Tipp Primera Division: Espanyol Barcelona – CA Osasuna

espanyolBeide Teams befinden sich ungefähr in der Tabellenmitte und können mit der bisherigen Leistung ziemlich zufrieden sein. Espanyol ist mit 17 Punkten auf dem achten Platz, mit zwei Punkten mehr als Osasuna die sich drei Positionen darunter befindet. Das Gemeinsame ist ihnen, dass sie beide besser zu Hause spielen als zu Gast, was bei Osasuna besonders ausgeprägt ist. Der Unterschied liegt darin dass Espanyol viel weniger unentschieden spielt als das Team aus Pamplona. Interessant ist auch die Geschichte der direkten Duelle, nach der in den letzten drei Saisons beide Teams gewinnen, wenn sie Gastgeber sind und die Saison davor haben beide Male die jeweiligen Gäste gefeiert. Das letzte Remis haben sie vor mehr als fünf Jahren gespielt. Beginn: 27.11.2011. – 18:00

Espanyol befindet sich momentan in einer Serie von drei Matches ohne Sieg, was bedeutet dass sie in einer kleinen Krise stecken, aber das ist auch nicht das einzige Problem. Sie haben in den letzten zwei Matches keinen einzigen Treffer verbucht und nur einmal in dieser Saison, in der zweiten Runde, haben sie mehr als ein Tor im Spiel erzielt. Damals haben sie gegen Athletic Bilbao mit 2:1 gewonnen und interessant ist dass die übrigen vier Siege immer mit 1:0 gewesen sind, jeweils zwei zu Hause und zwei zu Gast. Damit ist klar dass sie mit insgesamt nur neun erzielten Toren, eine der uneffektivsten Mannschaften der Liga sind. Das ist noch nicht alles. In den ersten zehn Runden haben sie nicht einmal unentschieden gespielt und dann haben sei das zweimal hintereinander getan, beide Male mit 0:0. Erst ist es gegen Villarreal zu Hause passiert und dann in der letzten Runde auch gegen Real Sociedad zu Gast. Der Unterschied ist nur der, dass sie gegen  Villarreal in der letzten 15 Minuten mit einem Spieler weniger gespielt haben, da Forlin einen Platzverweis erhalten hat. Er hat in San Sebastian natürlich nicht mitgespielt, aber auch Javi Lopez ist nicht dabei gewesen, genau wie Datola der auf der Bank geblieben ist. Für dieses Match kommt Forlin sicher zurück, genau wie Javi Lopez, während anstatt Datola, Weiss den Vortritt bekommen sollte. Ein großes Problem ist die Abwesenheit des erfahrenen Stürmers Pandiani und da sollte man auch die Gründe für das Ausbleiben von Toren in den letzten zwei Matches suchen.

Voraussichtliche Aufstellung Espanyol: Alvarez – Javi Lope z, Raul Rodriguez, Moreno, Didac – Forlin, Romaric – Sergio Garcia, Verdu, Weiss – Alvaro{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source} 

Auch bei Osasuna gibt es vieles Interessantes. Das erste ist der Unterschied zwischen ihren Auftritten zu Hause und zu Gast. Keiner hat es bis jetzt geschafft sie in Pamplona zu besiegen, aber dafür haben sie auch keinen außerhalb ihres Stadions besiegt. Die Leistung ist gleich. Von den sechs Remis, sind jeweils drei zu Hause und zu Gast passiert und auch die Siege und Niederlagen sind auf jeweils drei auf beiden Seiten verteilt. Sie haben nur drei Tore auf eigenem Terrain kassiert und da ist nur Barcelona besser. Aber dafür haben sie auswärts sogar 21 Tore kassiert und das sind die meisten in der Liga. Auch dafür gibt es einen Grund und das sind die Gastauftritte im Nou Camp und Santiago Bernabeu Stadion. Gegen Barcelona haben sie mit 8:0 und gegen Real mit 7:1 verloren. In Bilbao wurden sie mit 3:1 besiegt. Bei den übrigen drei Gastspielen haben sie jeweils einen Punkt verbucht, natürlich mit wenigen Toren. Was die Heimspiele betrifft, haben sie bei den letzten drei keinen Treffer kassiert, wobei sie nur zweimal gewonnen haben. Am überzeugendsten ist es gegen Saragossa mit 3:0 gewesen und Levante haben sie mit 2:0 verabschiedet, haben aber in der letzten Runde gegen Rayo Vallecano nur 0:0 gespielt. Sie haben dominiert, aber es fehlte die Realisation, die bis dahin zu Hause solide gewesen ist. Trainer Mendilibar hat keine größeren Probleme um die Aufstellung und wird, im Gegensatz zum Team das in den letzen zwei Runden gespielt hat wahrscheinlich nicht so viel verändern.

Voraussichtliche Aufstellung Osasuna: Andres Fernandez – Damia, Ruben, Miguel Flano, Raitala – Punal, Nekonuam, Raul Garcia – Cejudo, Ibrahima Balde, Nino

Wenn es so weitergehen sollte wie bis jetzt, wenn Espanyol der Gastgeber und Osasuna der Gast ist, dann muss man nicht viel nachdenken. Auch die Tradition besagt, dass der Gastgeber gewinnen sollte und in diesem Fall ist das Espanyol. Sie haben ein paar Probleme mit den Verletzungen, aber nur Real hat sie auf ihrem Terrain überspielen können. Osasuna ist bis jetzt zu Gast ziemlich fruchtlos gewesen.

Tipp: Sieg Espanyol

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,93 bei Sportbet (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010