atleticomadridBis zum Ende der Primera sind noch zwei Runden zu spielen und der Meister ist schon bekannt, aber der Kampf um den Abstieg und um die internationalen Tabellenplätze sind immer noch offen. Hinsichtlich der internationalen Tabellenplätze ist das Duell auf dem Vicente Calderon Stadion in Madrid interessant. Atletico befindet sich auf dem sechsten Tabellenplatz und kann theoretisch gesehen immer noch die einen CL-Platz holen, wobei ein EL-Platz realistischer, aber noch nicht ganz sicher ist. Malaga ist momentan Tabellenvierter und kann immer noch auf den dritten CL-Tabellenplatz schaffen, aber die EL haben die Andalusier sicher in der Tasche, auch im Falle dass sie bis zum Ende zwei Niederlagen kassieren. In der Hinrunde haben diese zwei Teams ein torloses Spiel gespielt und man sollte erwähnen, dass Malaga bei den letzten zwei Auswärtsspielen bei Atletico gewonnen hat. Beginn: 05.05.2012 – 21:00

Die Madrilenen müssen jetzt in der Schlussphase der Primera die Rechnung für die sehr guten internationalen Auftritte und die EL-Finalqualifizierung bezahlen. Das war nach den zwei Remis in den letzten zwei Runden klar, die Atletico sicherlich der CL-Teilnahme gekostet haben und auch die EL-Teilnahme in der nächsten Saison stark gefährdet haben. Die Teilnahme an diesem Wettbewerb können die Madrilenen natürlich mit einem Sieg im Finalspiel, das am Mittwoch stattfindet, holen, aber das ist nur eine Vermutung. Die Madrilenen dürfen nichts riskieren und der Sieg gegen Malaga ist somit ein Muss, wobei den Madrilenen klar ist, dass es nicht leicht sein wird. Atletico hat in nur ein paar Tagen zwei sehr schwere Spiele hingelegt. Am Sonntag haben die Madrilenen bei Betis die Führung und fast den sicheren Sieg gehabt, aber dann haben sie zwei Gegentore kassiert und hätten sogar fast verloren, wenn Falcao sie nicht gerettet hätte. Am Mittwoch sind die Madrilenen gegen Real Sociedad in Führung gewesen, haben aber in der Nachspielzeit einen Gegentreffer kassiert und mussten sich mit einem Remis zufriedengeben. Mit diesen zwei Punkten wäre die Geschichte jetzt ganz anders, aber was soll man machen. Trainer Simeone taktiert ein wenig mit der Aufstellung. Jetzt steht der Trainer aber vor dem Dilemma, entweder unter Vollgas zu spielen oder die Spieler für das Finale in Bukarest zu schonen. Da die Madrilenen in der letzten Runde auswärts bei Villarreal spielen, dürfen sie nichts riskieren. Sicher ist nur, dass Gabi nicht dabei sein wird, da er am Mittwoch einen Platzverweis erhalten hat.

Voraussichtliche Aufstellung Atletico Madrid: Courtois – Juanfran, Godin, Alvaro Dominguez, Filipe – Mario Suarez, Tiago – Salvio, Diego – Adrian. Falcao Werbung2012

Die Andalusier befinden sich schon seit sieben Runden auf dem vierten Tabellenplatz, der in die CL-Qualifikationen führt, aber sie schaffen es einfach nicht diesen letzten CL-Tabellenplatz zu holen. In bestimmten Momenten sah es sogar so aus, als ob Malaga Tabellendritter werden könnte, aber jetzt ist das doch schwer erreichbar. Die Andalusier müssen also die Tabellenposition sichern, auf der sie sich momentan befinden und das hier könnte das entscheidende Spiel sein. Mit dem Heimsieg gegen den abgeschriebenen Sporting in der letzten Runde, wären die Andalusier auch mit einem Punkt sicher Tabellenvierter. Auch mit einer Niederlage wäre nicht alles verloren, aber die Situation wäre wahrscheinlich viel schwieriger. Für Malaga ist dies hier schon das dritte schwere Spiel in Folge. Die Andalusier haben gegen Valencia einen 1:0-Heimsieg geholt und am Mittwoch wurden sie auf dem Nou Camp Stadion 1:4 bezwungen. Da Trainer Pellegrini die Tatsache bewusst ist, dass Malaga ein schweres Programm bevorsteht und Barcelona schwer zu bezwingen ist, hat er im Nou Camp Stadion absichtlich mit einer ausgewechselten Aufstellung gespielt. Der Trainer hat Monreal, Joaquin und Weligton auf die Ersatzbank verbannt, Isco ist kartenbedingt nicht dabei gewesen und Caballero, Mathijsen, Toulalan und Marsca sind verletzungsbedingt nicht dabei gewesen. In Madrid wird die Aufstellung von Malaga ganz sicher verändert werden und das erwähnte Trio von der Ersatzbank wird sicherlich spielen, genau wie Isco der seine Kartensperre abgesessen hat. Somit wird Malaga in diesem Spiel auch viel stärker sein.

Voraussichtliche Aufstellung Malaga: Kameni – Jesus Gamez, Weligton, Demichelis, Monreal – Camacho, Portillo – Santi Cazorla, Joaquin, Isco – Rondon

Die Madrilenen sind zumindest wegen des Heimvorteils die Favoriten, aber man darf nicht vergessen, dass sie gezwungenermaßen mit den Gedanken schon in Bukarest sind. Vielleicht wird auch Simeone die Aufstellung ein wenig verändern und das könnten die unangenehmen Andalusier ausnutzen. Deswegen sind wir der Meinung, dass es ein torreiches Spiel sein wird.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,70 bei hamsterbet (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010