Tipp Primera Division: Espanyol Barcelona – Atletico Madrid

espanyolFast 24 Stunden nach dem großen Derby zwischen den Mannschaften aus den zwei größten spanischen Städten, werden auch die Klubs auf den Platz rauslaufen, die in ihren Städten „immer zweiter“ sind und somit ist auch ihr Derby ganz im Schatten des Derbys am Samstag. So ist es aber auch Recht, denn hier wird nicht um den ersten Platz gekämpft und auch nicht den zweiten oder dritten. Espanyol und Atletico spielen gerademal mittelmäßig in dieser Saison und sind momentan in der Tabellenmitte platziert, wobei die Madrider um zwei Positionen und zwei Punkte besser sind. Die Geschichte der gemeinsamen Begegnungen ist ziemlich wechselhaft. Beginn: 11.12.2011. – 21:30

In den letzten zwei Saisons ist Espanyol erfolgreicher, aber im Cup ist Atletico in zwei Duellen besser gewesen. Den letzten Sieg in Barcelona hat Atletico vor drei Jahren gefeiert.

Espanyol steckt in einer Krise und kann mit der Platzierung in der Tabellenmitte zufrieden sein. Sie haben schon fünf Runden nicht gesiegt und haben in dieser Zeit nur zweimal unentschieden gespielt. Da sind auch ein paar interessante Sachen dabei. Espanyol hat alle drei Matches mit dem gleichen Ergebnis verloren und zwar 2:1 und beide Remis sind auch identisch mit 0:0 gewesen. Die letzten vier Siege, sind auch mit dem identischen Ergebnis von 1:0 passiert. Alles in allem haben sie jeweils fünfmal 2:1 und 1:0 gespielt und zweimal 0:0. Damit ist klar dass sie zu den Mannschaften mit den wenigsten verbuchten und kassierten Toren in der Liga gehören, aber ihre Spiele sind immer ungewiss, außer als sie Real zu Hause empfangen haben, von dem sie dann mit 4:0 deklassiert wurden. Die große Sorge ist momentan die schlechte Form, die auch wegen den viele Verletzungen der Spieler aufgetreten ist. In letzter Zeit sind Sergio Garcia, sowie der erfahrene Stürmer Pandiani, der mit seinen Toren schon ein paar Spiele entschieden hat, nicht in der Konkurrenz, während auch Mattioni wegen einer Verletzung schon längere Zeit nicht dabei ist, genau wie Mavi Marquez, sowie Albin, der bald zurückkommen sollte. Bei diesem Match gibt es noch ein Handicap und zwar die Tatsache dass der slowakische Mittelfeldspieler Weiss fünf Gelbe Karten hat und nicht auftreten darf.

Voraussichtliche Aufstellung Espanyol: Alvarez – Galan, Raul Rodriguez, Moreno, Didac – Forlin, Cristian Gomez – Datolo, Verdu, Thievy Bifouma – Alvaro{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source} 

Atletico hat auch Probleme, aber eine andere Art von Problemen. All diese Probleme hängen mit den Gastspielen dieser Mannschaft zusammen. Es ist so als ob ihnen die Füße gefesselt werden und ihr Spiel ist nicht mal annähernd gut wie das Spiel im eigenen Vicente Calderon Stadion. Am besten zeigen das sie Ergebnisse und die verbuchten Punkte, von denen sie insgesamt 19 haben. 18 davon haben sie zuhause ergattert, wobei nur Barcelona und Real besser sind. Dafür sind sie die schlechtesten Gäste und nur Getafe ist, mit nur einem verbuchten Punkt gleichschlecht. Aber das alles hat nichts mit der Europaliga zu tun, in der sie sogar auf dem heißen Terrain in Glasgow gegen die Celtic gewonnen haben und in Rennes einen Punkt verzeichnet haben. In diesem Wettbewerb sind sie schon in der zweiten Runde. Nach Glasgow sah es so aus, als ob die Krise, was die Gastspiel betrifft vorbei wäre und dann haben sie sich am Donnerstag wieder blamiert und zwar im Cup, als sie von dem Drittligisten Albacete mit 2:1 besiegt worden sind. Sie sind mit 2:0 im Rückstand gewesen, aber ihr bester Spieler, der Stürmer Adrian hat ihnen dann eine größere Schande erspart. Diesen Rückstand werden sie wahrscheinlich im Rückspiel auf eigenem Terrain aufholen, aber die Sorge um die schlechten Gastauftritte ist immer noch da. In den Heimspielen sind sie gut und effektiv, am effektivsten nach dem großen Zweier. In den letzten vier Matches haben sie mindestens drei Tore verbucht und das letzte ist das 3:1 gegen Rayo Vallecano gewesen, wobei Stürmer Falcao erholt zurückgekommen ist. Jetzt komme auch Torwart Courtois, sowie Innenverteidiger Godin zurück, die bei der überzeugenden Niederlage gegen Real im Stadtderby vom Platz verwiesen wurden und auch Arda Turan komm zurück, der fünf Gelbe Karten hatte. Somit sind nur Diego Costa und Tiago nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Atletico Madrid: Courtois – Perea, Godin, Alvaro Dominguez, Filipe – Gabi, Paulo Assuncao – Arda Turan, Diego, Adrian – Falcao

Der Gastgeber steckt in einer Krise und Atletico ist schwach zu Gast. Das gemeinsame ist ihnen, dass sie in solchen Situationen Tore erzielen und kassieren. Bei Espanyol ist es oft 2:1 und Atletico hat bei den drei letzten Meisterschaftsgastspielen zehn Tore kassiert. In den letzten sechs direkten Meisterschaftsspielen gab es auch viele Tore und wir werden auf die Fortsetzung dieser Tradition tippen.

Tipp: über 2 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,68 bei Canbet (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010