Tipp Primera Division: CA Osasuna – Atletico Madrid

osasunaZum Abschluss der 20. Runde der Primera Division haben wir noch ein interessantes Spiel auf dem Programm.  Die Mannschaft aus Osasuna hat in der Hinrunde sehr gut gespielt, vor allem zuhause, aber jetzt weist sie eine abfallende Formkurve auf, während bei Atletico das Gegenteil ist. Die Madrilenen spielten schlecht, aber jetzt werden sie immer besser. Zu Beginn dieser Saison lautete das Ergebnis 0:0 und das bestätigt, dass Osasuna ein sehr unangenehmer Gegner für den favorisierten Atletico Madrid ist, obwohl es in der vergangenen Saison in Pamplona 3:2 zugunsten der Gäste gewesen ist. Vor diesem Sieg hat Atletico bei Osasuna zu Gast lange seit Jahren keinen Sieg gefeiert. Beginn: 30.01.2012 – 21:00

Osasuna ist eine der angenehmsten Überraschungen in dieser Saison. Sie befinden sich auf dem sehr guten sechsten Tabellenplatz. Auf die Mannschaften aus der Gefahrenzone haben sie einen großen Vorsprung, sodass sie ruhig sein können, obwohl ihnen zu Beginn der Saison ein Kampf ums Überleben prognostiziert wurde. Im Cup spielte Osasuna ebenfalls sehr gut, aber dann haben sie gegen Barcelona ranmüssen und es gab keine Rettung mehr. Die Meisterschaftspause lag ihnen nicht, weil sie danach keinen Gegner bezwungen haben. Die Krise war bereits gegen Ende des letzten Jahres vorhersehbar, als sie nur ein Heimremis gegen Almeria gespielt haben. Im zweiten Teil der Saison-zwei Niederlagen gegen Barcelona im Cup, zwei Remis und die erste Heimniederlage in dieser Saison und zwar gegen eine mittelmäßige Mannschaft aus Racing.  Dies wird ihr drittes Heimspiel in Folge, aber wenn wir den Cup dazu rechnen, dann ist das vierte Heimspiel in Folge. Die erzielte Leistung sind zwei Niederlagen und ein Remis am letzten Spieltag gegen Valencia. Krise ist keine große Überraschung, weil dieser Form-Abfall einmal passieren musste, denn diese Mannschaft ist nicht so mächtig wie es in den Augenblicken ausgesehen hat. Sie spielen viel besser als Gastgeber. In der Ferne haben sie nur einen Sieg und fünf Remis verbucht. Insgesamt sind sie die Mannschaft mit den meisten Remis, sogar neun. Trainer Mendilibar rotiert sein Team in den letzten zwei Runden, um die negative Serie endlich zu beenden und den letzten Punkt brachte Lolo, der im Laufe des Spiels eingewechselt wurde.

Voraussichtliche Aufstellung Osasuna: Andres Fernandez – Damia, Sergio, Miguel Flano, Eneko – Punal, Nekounam – Cejudo, Lamah – Nino, Lekić Werbung2012

Für Atletico Madrid kann man nichts mehr Negatives in der Rückrunde sagen. Dies bedeutet, dass die Mannschaft voll von großartigen Einzelspielern endlich angefangen hat, sehr gute Partien abzuliefern. Dies ist im wahrsten Sinne des Wortes wahr, weil die Partien aus der Hinrunde, vor allem in der Ferne so schlecht waren, dass die die schlechteste Gastmannschaft in der Liga gewesen sind. Zuhause waren sie solide, aber mit vielen Patzern. Im Cup wurden sie vom Drittligisten eliminiert. Danach wurde der Trainer gewechselt. Es wurde der ehemalige Spieler dieser Mannschaft, Diego Simeone verpflichtet und Atletico hat mit dem neuen Trainer gleich ein torloses Remis in Malaga gespielt. Endlich haben sie ihr Tor in der Ferne sauber gehalten und der Gegner war überhaupt nicht harmlos. Danach haben sie zuhause Villarreal regelrecht auseinandergenommen (3:0). Noch besser waren sie am letzten Spieltag in San Sebastian, als sie Real Sociedad mit 4:0 bezwungen haben. In drei Begegnungen haben sie sieben Punkte ergattert und kein einziges Gegentor kassiert. Simeone hat nicht viel geändert was den Spielerkader angeht, aber er veränderte Formation ein wenig und der teuer bezahlte Stürmer Falcao kam endlich da wo er hingehört. In zwei  Spielen hat er fünf Tore erzielt, insgesamt 14 Tore und nur Ronaldo und Messi haben mehr Tore als er erzielt. Atletico hat keine Probleme mit den Verletzungen, aber dafür haben die Madrilenen Probleme mit den Karten und aufgrund dessen wird der defensive Mittelfeldspieler Gabi nicht spielen sowie der kreative Diego. Deshalb werden Gabi und Tiago ihre Plätze tauschen und anstelle von Diego soll Koke kommen.

Voraussichtliche Aufstellung Atletico: Courtois – Juanfran, Miranda, Godin, Filipe – Paulo Assuncao, Tiago – Koke, Arda Turan, Adrian – Falcao.

Atletico ist gefährlich geworden, aber dies ist ein sehr unangenehmer Gastauftritt und Osasuna gibt kaum Punkte an den Gegner ab. Deshalb werden die Gäste sehr vorsichtig spielen, vor allem weil sie geschwächt sind, während die Gastgeber nicht sehr offensiv sein werden, und zwar wegen Falcao, der sehr gefährlich ist. Wir sind der Meinung, dass in dieser Begegnung mit dem festen Abwehrreihen in den beiden Mannschaften wenig Tore geben wird, genauso wie im Hinspiel in Madrid.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,75 bei expekt (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010