bilbaoDas hier ist vielleicht nicht das größte Derby dieser Runde, aber es ist sicherlich das interessanteste. Beide Teams haben sich nämlich für das Viertelfinale der Europaliga qualifiziert und in der Primera sind sie an der Tabellenspitze und mit großen Ambitionen. Für beide Teams läuft es aber in letzter Zeit etwas besser in der Europaliga, als in der Nationalliga und dieses Spiel wird für eines der Teams sicherlich einen Wendepunkt bedeuten. Die Gäste haben sieben Punkte mehr, aber beide haben das gleiche Ziel und zwar die Qualifikation in die Champions League. In der Hinrunde ist es auf Mestalli 1:1 gewesen, aber dafür hat Valencia die letzten zwei Spiele in Bilbao mit einem 2:1-Sieg zu eigenen Gunsten entschieden. Beginn: 18.03.2012. – 18:00

In Bilbao wird zurzeit Geschichte geschrieben und die sowieso temperamentvollen Basken sind jetzt in einer richtigen Trance. Die Frage ist, ob sie es noch besser machen können und der Höhepunkt könnte ein eventueller Sieg im Finale des Königscups gegen Barcelona sein. Aber bis zu diesem Spiel werden sie sich doch etwas der Meisterschaft widmen, da sie unter die vier ersten Mannschafte kommen möchten, was gleichzeitig auch die Champions League bedeuten würde und in Bilbao wäre dann nächste Saison die Hölle los. Zurzeit sind sie immer in der Nähe dieser vierten Position, aber sie schaffen es nicht ihre Spielform in der Meisterschaft zu stabilisieren. Das ist nicht verwunderlich, da sie in nur sieben Tagen zweimal Manchester United in der Europaliga bezwungen haben und wenige Mannschaften können mit so etwas angeben. Zwischen diesen zwei Begegnungen haben sie auch das baskische Derby in Pamplona gespielt, wo Osasuna die Tatsache, dass Athletic in Gedanken bei Manchester United war, maximal ausgenutzt und einen 2:1-Sieg geholt hat. Jetzt als sie in der EM eine große Arbeit geleistet haben, können sie sich der Meisterschaft und dem neuen Derby widmen. Trainer Bielsa könnte bestimmte Probleme mit der Aufstellung haben. F. Llorente hat am Donnerstag das Spielfeld früh verlassen, aber den letzten Informationen nach könnte er jetzt doch spielen. Eine ähnliche Situation ist auch mit Ander Herrer, während Amorebieta, de Marcosa und Toquer Kartesperre haben. Aber Athletic hat genug gute Spieler und egal für welche Aufstellung sich Trainer Bielsa entscheiden wird, diese Probleme sollten nicht bemerkbar sein.

Voraussichtliche Aufstellung Athletic Bilbao: Iraizoz – Iraola, Javi Martinez, San Jose, Aurtenetxe – Iturraspe – Ander, de Marcos, M.Susaeta, Iker Muniain – F.Llorente Werbung2012  

Valencia ist in einer Serie von vier Spielen ohne Niederlage in Folge, aber auch sie spielen in letzter Zeit besser in der Europaliga, als in der Meisterschaft. Gegen PSV sind sie leicht ausgekommen, obwohl sie sich in der Schlussphase des Hinspiels auch ein wenig entspannt haben. Aber im Rückspiel haben sie die Situation ganz unter Kontrolle gehabt und ohne Probleme ein 1:1-Remis geholt, was ganz ausgereicht hat. Wieder sind sie in Führung gekommen, aber wieder konnten sie diese nicht behalten. Dieses Mal ist es minimal gewesen und in der letzten Runde der Primera, gegen Mallorca, sind sie mit zwei Toren im Vorsprung gewesen und zwar vor den eigenen Fans, aber am Ende war es dann 2:2. Es ist sehr interessant, dass sie in den letzten zwei Spielen der Primera zuhause gepatzt und auswärts gewonnen haben. Sie sind eigentlich auswärts sehr gefährlich, wo sie fast die gleiche Punktezahl erzielten haben wie zuhause. Was die Aufstellung angeht, hat Trainer Emery in Eindhoven den besten Torschützen Soldado ausruhen lassen und noch ein paar Veränderungen vorgenommen. In diesem Spiel sollte er in der stärksten Aufstellung spielen, was somit bedeutet, dass Soldado zurückkommt und Tino Costa wird sicher nicht dabei sein, da er in der letzten Runde vom Platz verwiesen wurde. Fraglich sind auch der verletzte Innenverteidiger Victor Ruiz, sowie der rechte Außenspieler Miguel, wobei Banega und Canales schon seit langem nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Valencia: Guaita – Bruno, Rami, Dealbert, Mathieu – Albelda, Topal – Feghouli, Jonas, Jordi Alba – Soldado

Im Duell zwischen zwei erfolgreichen Europaligateilnehmern, die in der letzten Runde der Primera gepatzt haben, ist unserer Meinung nach, der Gastgeber im leichten Vorteil, da er sich wirklich in toller Form befindet, besonders  als Gastgeber und im Unterschied zu Valencia sind sie am Donnerstag auch nicht gereist, womit sie dann ausgeruhter sind. Athletic kämpft um den vierten Platz und Valencia ist sicher auf dem dritten Platz, also könnte hier das Motiv entscheidend sein.

Tipp: Asian Handicap 0 Athletic Bilbao

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,65 bei bet365 (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010