espanyolDies könnte ein sehr interessantes Duell  der Tabellennachbarn, die mit jeweils 12 Punkten den siebten und den achten Platz belegen, werden. Es ist interessant, dass sie die Punkte auf die genau gleiche Art und Weise ergattert haben. Beide Mannschaften haben nämlich vier Siege verzeichnet, zwei zuhause und ebenso viele in der Ferne. Außerdem haben beide Mannschaften je vier Niederlagen auf dem Konto. Das interessante ist auch die Tatsache, dass diese beiden Mannschaften die einzigen in der Liga sind, die bisher kein Remis gespielt haben. Aber in ihren direkten Duellen haben sie sogar vier Remis verbucht, obwohl im letzten Duell in Barcelona vor zwei Jahren Espanyol einen 2:0-Sieg gefeiert hat. Beginn: 27.10.2011 – 20:00

Den Heimvorteil hat Espanyol in der letzten Saison sehr gut ausgenutzt, während diese Mannschaft aus Barcelona in diesem Jahr auch in der Ferne sehr erfolgreich ist. Vielleicht waren sie zuhause besonders motiviert, weil sie in ihrem neuen Stadion gespielt haben, aber in dieser Saison spielen sie wieder gut, abgesehen vom Gastspiel gegen Real Madrid vor drei Runden. Die Madrilenen haben ihnen eine richtige Lektion erteilt und Espanyol sah völlig hilflos aus. Diese Niederlage entmutigte sie aber nicht, weil sie in zwei Gastauftritten danach zwei identische Siege verbucht haben. In den ersten fünf Runden lief alles wie erwartet, minimale Niederlage auswärts und minimaler Sieg zuhause. So lief es bis zur sechsten Runde, in der sie von Real bezwungen wurden. Diesen Punkteverlust haben sie wie gesagt in den letzten zwei Runden kompensiert. Interessant ist die Tatsache, dass Espanyol drei Mal 1:0 gesiegt hat und einmal 2:1. Trainer Pochettino kann in dieser Begegnung mit zwei verletzten Spielern nicht rechnen, dem rechten Außenspieler Mattioni und dem Mittelfeldspieler Albin. In den letzten zwei Duellen hat Pochettino nur einen Wechsel vorgenommen und zwar ließ er anstatt Raul Rodriguez Amat spielen. In diesem Duell erwartet man am meisten vom Stürmer Sergio Garcia. Er hat bisher drei Tore für seine Mannschaft erzielt.

Voraussichtliche Aufstellung Espanyol: Alvarez – Javi Lopez, Amat, Moreno, Didac – Forlin, Javi Marquez – Romaric, Verdu – Sergio Garcia, Alvaro.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Ergebnisse des Gastgebers sind seltsam und voll interessant, aber wie könnte man dann die Ergebnisse von Betis bezeichnen. Sie hatten einen märchenhaften Saisonauftakt. Vier Siege in Folge und die führende Position in der Tabelle, aber  dann kassierten sie vier Niederlagen in Folge und all diese guten Ergebnisse wurden somit verpfuscht. Die Ähnlichkeit mit Espanyol widerspielgelt sich in der Tatsache dass sie alle Siege mit einem Tor Unterschied erzielt haben, während die Niederlagen, vor allem die letzten zwei, etwas überzeugender ausgefallen sind. Drei Niederlagen sind irgendwie akzeptabel weil sie auswärts gegen Real und Getafe gespielt haben, aber die letzte Niederlage gegen Rayo Vallecano zuhause ist definitiv ein großer Patzer, welchen sie sich auf keinen Fall erlauben durften. Trainer Pepe Mel hat den Gegner vielleicht unterschätzt und so ließ er den erfahrenen Stürmer Santa Cruz auf der Bank, obwohl sich in Madrid Vadillo schwer verletzt hat. Betis griff an und dominierte, aber die Gäste warteten geduldig auf ihre Chance. Der Verteidiger Dorado sowie der zuverlässige Mittelfeldspieler Etxebarria waren nicht dabei und ihre Abwesenheit konnte man im Spiel spüren. Pepe Mel versucht mit den Wechseln etwas zu erreichen, aber die vierte Niederlage in Folge war unvermeidlich. Es ist klar, dass in dieser Begegnung Santa Cruz von der ersten Minute an spielen wird, genau wie Ruben Castro. Castro erzielte zu Beginn der Saison zwei Tore, später erzielte Salva Sevilla zwei Tore und dann traf Santa Cruz zwei Tore.

Voraussichtliche Aufstellung Betis: Casto – Javier Chica, Amaya, Mario, Nacho – Iriney – Benat Etxebarria, Salva Sevilla, Jorge Molina – Santa Cruz, Ruben Castro.

Die Gastgeber befinden sich in einer Miniserie von zwei Siegen, während die Gäste vier Niederlagen in Folge kassiert haben. Irgendwie scheint es so als ob an der Zeit ist, dass beide Serien beendet werden und es ist die höchste Zeit dass sie ein Remis spielen. Für die Mutigen unter uns empfehlen wir einen etwas kleineren Einsatz auf ein unentschiedenes Ergebnis, weil ein solcher Spielausgang wirklich sehr wahrscheinlich ist.

Tipp: Unentschieden

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 3,35 bei youwin (alles bis 3,15 kann problemlos gespielt werden)

Wenn wir ihre Duelle gegen Real Madrid nicht berücksichtigen, dann können wir feststellen, dass beide Teams in der letzten Zeit torarme Spiele abliefern. In dieser Begegnung werden sie wieder sehr vorsichtig sein und wir sollten nicht so viele Treffer erwarten.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,81 bei 188bet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010