. Cordoba und Valladolid haben im Hinspiel sehr vorsichtig gespielt, was man von der Gastmannschaft auch erwartet hat, während Cordoba den Heimvorteil nicht ausgenutzt hat und sich jetzt in einer ungünstigen Situation befindet. Es ist 0:0 gewesen, also kommt in diesem Rückspiel für den Gastgeber jeder Sieg in Frage und für die Gäste außer einem Sieg auch irgendein Remis mit erzielten Toren. Wir erinnern noch ein Mal, dass Valladolid in dieser Saison einen 2:0-Heimsieg gegen Cordoba geholt hat. Beginn: 10.06.2012 – 20:00

Valladolid kann nach dem Hinspiel zufrieden sein, da keine Niederlage kassiert wurde und jetzt auch der Heimvorteil auf der Seite dieser Mannschaft ist. Von der ersten Minute an war es klar, dass die heutigen Gastgeber nach Cordoba mit dem Ziel gekommen sind nicht zu verlieren und dass ihnen auch 0:0 passt. Sie haben die Initiative dem Gastgeber überlasen und nur ab und zu Mal gedroht, aber ohne Wirkung. Natürlich ist ihnen klar, dass sie eine große Chance vor den eigenen Fans haben und deswegen werden sie in diesem Rückspiel sicherlich viel offensiver und aggressiver sein. Das bedeutet nicht, dass die Aufstellung sich verändern wird, obwohl die Mannschaft von Valladolid bestimmte Probleme hat. Kapitän Sisi wurde früher ausgewechselt, aber es handelt sich nicht um eine schwere Verletzung und somit sollte er jetzt wieder spielen. Aber Torwart Jaime Jimenez ist fraglich, der auch in der Schlussphase ausgewechselt wurde. Alle hoffen, dass er fit sein wird. Wenn nicht, dann rutscht Dani Hernandez rein, der ihn auch in Cordoba vertreten hat. Wenn es nicht diese gezwungenen Auswechselungen gegeben hätte, hätte Trainer Djukic sicherlich nichts geändert und das ist dann auch der Beweis dafür, dass er mit dem Hinspiel zufrieden ist. Jetzt wird er die Startformation ein wenig verändern, um zu versuchen einen Treffer zu erzielen, während auch weiterhin das Hauptziel ist, das eigene Netz zu schützen, da im Gegenteil Valladolid mindesten zwei Tore erzielen muss.

Voraussichtliche Aufstellung Valladolid: Jimenez(Hernandez) – Balenziaga, Rueda, Valiente, Pena – Perez, Nafti – Aleman, Gonzalez, Sisi – Guerra

Cordoba hat es nicht geschafft im Hinspiel einen Sieg zu holen und somit ist ein Trost, dass kein Gegentreffer kassiert wurde. Es bleibt die Hoffnung, dass die heutigen Gäste auch mit einem eventuellen Remis im Rückspiel am Ende einen Sieg feiern können. Aber sie haben im Hinspiel große Erwartungen gehabt, da Cordoba im regulären Saisonteil der zweitbeste Gastgeber der Liga gewesen ist und zwar mit nur einer Niederlage und 14 Siegen. Die Auswärtsspiele sind nicht gerade die starke Seite dieses Teams, also wartet jetzt eine schwere Aufgabe auf die Spieler von Cordoba. Im Hinspiel hat Trainer Paco Jemez ein wenig überrascht, besonders was die Auswechselungen angeht, da er in der zweiten Halbzeit die Offensivspieler Caballero und Dubarbier ausgewechselt und Fuentes, sowie den jungen unerfahrenen Vio eingewechselt hat. Der Trainer hat mit Charles als Mittelstürmer angefangen, während der zweite Torschütze des Teams Patino auf der Ersatzbank geblieben ist. Auch Dubarbier auf der linken Seite ist eine Überraschung gewesen und Cordoba sah so aus, als ob mit drei klassischen Stürmern gespielt wird. In Valladolid wird das Team sicherlich defensiver sein, vielleicht sogar mit nur einem Stürmer. Für das Weiterkommen braucht Cordoba einen Treffer und Cordoba ist mit nur 17 erzielten Toren eine der ineffizientesten Auswärtsmannschaften der Liga. Eine gute Nachricht ist, dass sie keine Verletzten haben und somit stehen alle Spieler zu Verfügung. Trainer Jemez wird dieses Mal ganz sicher mit Patin an der Angriffsspitze starten, während vom besten Torschützen des Vereins, Borja Garcia, sehr viel erwartet wird.

Voraussichtliche Aufstellung Cordoba: Alberto Garcia – Fernandez, Navarro, Galvez, Tena – Lopez Garai – Borja Garcia, Caballero, Lopez Silva – Patino

Dieses Rückspiel könnte ganz anders ablaufen als das Hinspiel, denn jetzt übernimmt Valladolid die Initiative und möchte einen Treffer erzielen. Das möchte Cordoba auch, da ein Tor einen großen Vorsprung bedeuten würde. Vieles wird auch davon abhängen, welches Team als erstes den Vorsprung holt und wir sehen die erfahrene Mannschaft von Valladolid im Vorteil, da sie weiß wie man solche Spiele spielt.

Tipp: Sieg Valladolid

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,62 bei bwin (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=“http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1287462″ title=“Statistiken Real Valladolid – Cordoba CF „]