atleticomadridDiese zwei Teams, dessen Stadtrivalen doch im Vordergrund des Interesses der Öffentlichkeit stehen, spielen ein sehr wichtiges Spiel für beide Seiten. Es geht um die internationalen Tabellenplätze und von den Punkten her sind sie momentan ausgeglichen. Interessant ist, dass sie die gleiche Zahl von Siegen, Remis und Niederlagen haben, während Atletico eine bessere Tordifferenz hat. Sie haben gleichviele Heimtreffer erzielt und auch in allen anderen statistischen Kategorien sind sie fast ausgeglichen. In der Hinrunde hat Espanyol einen 4:2-Heimsieg geholt und in den letzten vier Aufeinandertreffen hat Atletico nur ein Remis geholt, das von drei Siegen von Espanyol begleitet wurde. Beginn: 22.04.2012 – 18:00

Die Fußballer von Atletico sind sicherlich sehr gut gelaunt. Am Donnerstag haben sie einen großen Schritt in Richtung des EL-Finales gemacht und zwar nachdem sie ihre Landmänner aus Valencia 4:2 bezwungen haben. Atletico hat ein tolles Spiel vor den eigenen Fans abgelegt und wieder ist der Held des Spiels der fantastische Kolumbianer Falcao gewesen, der zwei Tore erzielt hat. Dies war ein Spiel mit sehr vielen seltsamen Tore, die nach großen Fehlern des Gegners passierten, aber auch mit einem fantastischen Tor des eben erwähnten Falcao. Am Ende kann Atletico auch ein wenig traurig sein, weil die Madrilenen das zweite Gegentor erst in der Nachspielzeit kassiert haben. Aber wenn ihnen jemand dieses Ergebnis vor dem Spiel angeboten hätte, hätten sie es sicherlich angenommen. Vor dem Rückspiel auf dem Mestalli Stadion wartet dieses wichtige Spiel auf sie, in dem sie mit einem Sieg vielleicht im Rennen um die CL-Teilnahme bleiben wollen. Einen wertvollen Schritt haben sie mit dem Auswärtssieg in der letzten Runde bei Rayo Vallecano gemacht und jetzt müssen sie im gleichen Spieltempo weitermachen. Sie spielen zuhause wirklich großartig und sind sicherlich die klaren Favoriten. Trainer Simeone hat gegen Valencia die erwartete Aufstellung auf den Platz rausgeschickt, wobei Innenverteidiger Godin kartenbedingt nicht dabei gewesen ist, aber jetzt wird er ganz bestimmt mitspielen. Sie haben keine Probleme mit den Verletzungen und den Kartensperren und jetzt hängt alles von Simeone ab, ob er bestimmten Spielern eine Ruhepause gönnen wird oder ob er gleich am Start mit der stärksten Aufstellung Espanyol angreifen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Atletico Madrid: Courtois – Juanfran, Miranda, Godin, Filipe – Mario Suarez, Tiago – Koke, Diego – Adrian, Falcao Werbung2012

Espanyol hatte keine Verpflichtungen in Laufe der Woche und das ist eines der seltenen Vorteile, die die heutigen Gäste in diesem Spiel haben. Außer diesem Vorteil können sie noch mit der Tatsache prahlen, dass sie Valencia überzeugender, als Atletico es getan hat, bezwungen haben. Das ist in der letzten Runde gewesen und Espanyol hat vier Tore erzielt, aber keinen einzigen Gegentreffer kassiert. Dies war ein großer Sieg, mit dem sie die negative Serie von fünf Spielen ohne Triumph beendet haben. Jetzt sind sie wieder ein ernsthafter Kandidat für die internationalen Tabellenplätze. Der Sieg ist umso wertvoller, weil sie in diesem Spiel gegen Valencia geschwächt gewesen sind und zwar eine Runde davor haben Coutinho und Forlin in Pamplona rote Karten bekommen. Forlin wurde auf der Position des Innenverteidigers von Raul Rodriguez vertreten, während im Mittelfeld Weis anstatt Coutinho gespielt hat. Alles hat perfekt funktioniert und jetzt hat Pochettino große Dilemmas was die Aufstellung angeht, da zwei wichtige Spieler wieder verfügbar sind. Das Dilemma besteht darin, ob er die Aufstellung, die gewinnt, ändern soll oder nicht. Wahrscheinlich wird er sich für etwas dazwischen entscheiden und Coutinho, der in letzter Zeit wirklich fantastisch gewesen ist, wird doch anstatt Weis spielen, während Forlin auf der Bank bleiben dürfte. Wichtig ist zu erwähnen, dass Kapitän Christian Alvarez nach langer Abwesenheit wieder vor dem Tor steht und gerade er hat gleich eine fantastische Arbeit abgeliefert.

Voraussichtliche Aufstellung Espanyol: C.Alvarez – Javi Lopez, Raul Rodriguez, Moreno, Didac – Raul Baena, Cristian Gomez – Sergio Garcia, Verdu, Coutinho – K.Uche

Beide Mannschaften haben gerade große Siege hinter sich, was bedeutet, dass sie in guter Spielform sind. Diese beide Teams sind in dieser Saison relativ ausgeglichen und das bedeutet, dass Details entscheiden werden. Atletico hat den Heimvorteil und obwohl Espanyol vollzählig ist, dürfte der heutige Gast den Madrilenen nicht parieren können.

Tipp: Sieg Atletico Madrid

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,63 bei Sportbet (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010