Tipp Primera Division: Atletico Madrid – Rayo Vallecano

atleticomadridInteressant bei diesem Duell ist, dass beide Teams aus der gleichen Stadt sind und auch Tabellennachbarn sind. Sie befinden sich genau in der Mitte der Tabelle mit der gleichen Punktezahl und genau der gleichen Leistung, was die Siege, Niederlagen und Remis betrifft. Die Tordifferenz unterscheidet sich nur um ein Tor und ist auf der Seite der Gäste dieser Begegnung. Aber ein wichtigerer Unterschied ist, dass Atletico fast alle Punkte zu Hause verbucht hat, während Rayo hauptsächlich in der Ferne zu den Punkten kam. Sie sind viermal in der Primera Division aufeinandergetroffen und wieder ist alles gleich, zwei Remis, dann jeweils ein Sieg und eine Niederlage und auch die Tordifferenz ist gleich, 3:3, wobei sie das letzte Mal vor fast zehn Jahren gespielt haben. Beginn: 04.12.2011. – 12:00

Atletico ist die einzige Mannschaft in der Primera Division, die in dieser Saison keine einzige Serie von Ergebnissen hat. Sie haben keine Serie von Siegen, aber genauso auch nicht von Niederlagen oder Remis. Sie erreichen höchstens zweimal hintereinander das gleiche Ergebnis und dann kommt etwas anderes. Wenn sie in der Europaliga nicht spielen würden, wäre das alles noch stärker ausgeprägt. Aber in diesem Wettbewerb haben sie, die katastrophale Leistung zu Gast ein wenig verbessert und wenn man die sehr guten Heimauftritte dazugibt, dann können sie zwei gute Ergebnisse hintereinander verbinden. Erst nach fünf Runden der Europaliga und 13 Runden der Primera Division hat diese eigentlich sehr teurere und auf dem Papier mächtige Mannschaft jemanden zu Gast besiegt. Das ist am Donnerstag in Glasgow passiert, wo sie mit 1:0 Celtic besiegt haben und somit in die zweite Runde des Wettbewerbs gekommen sind. Bis dahin haben sie gerademal zwei Remis und sogar sechs Niederlagen, mit nur einem verbuchten Punkt zu Gast in der Primera Division. Da sind sie natürlich die schlechtesten. Auf der anderen Seite sind sie eine von vier Mannschaften, die zu Hause nicht besiegt wurde und gehören auch zu den drei effektivsten Gasgebern. Da sie jetzt die Gastgeber sind, sind sie natürlich auch die Favoriten, besonders da sie jetzt endlich auch diesen „Fluch“ der Gastspiele beendet haben. Das Problem ist aber, dass beim letzten Gastspiel bei Real zwei Spieler Rote Karten bekommen haben und zwar Torwart Courtois und Innenverteidiger Godin, wobei Stürmer Arda Turan die fünfte Gelbe Karte bekommen hat. Sie werden nicht spielen, aber Stürmer Falcao hat sich erholt, der in Glasgow von der Reservebank aus reingegangen ist. Vor dem Tor wird definitiv Sergio Asenjo stehen, auf der Position des Innenverteidigers wird anstatt Godin Miranda spielen, Reyes wird Arda Turan ersetzen und Falcao geht zusammen mit Adrian in den Angriff.

Voraussichtliche Aufstellung Atletico: Sergio Asenjo – Silvio, Alvaro Dominguez, Miranda, Filipe – Salvio, Gabi – Diego, Reyes – Falcao, Adrian{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Neben Levante, aber auch Osasuna ist Rayo Vallecano ist gemütlichste Überraschung im bisherigen Teil der Primera Division. Eine Mannschaft die erst gerade unter die Elite gekommen ist und das kleinste Budget hat, ist momentan auf dem zehnten Platz, ziemlich weit von der Abstiegszone entfernt und zwar obwohl viele angekündigt haben, dass sie in die untere Klasse absteigen werden. Natürlich kann das immer noch passieren, aber momentan sind sie ganz gut. Sie befinden sich zwar in einer negativen Serie von drei Matches ohne Sieg, aber da wird auch die schon früher gespielte 17. Runde gegen Barcelona mitgezählt. Da wurden sie am Dienstag im Nou Camp Stadion mit 4:0 besiegt. Davor haben sie in Pamplona gegen Osasuna unentschieden gespielt, während sie im eigenen Stadion von Valencia mit 2:1 besiegt wurden. Das schwere Programm wird auch mit diesem Spiel fortgesetzt und könnte ihre Lage ein wenig ins wackeln bringen, aber sie sollten nach diesen Misserfolgen nicht psychisch nachgeben. Im Nou Camp Stadion haben sie eine halbe Stunde wiederstehen können und dann haben sie bis zur Halbzeit drei Gegentore kassiert, während sie gegen Valencia auch keine richtige Abwehr geliefert haben. Deswegen werden sie versuchen in diesem Match genau wie in Pamplona zu spielen, wo es gegen Osasuna keine Tore gegeben hat. Die Kraft der Mannschaft ist der Veteran Raul Tamudo, sowie Mittelfeldspieler Michu, der mi fünf Toren auch der beste Schütze ist. Ein großes Handicap ist, dass Innenverteidiger Jordi wegen Gelber Karten nicht mitspielen kann. Tamudo wird wie immer bis jetzt der Joker von der Bank sein, Tito geht nach Rechtsaußen und Labaka kommt anstatt Jordi auf die Position des Innenverteidigers.

Voraussichtliche Aufstellung Rayo Vallecano: Cobeno – Tito, Arribas, Jordi, Casado – Movilla, Javi Fuego – Bangoura, Michu, Piti – Delibašić.

Es ist kein großes Geheimnis dass Atletico eine bessere Mannschaft ist, aber bis jetzt haben sie nicht gerade das gezeigt was auch von ihnen erwartet wird. Das bedeutet wenn sie jetzt die Gäste wären, würden wir uns schwer für ihren Sieg entscheiden, aber da sie die Gastgeber sind, sollten sie feiern, trotz der vielen Verletzungen und Karten.

Tipp: Sieg Atletico Madrid

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,62 bei Ladbrokes (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010