espanyolBeide Mannschaften befinden sich in der Tabellenmitte der Primera und da herrscht so ein Gedränge, dass sich diese Situation mit jeder neuen Runde verändert und nur ein paar schlechte Ergebnisse können für eine Mannschaft die Platzierung deutlich verbessern oder verschlechterten. Espanyol ist ein gutes Beispiel dafür, da sie bis vor kurzem Vierter waren und jetzt Zehnter sind, während Rayo Vallecano bis vor kurzem ein Abstiegskandidat gewesen ist und jetzt sind sie kurz davor nach Europa zu kommen. Es ist also klar, dass sich der Gastgeber in einer schlechten Serie befindet und die Gäste in einer sehr guten. Die Auslosung hat es so gebracht, dass sie in letzter Zeit gegen die gleichen Gegner gespielt haben. In der Hinrunde hat Espanyol in Madrids Vorstadt 1:0 gespielt, während Rayo in den letzten acht Aufeinandertreffen mit Espanyol nicht gewonnen und nur im ersten, im Jahr 1999 gewonnen hat. Beginn: 11.03.2012. – 12:00

Bei Espanyol hat bis vor vier Runden alles toll ausgesehen. Sie haben eine lange Serie ohne Niederlage gehabt und nach dem Remis in Bilbao sind sie auf die vierte Position gekommen, wo sie schon von der Champions League geträumt haben. Die Ernüchterung ist mehr als schmerzvoll gewesen, da sie danach vier Spiele ohne Sieg in Folge verzeichnet haben, besser gesagt drei Niederlagen und ein Remis. Die zwei Niederlagen sind zuhause gewesen. Wenn man auch noch in Betracht zieht, dass die Gegner das schon abgeschriebene Saragossa und Levante waren, dann ist der Gesamteindruck noch schlimmer und auch das Remis bei Getafe kann es nicht viel besser machen. In der letzten Runde haben sei, ihrer Spielform angemessen auf Santiago Bernabeu ein richtiges 5:0-Debakel gegen Real erlebt und sie können noch von Glück reden. Es ist schwer die Gründe für den überraschenden Formabstieg zu erkunden, aber genauso ist es ganz klar, dass diese Mannschaft die Qualifizierung in die Champions League nicht verdient hat. Was die Aufstellung angeht, haben Forlin und Weis Kartensperren und Stürmer Thievy ist verletzt. Man muss aber erwähnen, dass sich die Mittelfeldspieler Javi Marquez und Albin, sowie der erfahrene Stürmer Pandiani nach langer Abwesenheit wieder erholt haben. Deswegen wäre es keine Überraschung, wenn Trainer Pochettino die Aufstellung, die in Madrid eine Katastrophe erlebt hat, ziemlich verändern würde.

Voraussichtliche Aufstellung Espanyol: Casilla – Javi Lopez, Raul Rodriguez, Moreno, Didac – Javi Marquez, Romaric – Albin, Verdu , Sergo Garcia – Alvaro Werbung2012  

Rayo Vallecano durchlebt zurzeit etwas Ähnliches, was bis vor kurzem auch Espanyol durchleben musste und es ist ihnen vielleicht auch bewusst, dass diese Situation nicht mehr lange dauern kann. Aber es ist gut solange es hält und der neue Aufsteiger und eine Mannschaft, die zu denen mit dem kleinsten Budget gehört, kann jetzt ganz entspannst spielen. Da ist auch etwas wonach diese Mannschaft einzigartig in der Liga ist und das ist die Tatsache, dass sie mehr Punkte auswärts, als zuhause erzielt haben. Sie spielen sehr selten unentschieden und den Siegen nach sind sie Ligavierter. Auch wenn sie momentan Achter sind ist das Hauptziel immer noch den Klassenerhalt zu schaffen. Sie sind von der Gefahrenzone jetzt um zehn Punkte entfernt, was nicht bedeutet dass sie auch bei diesem Auswärtsspiel zeigen möchten was sie können. In den letzen fünf Spielen haben sie viermal gewonnen und die einzige Niederlage ist die gegen Real gewesen und zwar im Unterschied zu Espanyol mit nur 1:0. Die letzte Runde hat auch bewiesen, dass diese Mannschaft stark inkonstant spielt. Sie haben Racing empfangen und sind schon in der dritten Minute mit einem Spieler mehr auf dem Platz gewesen. Sie haben aber danach trotzdem zwei Gegentore kassiert, dann bis zum Ende doch noch vier Tore selber erzielt und einen sicheren Sieg geholt. Der brillierende Spieler ist Stürmer Michu, der schon 13 Tore erzielt hat. In letzte Zeit sind auch Bangoura und Diego Costa solide. Diego Costa wird aber gegen Espanyol doch nicht spielen, genau wie der verletzte Innenverteidiger Labaka, während sich der rechte Außenspieler Tito von einer Verletzung erholt hat. Die größte Aufmerksamkeit der Fans auf dem Stadion „Cornela El Prat“ wird aber doch die Rückkehr von Raul Tamudo ziehen, den legendären Stürmer von Espanyol, der jetzt für Rayo spielt. Er wird aber dies Spiel wahrscheinlich auf der Bank starten.

Voraussichtliche Aufstellung Rayo Vallecano: Joel Robles – Tito, Arribas, Pulido, Casado – Movilla, Javi Fuego – Trashorras, Armenteros, Michu – Bangoura

Rayo Vallecano darf man auf keinen Fall unterschätzen, besonders nicht jetzt, wenn sie sehr gut spielen, aber irgendwie bekommt man den Eindruck, dass es bei ihnen bergab gehen wird. Die letzte Runde hat bestimmte Schwächen gezeigt und bei Espanyol ist es an der Zeit, dass sie die Serie beenden, besonders zuhause, wo sie zweimal in folge bezwungen wurden und auch die tolle Quote ist verlockend.

Tipp: Sieg Espanyol

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,20 bei William Hill (alles bis 2,05 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010