spa_copa-del-reyNur vier Tage nach dem Ligaduell der beiden Vereine treffen die beiden Teams wieder aufeinander, aber diesmal ohne eine Chance auf Verbesserung des Ergebnisses, weil es sich um ein Pokalfinalspiel handelt. Das Spiel wird in Valencia ausgetragen. Diese Partie ist jedoch nur das Warmwerden für das CL-Halbfinale, das eine weitaus größere Bedeutung hat. Momentan sieht das Spiel von Barcelona flüssiger und qualitativ besser aus, was aber in so einem Duell nicht allzu viel bedeutet. Beginn: 20.04.2011 – 21:30

Das Remis vor vier Tagen hat außer einem Punkt eine viel größere Wichtigkeit für die Madrilenen, weil es zuvor fünf Pleiten in Folge gab, wenn bei Barcelona gespielt wurde. Der geniale Trainer Mourinho überraschte alle Experten mit seiner sehr defensivorientierten Aufstellung, die vom Anfang an versucht hat, das Spiel im Mittelfeld zum Erliegen zu bringen. Die Angriffe wurden über die schnellfüßigen Ronaldo und Di Maria ausgeführt und später wurde noch Benzema eingewechselt. Die Taktik ging lange Zeit auf, aber in der 52. Minute machte der Innenverteidiger Albiol einen groben Fehler und zwar im Strafraum. Die Folge davon war die rote Karte für Albiol und ein Strafstoß für Barcelona. Messi verwandelte den Elfer souverän. Danach gab Real die Taktik nicht auf, nur die Flügelspieler wurden ein wenig schneller. Gerade diese Änderung zahlte sich 8 Minuten vor dem Schlusspfiff aus, als Ronaldo ausglich. Nach so einem Spiel sind wir uns sicher, dass Mourinho eine ähnliche Taktik noch ein Mal anwenden wird. Nur Pepe wird aus dem Mittelfeld in die Abwehr zurückbeordert und an seiner Stelle dürfte der deutsche Nationalspieler Özil den Platz einnehmen. Sogar mit Özil, der offensiv agiert, ist das Spiel von Real sehr defensivausgerichtet, weil Mourinho klar ist, dass er sich mit Barcelona auf keine Offensivschlacht einlassen darf. Was die Spielerausfälle angeht, kann man eine erfreuliche Nachricht vermelden, weil alle Spieler zur Verfügung stehen.

Voraussichtliche Aufstellung Real: Casillas – Sergio Ramos, Pepe, Carvalho, Marcelo – Khedira, Xabi Alonso – Di Maria, Ozil, Ronaldo – Adebayor{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Im Gegensatz zum Real Madrid werden die Katalanen keinerlei Änderungen vornehmen. Sie müssen sich auch keinem Gegner anpassen, weil sie mit ihrem dominanten Spielstil ehe jedem Gegner ihre Spielweise aufzwingen. Es ist nur sehr fraglich, wie motiviert die Spieler sein werden. Wenn man aber bedenkt, dass hier ein Pokalfinale gespielt wird und der Gegner der Erzrivale Real Madrid ist, dann ist klar, dass wir genügend Motivation bei den Schützlingen des Trainers Guardiola sehen werden. In den vorigen zwei Matches gegen Real zwangen sie beide Male ihre Spielweise auf und waren sehr dominant was den Ballbesitz angeht. Beim letzten Spiel vor vier Tagen kam aber die Offensive nicht zur vollen Geltung, weil das Spiel seitens von Real zugeschnürt wurde. Heute in Valencia ohne den Druck des heimischen Publikums sollte die Offensive schon ein wenig mehr zur Entfaltung kommen können, aber die Defensive von Mourinho hat bisher die meisten Gegner stoppen können. Der größte Vorteil der Katalanen ist ein unglaublich hohes Niveau an Harmonie und an Schnelligkeit. Da man kaum Änderungen in der Startaufstellung erwartet, werden wieder Messi, Xavi und Iniesta das Tempo vorgeben. Es fehlen nur Abidal und Bojan, was jedoch kein allzu großes Problem sein sollte.

Voraussichtliche Aufstellung Barcelona: Valdes – Dani Alves, Pique, Puyol (Milito), Adriano – Busquets, Xavi, Iniesta – Messi, Villa, Pedro

Genau wie am Samstag kann man heute nicht davon ausgehen, dass wir ein sehr schönes Spiel sehen werden, weil die Priorität der Madrilenen das Hüten des eigenen Torkastens sein wird. Diese Herangehensweise wird Barcelona daran hindern die komplette Palette der Offensivkünste auszupacken. In so einer Situation sind wir näher dem Tipp auf wenige Tore, aber da solche Pokalduelle in eine nicht vorhersehbare Richtung schlendern können, raten wir dazu, den Tipp nicht allzu hoch anzuspielen.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 2,15 bei expekt (alles bis 2,05 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010